Unterhaltung 1941 gibt eine rumänische Stadt dem Antisemitismus nach

1941 gibt eine rumänische Stadt dem Antisemitismus nach

-

Alle Konflikte haben ihre Grenzen, wo die Tragödie der Geschichte durch Ignoranz und Vergessenheit verdoppelt wird. Im Sommer 1941 war die Stadt Iasi im Nordosten Rumäniens eines dieser schmutzigen Theater. Im September 1940 an die Macht kommen und Verbündeter des IIIe Reich, das Regime von Ion Antonescu dezimierte die große lokale jüdische Gemeinde dort. In acht Tagen, vom 28. Juni bis 6. Juli 1941, wurden fast 15.000 Juden in einem schrecklichen Pogrom ermordet.

In sehr nüchterner Weise lüftet der Dokumentarfilm von William Karel und Nellu Cohn den Schleier über diese lange ignorierten Forderungen, indem er das Wort jüdischer Zeugen, die in diesen dunklen Stunden Kinder oder Jugendliche lebten, privilegiert. Sie beschreiben eine vom Antisemitismus und Antijudaismus hysterisierte lokale Bevölkerung, die die Juden beschuldigt, “Bolschewiki” zu sein, Spione im Dienste der Sowjets zu sein und zu haben “Jesus getötet”.

Eine echte Fahndung, angeführt von deutschen und rumänischen Soldaten, aber auch von den Einwohnern, wurde zuerst in den Straßen und Häusern der Stadt eingesetzt. Die überlebenden Juden wurden dann im Hof ​​der Präfektur versammelt, wo sie sich für sicher hielten, bevor sie brutal hingerichtet wurden. Dann drängten sich fast 5.000 Juden in zwei mit Mist gefüllte Züge, deren Belüftung blockiert war. Diesen Zügen wurde befohlen, langsam und ohne Ziel zu fahren, während sie in den Juden starben, denen Wasser und Luft entzogen waren. “Die Hölle war bei uns und der Tod auch”, sagt einer der Überlebenden.

Viele Fotografien veranschaulichen dieses Massenverbrechen. Einige der Verantwortlichen wurden 1948 vor Gericht gestellt, aber diese Ereignisse wurden vom kommunistischen Regime überschattet, das es vorzog, das nationalsozialistische Deutschland anzugreifen und den rumänischen Widerstand zu feiern. Schätzungen zufolge starben zwischen 1941 und 1944 270.000 rumänische Juden während der Todesmärsche in die Ukraine ermordet oder an Erkältung, Hunger oder Typhus.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest news

Der Pianist der New Orleans Jazzlegende und Ellis Marsalis Jr. sterben an Komplikationen des Coronavirus

Ellis Marsalis während einer Präsentation in New Orleans am 3. Mai 2009. (CNN) - Ellis Marsalis Jr., eine Jazzlegende aus...

“YouTube arbeitet an TikTok-Konkurrenten Shorts in der mobilen App” | JETZT

Laut Insidern arbeitet YouTube an einem TikTok-Konkurrenten...

Die Erwartung einer bevorstehenden Krise für das Pfund … und Ägypten bestimmt heute das Schicksal des Interesses

Letzte Aktualisierung: Donnerstag 8 Shaaban 1441 AH - 02. April 2020 KSA 10:08 - GMT 07:08 Gepostet...

Minister bestreitet Kenntnis von Abba Kyaris Aufenthaltsort in Lagos

Der Gesundheitsminister, Dr. Osagie Ehanire, hat sich geweigert, den Aufenthaltsort des Stabschefs des Präsidenten, Abba Kyari, bekannt zu geben,...

General Electric schließt Verkauf von 21,4 Milliarden US-Dollar Biopharma an Danaher ab

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1.0em) Mb (0) - sm Mt (0.8em) - sm" type = "text" content...

Die Stadt ohne das Virus folgt immer noch den Regeln – NBC Los Angeles

Stellen Sie sich eine schläfrige Stadt vor, die schläfriger wird."Oh, es ist ein.kleines Heiligtum im Zentrum von keinem Ort,...

Must read

You might also likeRELATED
Recommended to you