1,2 Milliarden Rupien kontaminierter koreanischer Kohlsamen – National

| |

Das Landwirtschaftsministerium hat rund 1,5 Tonnen Chinakohlsamen aus Südkorea vernichtet, die zwei Arten von bodengebundenen Bakterien enthalten, die für Pflanzen schädlich sind: Pseudomonas viridiflava und Pseudomonas cichorii.

Musyaffak Fauzi, der Leiter des Quarantänebüros für Landwirtschaft in Surabaya in Ost-Java, sagte, Pseudomonas viridiflava sei in Indonesien noch nicht gefunden worden, und die Pflanzen, die es trugen, könnten nicht durch Behandlung geheilt werden. Deshalb müssten die Samen ausgerottet werden.

“Dies ist eine ernsthafte Bedrohung für die indonesische Landwirtschaft, insbesondere für Gartenbaukulturen”, sagte Musyaffak, nachdem er am Donnerstag die Zerstörung von Kohlsamen im Wert von 1,2 Mrd. Rp (82.050 US-Dollar) überwacht hatte.

Lesen Sie auch: Südkoreanische kontaminierte Enoki-Pilze zirkulieren nicht mehr auf den Märkten: Ministerium

Die Samen wurden bei PT verbrannt. Koreana Seed Indonesia in Kediri, Ost-Java.

Die mehr als 500 Landwirtschaftsquarantänebüros in Indonesien haben ihre Bemühungen zur Kontrolle von importiertem Saatgut und Erzeugnissen nach einem Anstieg der Importe intensiviert, teilte das Ministerium in einer Erklärung mit.

“Die landwirtschaftlichen Produkte müssen gesund, sicher und für den Verzehr geeignet sein”, sagte Ali Jamil, Leiter der Landwirtschaftsquarantäneagentur, separat. (vny)

.

Previous

P & G setzt auf natürliche Klimalösungen, um die Fortschritte beim Klimawandel zu beschleunigen, und wird den Betrieb für das Jahrzehnt klimaneutral machen

Sie entwerfen ein Gerät, das wie ein Game Boy aussieht, aber zum Stehlen von Autos verwendet werden kann

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.