16 Kilometer lang ist die Autoschlange an der russisch-georgischen Grenze

Kasachstan ist zu einem der Hauptziele für russische Bürger geworden, die nicht in der Ukraine in den Krieg ziehen wollen. In der Nähe der Großstädte Kasachstan, Petropawlowsk, Oral, Kostanay und Atyrau haben sich kilometerlange Schlangen russischer Autos gebildet. Durch die massenhafte Ankunft russischer Staatsbürger sind die Mieten in den Grenzstädten teurer geworden und die verfügbaren Unterkünfte knapp geworden.

Der russische Föderale Sicherheitsdienst (FDD) hat einen gepanzerten Personentransporter zum Grenzübergang Werchnijlars an der georgischen Grenze geschickt, falls die dort versammelten russischen Bürger versuchen, durchzubrechen. Obwohl dieser Grenzpunkt nur für Autos vorgesehen ist, darf er tagsüber auch zu Fuß überschritten werden.

Die Zahl der russischen Staatsbürger, die die russische Grenze zu Finnland überqueren, ist im Laufe der Woche in Rekordgeschwindigkeit gestiegen. Fast 17.000 Menschen reisten am Samstag und Sonntag aus Russland nach Finnland ein. Finnland plant, die Grenze für russische Touristen zu schließen, aber es ist noch nicht bekannt, wann dies geschehen wird.

Melden Sie einen Fehler im Artikel

Markieren Sie den fehlerhaften Text und drücken Sie Strg +Geben Sie ein.

Falschen Text markieren und melden!

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.