2 Grad Celsius erklärt: Was Erwärmungstemperaturen bedeuten

| |


Vor etwa 12.000 Jahren, zu Beginn der aktuellen geologischen Epoche namens Holozän, war die durchschnittliche globale Temperatur etwa 6 Grad Celsius niedriger als die Durchschnittstemperatur von damals bis heute (dh 11 Grad Fahrenheit kälter).

Infolgedessen war der globale durchschnittliche Meeresspiegel aufgrund der erhöhten Wassermenge, die in Eis und Schnee eingeschlossen war, um 100 Fuß niedriger.

Beobachtungen, die in den letzten 200 Jahren gesammelt wurden, zeigen, dass die globale Durchschnittstemperatur seit dem 19. Jahrhundert um etwa 1,1 Grad Celsius gestiegen ist. Die globale Durchschnittstemperatur ist ein Maß für die Oberflächentemperatur der Erde, dh die ersten paar Meter der Atmosphäre und der Ozeane.

Sturmentwicklung:Tropensturm Ian soll bis Montag zum Hurrikan werden; Ein Großteil der Golfküste von Florida ist bedroht

Wetter Tiger:Mit einem möglichen Cat 4-Hurrikan Ian lässt die Modellaufteilung Florida im Unklaren | WetterTiger

Previous

Optus-Verletzungs-Sammelklage erwogen; föderale ICAC zur Deckung Dritter; Anthony Albanese in Japan zur Beerdigung von Shinzo Abe; Matt Keogh entschuldigt sich für die Misshandlung eines Veteranen; Jack Charles erhält Staatsbegräbnis

Apple Inc wird das neueste iPhone 14 in Indien herstellen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.