15 spektakuläre Fotos vom Vollmond im Juli auf der ganzen Welt

| |

Hast du sehen der Mond letzte Nacht?

Das alljährliche Spektakel des sogenannten „Buck Moon“ war – wieder einmal – umwerfend.

Vollmond im Juli, auch unter anderen Spitznamen nach verschiedenen Kulturen bekannt, darunter Hay Moon, Mead Moon, Rose Moon, Elk Moon und Summer Moon, erreichte am Freitag, den 23. Juli, seinen Höhepunkt.

In nördlichen Regionen wird er auch Donnermond genannt, da er im Allgemeinen von Sommerstürmen begleitet wird.

Wenn Sie die magische Show vom Freitag verpasst haben, der Vollmond wird bis Sonntag sichtbar sein, laut NASA.

Für viele Himmelsbeobachter ist der Juli-Buck-Mond nicht nur schön, sondern trägt auch kraftvolle Mondvibes und eine besondere spirituelle Bedeutung, da er in seinem orange-gelben Schein vom Dunst des Sommers umgeben erscheint.

Sein bekanntester Name, Buck Moon, bezieht sich auf die Tatsache, dass das Geweih der männlichen Hirsche um diese Zeit im Juli seinen Höhepunkt erreicht.

Für Anhänger der Astrologie ist dieser Vollmond eine Energiequelle und bezieht sich auf die Fülle und Reife des Sommers und auf eine Zeit einzigartiger persönlicher Entwicklung.

Aus einer weniger mystischen, wissenschaftlichen Perspektive ist die Quelle der besonderen leuchtenden Darstellung des Vollmonds im Juli seine perfekte Ausrichtung mit der Sonne und der Erde, da das Licht der Sonne vollständig auf die der Erde zugewandte Seite des Mondes scheint.

Laut dem Old Farmer’s Almanac betrat Neil Armstrong zu dieser Zeit am 20. Juli 1969 als erster Mensch den Mond und pflanzte die US-Flagge in seinen felsigen Boden.

.

Previous

WhistlePig Whisky expandiert in die irische Kategorie

Drake unterzeichnet offiziell Smiley für OVO Sound

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.