100 Euro Heizprämie sind unterwegs, kann aber noch bis Ende Juli dauern

Die Bundesregierung hat im Februar beschlossen, jedem Haushalt eine Heizprämie von 100 Euro zu gewähren. Wir alle wissen warum, Energie scheint Gold wert zu sein, eine Entlastung von 100 Euro bei den Energierechnungen der Haushalte ist überall willkommen.

Mit ein paar Wochen Verspätung ist es nun soweit, die Zahlung der Prämie. Es ist eigentlich keine „Zahlung“, die Energieversorger ziehen die 100 Euro in fast allen Fällen von den Vorschuss- oder Abrechnungsrechnungen der Verbraucher ab. Es ist nicht so, dass der Betrag auf ein Konto eingezahlt wird, außer in einigen Ausnahmefällen.

Febeg, der Verband der Energieversorger, bittet allerdings um etwas Geduld: „Es macht keinen Sinn, beim Energieversorger anzurufen oder eine E-Mail zu schreiben, um die Prämienabrechnung vorzuziehen. Das bringt nichts, im Gegenteil. Die 100 Euro kommen.“ auf jeden Fall für die Anspruchsberechtigten. All das wird spätestens Ende Juli geklärt sein”, sagt Stéphane Bocqué von Febeg.

„Wenn jemand noch keine Prämie gesehen hat, wendet er sich am besten an den FÖD Wirtschaft, er wird Ihre Akte analysieren.“

siehe auch  Der neueste Verkauf des südafrikanischen Diamantenschürfers bringt 1,5 Milliarden Rand ein – auch ohne „außergewöhnliche Steine“.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.