1.524 neue COVID-19-Fälle bringen die PH-Zahl auf 373.144

| |

Metro Manila (CNN Philippinen, 27. Oktober) – Die Coronavirus-Fälle des Landes stiegen auf 373.000, wobei am Dienstag 1.524 Neuinfektionen vom Gesundheitsministerium gemeldet wurden.

Die nationale Bilanz liegt nun bei 373.144, von denen 37.489 oder 10 Prozent derzeit kranke Patienten sind.

Diese Zählung schließt die neuesten Daten von 15 Prüflabors aus, die laut DOH ihre Berichte nicht rechtzeitig eingereicht haben.

Laut Fallbericht verzeichnete Negros Occidental mit 115 die höchste Anzahl neuer Fälle. Cavite wurde mit 76 Zweiter, gefolgt von Benguet mit 72, Quezon City mit 67 und Laguna mit 65.

Weitere 353 Patienten haben sich ebenfalls erholt und die Gesamtzahl der COVID-19-Überlebenden auf 328.602 erhöht.

Inzwischen hat die Zahl der Todesopfer 7.053 erreicht, 14 weitere erliegen der Krankheit.

Der DOH sagte, dass 10 Duplikate im Rahmen des Datenbereinigungsprozesses aus der Gesamtzahl der Fälle entfernt wurden, während fünf Fälle, die fälschlicherweise als Wiederherstellungen gemeldet wurden, nach der endgültigen Validierung als Todesfälle markiert wurden.

Metro Manila, die seit März in unterschiedlichem Maße gesperrt ist, behält seinen allgemeinen Quarantänestatus bei bis 30. November. Ebenfalls bis Ende nächsten Monats unter GCQ zu stellen sind Batangas, Lanao del Sur und die Städte Iloilo, Bacolod, Tacloban, Iligan.

Previous

Globaler Coronavirus-Bericht: Italienische Polizei verwendet Tränengas, um Lockdown-Proteste zu zerstreuen Coronavirus

Pepperstone, einer der weltweit größten + globalen Forex- und CFD-Broker, verschiebt seine Veranstaltungen online und arbeitet mit APAC-Influencern zusammen.

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.