14 Tote und 30 Verletzte bei russischem Raketenangriff auf Wohnhaus in Odessa | JETZT

Eine russische Rakete hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Wohnhaus in der ukrainischen Hafenstadt Odessa am Schwarzen Meer getroffen. Dabei seien 14 Menschen getötet und etwa 30 Menschen verletzt worden, berichten örtliche Rettungsdienste über den Chat-Dienst Telegram.

Der Raketenangriff sei von „strategischen Flugzeugen über dem Schwarzen Meer“ ausgegangen, sagte ein Sprecher des ukrainischen Militärkommandos in der Region. Ein zweites Projektil hätte ein Erholungszentrum getroffen.

Ein Teil des neunstöckigen Wohnhauses sei komplett zerstört worden, sagte der Sprecher. „Rettungskräfte haben bereits sieben Verletzte, darunter drei Kinder, medizinisch versorgt.“

Der russische Präsident Wladimir Putin bestreitet, dass seine Truppen für den Angriff verantwortlich sind.

Russland bombardiert häufiger zivile Ziele. So wurde am Montag ein Einkaufszentrum in der zentralukrainischen Stadt Krementschuk getroffen. Mindestens 16 Menschen wurden getötet und Dutzende verletzt.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.