2020 MLB Draft: Vollständiger Ergebnis-Tracker der ersten Runde, da Tigers Torkelson Nr. 1 vor frühen Überraschungen nehmen

| |

1

Spencer Torkelson, 1B / 3B, Bundesstaat Arizona

Man könnte meinen, Torkelson sei eine Kreation von Joe Hill, angesichts der Angst, die er bei gegnerischen Krügen hervorruft. Er ging in 31 seiner 82 Plattenauftritte während der abgekürzten NCAA-Saison, aber er schaffte es immer noch, seine Karriere-Homer-Zahl auf 54 in 498 Fledermäusen zu verbessern. Torkelson verfügt über die erforderliche Kontrolle über Auge, Stärke und Lauf, um sich als schnelllebiger Klopfer zu profilieren. Das größte Problem für ihn ist, dass er nur ein rechtshändiger First Baseman ist, und diese sorgen selten für eine zufriedenstellende frühe Auswahl – es ist im Grunde ein Beispiel für die Ballade von Andrew Vaughn, der dritten Wahl im letztjährigen Entwurf. Seien Sie nicht überrascht, wenn Torkelson höher als Vaughn landet, vielleicht sogar zuerst.

2

Heston Kjerstad, OF, Arkansas

Heston wird nicht der erste Kjerstad sein, der Profi-Ball spielt: Sein Bruder Dexter verbrachte mehrere Spielzeiten als Teil der Organisationen Kansas City Royals und Miami Marlins. Er hat jedoch die Chance, als erster in seiner Familie die Majors zu erreichen. Kjerstad ist ein großer Linkshänder mit viel Kraft und einem schlechten Appetit, der seine Gehrate schlank hält. Er hat eine Erfolgsgeschichte mit guten Pitchings (.343 / .421 / .590 in drei Jahren im SEC-Wettbewerb) und in dieser Saison hat er seine Streikrate von 19,6 Prozent auf 11,5 Prozent gesenkt. Die Teams müssen sich entscheiden, ob sie seinem seltsamen, wenn auch anpassungsfähigen Schwung genug vertrauen, um ihn als Corey Dickerson-Typ zu projizieren. In diesem Fall könnte Kjerstad der erste College-Outfielder sein.

3

Max Meyer, RHP, Minnesota

Nennen Sie Meyer die Mordhornisse, weil er klein, aber wild ist. Er ist ungefähr so ​​groß wie Sonny Gray, hat aber eine überdurchschnittliche Armstärke, mit der er die oberen 90er Jahre berühren kann, und einen Wipeout-Schieberegler, der eine der besten sekundären Tonhöhen im Entwurf ist. Wenn er gefragt wird, könnte er in dieser Saison wahrscheinlich aus einem Bullpen der großen Liga aussteigen. Die langfristige Hoffnung für Meyer ist natürlich, dass er ein Starter an vorderster Front ist. Er kann nichts gegen seine Größe tun, also muss er sein Wechselgeld verbessern und vielleicht seine Lieferung optimieren, damit er nicht ganz so offen landet. Aufgrund seiner Athletik und seiner zwei Top-Plätze hat er eine bessere Chance als die meisten anderen, dem Stigma gegen kurze Rechte zu trotzen.

4

Asa Lacy, LHP, Texas A & M.

In den letzten drei Spielzeiten haben sechs Starter für Linkshänder durchschnittlich 150 Innings und mehr als einen Strikeout pro Inning erzielt: Chris Sale, Robbie Ray, Patrick Corbin, Eduardo Rodriguez, Clayton Kershaw und Matthew Boyd. Lacy, der in dieser Saison 46 Batters in 24 Innings geschlagen hat, scheint bereit zu sein, sich dieser Gruppe in den kommenden Jahren anzuschließen. Zumindest hat er den höchsten Aufwärtstrend und den besten Schuss, um ihn unter den Pitchern in der Klasse zu realisieren. Das Repertoire von Lacy umfasst vier nutzbare oder bessere Tonhöhen, darunter einen Fastball von Mitte bis Mitte der 90er Jahre und einen Schieberegler, der laut Trackman-Daten jeweils als Elite-Angebot eingestuft wird. Er hat auch die Rahmen- und Verhaltensscouts, die in ihren Top-of-the-Rotation-Perspektiven suchen. Der größte (und wohl einzige) Fehler in seinem Spiel ist sein Kommando: Obwohl er in dieser verkürzten Saison drei Batters pro neun ging, beendete er seine Aggies-Karriere immer noch, nachdem er vier pro neun gelaufen war. Wenn Lacy sich in dieser Hinsicht verbessern kann, hat er die Waffen, um ein Frontstarter zu werden. Andernfalls wird er sich wahrscheinlich als Starter mit mittlerer Rotation etablieren, der Strecken und Jahreszeiten hat, in denen er mehr neckt (denken Sie an den oben genannten Ray).

5

Austin Martin, CF / INF, Vanderbilt

Martin, ein erstklassiger Schlagmann und vielseitiger Verteidiger, könnte der faszinierendste Spieler in der Klasse sein. Er hat ein beeindruckendes Gefühl für Kontakt und für die Streikzone und beendet seine Commodores-Karriere mit einem Schlagdurchschnitt von 0,368 und mehr Spaziergängen als Streikenden. (Er war der härteste Schlagmann, den man bei den Power-Konferenzen schlagen konnte.) Obwohl er nur 14 Mal ins Ziel kam, deuten seine Austrittsgeschwindigkeiten darauf hin, dass es unter der Oberfläche ein Plus an Power-Potenzial gibt, was er dank seiner offensiven Begabung und eines Swings, der bereits über Loft verfügt, erreichen konnte . Kurz gesagt, Martin passt zum Profil anderer, die ihren Spielen in den letzten Jahren mehr Kraft verliehen haben. Er ist auch ein erfahrener Basisläufer mit guter Geschwindigkeit und Intelligenz. Im Allgemeinen ist eine undefinierte Position negativ. In Martins Fall könnte es sich als positiv herausstellen. Vor dieser Saison war er in erster Linie ein dritter Baseman, als er ins Mittelfeld rutschte, um seine Räder besser zu nutzen. Ein Kreativteam könnte seinen Wert maximieren, indem es ihm die Zeit zwischen Infield und Outfield, unter anderem a la Whit Merrifield und Scott Kingery, aufteilt.

6

Emerson Hancock, RHP, Georgia

Hancock hat nicht Lacys Top-End-Potenzial, weil er nicht über Lacys zwei Top-End-Plätze verfügt. Er könnte jedoch die höhere Etage haben, dank eines abgerundeten Arsenals und eines besseren Gefühls für das Werfen von Streiks. Hancock hat drei Tonhöhen, die als überdurchschnittlich eingestuft werden könnten: seinen Fastball von Mitte bis Mitte der 90er Jahre, seinen Wechsel und seinen Slider. Seine Lieferung weist einen gewissen Rückstoß auf, doch er ging etwas mehr als sieben Prozent der Kämpfe, denen er in drei Jahren gegen die SEC-Konkurrenz der Spitzenklasse ausgesetzt war. (Lacy ging in derselben Konferenz um fast 11 Prozent.) Natürlich sollte es Hancock gestattet sein, außerhalb der Vergleiche mit Lacy zu existieren. Er ist ein hochqualitativer Pitcher, der in den kommenden Jahren einen Rotationsplatz in der großen Liga halten sollte, der früher als später beginnt. Hancock verfügt nicht über Lacys Top-End-Potenzial, da er nicht über Lacys zwei Top-End-Pitches verfügt. Er könnte jedoch die höhere Etage haben, dank eines abgerundeten Arsenals und eines besseren Gefühls für das Werfen von Streiks. Hancock hat drei Tonhöhen, die als überdurchschnittlich eingestuft werden könnten: seinen Fastball von Mitte bis Mitte der 90er Jahre, seinen Wechsel und seinen Slider. Seine Lieferung weist einen gewissen Rückstoß auf, doch er ging etwas mehr als sieben Prozent der Kämpfe, denen er in drei Jahren gegen die SEC-Konkurrenz der Spitzenklasse ausgesetzt war. (Lacy ging in derselben Konferenz um fast 11 Prozent.) Natürlich sollte es Hancock gestattet sein, außerhalb der Vergleiche mit Lacy zu existieren. Er ist ein hochqualitativer Pitcher, der jahrelang einen Rotationsplatz in der großen Liga halten sollte, der früher als später beginnt.

7

Nick Gonzales, 2B, Bundesstaat New Mexico

Wenn einer der Top-Hitter am Draft-Tag abrutscht, dann ist es wahrscheinlich Gonzales. Trotz der Verbrennung der Western Athletic Conference (.448 / .610 / 1.155 Slash Line mit 12 Home Runs und 11 mehr Walks als Strikeouts in 16 Spielen) und der Cape Cod League (.351 / .451 / .630) im letzten Sommer gibt es Nörgelei Bedenken über seinen Vorteil. Seine Austrittsgeschwindigkeiten waren mehr Fußgänger als man vermuten könnte, was einige Bewerter zu der Annahme veranlasste, dass sein Leistungspotential (und die Gültigkeit von Vergleichen mit Milwaukee Brewers zweitem Baseman Keston Hiura) überbewertet ist. Ein datengesteuertes Team könnte es schwierig finden, Gonzales so früh zu knallen, damit es nicht zu einem Single-Hitting-Second-Baseman kommt, der keine Gefahr darstellt, einen Goldhandschuh zu führen oder zu gewinnen.

8

Robert Hassell, OF, Unabhängigkeit (HS)

Hassell, ein weiteres angesehenes Vanderbilt-Engagement, ist eine echte Perspektive als Pitcher und Outfielder. Die Bewerter bevorzugen ihn auf dem Teller, wo er einen ästhetisch ansprechenden Linkshänder-Swing einsetzt, von dem einige glauben, dass er letztendlich überdurchschnittliche Leistung bringen wird. Er hat einige Unterstützer in der Branche, die glauben, er könnte der beste Schlagmann in der Klasse werden.

9

Zac Veen, OF, Spruce Creek (HS)

Mit gebührendem Respekt vor den feinen Leuten an der Universität von Florida besteht kaum eine Chance, dass Veen bald Wege mit dem Tom Petty-Baum kreuzen wird. Stattdessen wird er wahrscheinlich früh genug auftauchen, um den Beginn seiner Profikarriere zu rechtfertigen. Veen hat den großen, schlanken, breitschultrigen Rahmen, der gut dafür ist, dass er in den kommenden Jahren Muskeln aufbaut (und Vergleiche mit Jayson Werth zieht). Er hat auch mehr als genug Fledermausgeschwindigkeit und Diskretion auf dem Teller, um sich als potenzieller Schlagmann der mittleren Ordnung zu profilieren. Die Chancen von Veen, in der Mitte des Außenfeldes zu bleiben, sind erheblich geringer, aber sein starker Arm sollte ihn in das richtige Feld passen lassen.

10

Reid Detmers, LHP, Louisville

Louisville hat in den letzten Jahren zwei Top-5-Picks produziert, nämlich Outfielder Corey Ray (Nr. 5, 2016) und Zwei-Wege-Spieler Brendan McKay (Nr. 4, 2017). Diese beiden sind die einzigen Kardinäle, die jemals in die Top 20 aufgenommen wurden, geschweige denn in die Top 10. Detmers werden dies in diesem Sommer ändern. Er beendete seine Karriere in Louisville mit einem Vier-Start-Abschnitt, bei dem er eine ERA von 1,23 postete und 19,6 Batters pro neun Innings schlug. Sie haben das richtig gelesen: Er fächerte mehr als zwei pro Inning oder 48 der 91 Batters auf, denen er gegenüberstand, und er tat dies, während er 16 Treffer, drei Läufe und sechs Spaziergänge erlaubte. Detmers, dessen Auslieferung und hohe Dreiviertel-Veröffentlichung einige an Drew Smyly oder Tarik Skubal erinnern werden, kombiniert einen Fastball aus den 90ern mit einem langsamen, knieknickenden Curveball. Scouts haben Bedenken, dass die Kurve aufgrund ihrer Geschwindigkeit von niedrig bis Mitte der 70er Jahre und ihrer Sichtbarkeit außerhalb der Hand nicht so effektiv gegen Big-League-Spieler ist. Detmers konnte seinem eigenen Fall helfen, indem er seinen Schieberegler entlangführte und sich umzog. Sollte er sich als erfolgreich erweisen, sollte er ein schnell aufsteigender Starter mit mittlerer Rotation sein.

11

Garrett Crochet, LHP, Tennessee

Crochet verpasste verletzungsbedingt den Saisonstart, was bedeutete, dass sein erster Start in das Jahr gleichzeitig sein letzter war. Die Verfügbarkeitsheuristik könnte am Entwurfstag gegen ihn wirken: Die Teams werden ihn angeblich als Starter betrachten, aber er eröffnete in nur 13 seiner 36 Auftritte über drei Jahre mit den Freiwilligen. Zu Crochets Gunsten hat er die wesentlichen Eigenschaften, die sich die Teams in ihren Startern wünschen: einen großen Rahmen (6-Fuß-6), einen starken Arm (er kann mit dreistelligen Zahlen flirten) und einen Out-Pitch (seinen Slider). Sollte er in der Rotation versagen, würde er wahrscheinlich einen mächtigen, feinen Setup-Mann abgeben.

12

Austin Hendrick, OF, West Allegheny (HS)

Das bemerkenswerteste Baseball-Alaun der West Allegheny High School ist Scott Patterson, der Luke bei Gilmore Girls spielte. Hendrick könnte Patterson an sich reißen, wenn er eines Tages die Rolle des Cleanup-Schlagers übernimmt. Sein explosiver Schwung eignet sich für einen Ansatz, bei dem er Kontakt gegen Macht eintauscht. Hendrick versengte letzten Sommer eine gute Konkurrenz und verzeichnete dabei absurde Austrittsgeschwindigkeiten. Diese Leistung sollte ihn vor der typischen Tendenz des Kaltwetterzustands schützen. Nicht jedes Team hat den Magen für seine Swing-and-Miss-Tendenzen, und es ist leicht vorstellbar, dass er ein linkshändiger Clint Frazier wird, aber das ist keineswegs das schlechteste Ergebnis.

13

Patrick Bailey, C, NC Bundesstaat

In den letzten beiden Entwürfen wurde entweder der erste (Adley Rutschman 2019) oder der zweite Gesamtsieger (Joey Bart 2018) ausgewählt. Das ist dieses Jahr nicht passiert, aber Bailey kam dank seines hohen Fußbodens und der immergrünen Nachfrage nach Fängern früh vom Brett. Er ist mehr als ausreichend in den Defensivaufgaben, die am wichtigsten sind – Empfangen und Werfen – und verfügt über umfangreiche Erfahrung im Spielanruf. Scouts sind weniger bullisch auf seinem Schläger. Während er in der Lage ist, tiefe Zählungen durchzuführen und Fehler mit seiner überdurchschnittlichen rohen Kraft zu bestrafen, ist er ein Kandidat, der mit einem unterdurchschnittlichen Trefferwerkzeug fertig wird, was teilweise auf seine Neigung zum Pfeifen zurückzuführen ist. (Er hat in dieser Saison in 17 Spielen fast ein Viertel seiner Plattenauftritte erzielt.) Baileys Booster glauben, dass er vier durchschnittliche oder bessere Werkzeuge haben wird, und das wird ausreichen, um in die obere Hälfte der ersten Runde zu gelangen. selbst wenn andere glauben, dass er in das Spektrum zwischen Zweitligastarter und Backup fallen wird.

14

Justin Foscue, 2B / 3B, Bundesstaat Mississippi

Foscue wird nicht viele Fußspuren gewinnen. Er kann sich jedoch auf dem Teller behaupten und hat dies bewiesen, indem er mit 19 Home Runs und 10 mehr Walks als Strikeouts .297 / .380 / .482 traf. (Er hat in dieser Saison in 69 Plattenauftritten dreimal getroffen.) Foscue muss an seiner Verteidigung arbeiten, aber seine Erfolgsbilanz, Kontakt aufzunehmen, die Zone zu beherrschen und überdurchschnittliche Austrittsgeschwindigkeiten zu erzielen, sollte ein Team mit einer guten Entwicklung anziehen Mitarbeiter.

fünfzehn

Mick Abel, RHP, Jesuit (HS)

Abel wurde 15., obwohl die Pandemie seine Saison auslöschte und die Teams daran hinderte, zusätzliche Blicke auf sich zu ziehen. Aufgrund ihrer bisherigen Beobachtungen hat Abel die Chance, ein hochqualitativer Big-League-Starter zu sein. Er hat einen großen, schlanken Körperbau, der den Muskelaufbau in den kommenden Jahren unterstützen sollte. Er ist ein guter Athlet, der seine Lieferung wiederholen kann und ein gutes Zeichen für sein Kommando und seine Kontrolle setzt. und sein Arsenal umfasst drei blühende Felder: einen lebhaften Fastball, der die oberen 90er Jahre stoßen kann, und einen Schieberegler und einen Wechsel. Die Spitze dieser Klasse ist mit guten College-Waffen beladen, so dass Abel möglicherweise aus den Top 5 herausrutscht. Welches Team ihn auch bekommt, sollte begeistert sein.

16

Ed Howard, SS, Mount Carmel (HS)

Howard ist nicht nur die beste Wahl unter den Vorbereitungsspielern in dieser Klasse, um bei Shortstop zu bleiben, er ist wohl der reinste Shortstop seit Jahren. Er hat alle Eigenschaften, nach denen Pfadfinder defensiv suchen: einen starken Arm, weiche Hände, flinke Beinarbeit und ein angeborenes Gefühl für die Position. Howards offensiver Wert ist schwieriger zu binden. Die Hoffnung ist, dass er Kraft hinzufügen kann, wenn er seinen schlaksigen 6-Fuß-2-Rahmen ausfüllt, aber es besteht die Möglichkeit, dass sein Schläger leicht spielt. (Es hilft seiner Aktie auch nicht, dass er aus Illinois stammt, einem Bundesstaat mit kaltem Wetter.) Trotzdem sollte der breite Liegeplatz, den seine sekundären Fähigkeiten gewähren, es Howard ermöglichen, frühzeitig im Entwurf zu einem Team zu wechseln, das nach einem möglichen Start-Shortstop sucht .

17

Nick Yorke, SS, Erzbischof Mitty HS

Nick Yorke ist ein kleiner Mittelfeldspieler mit Engagement für Arizona. Es ist zu bestimmen, ob er bei Shortstop bleiben kann. Yorke scheint nicht die Kraft zu haben, die erforderlich ist, um sich an der zweiten oder dritten Basis abzuheben, sodass sein defensives Zuhause feststellen könnte, ob er mehr als ein Bank-Typ ist.

18

Bryce Jarvis, RHP, Herzog

Jarvis erhielt im Februar viel Aufmerksamkeit, als er ein perfektes Spiel gegen Cornell warf. Er folgte diesem Start mit zwei dominierenden Auftritten gegen Purdue und Florida State, die seine saisonalen Gesamtzahlen auf 27 Innings, 11 Hits, zwei Walks, zwei verdiente Runs und 40 Strikeouts erhöhten. Jarvis hat seine Geschwindigkeit verbessert, jetzt Mitte der 90er Jahre, und er hat eine der besten Änderungen des Entwurfs. Sein Slider ist auch ein Qualitätsangebot, das ihm drei legitime Waffen gibt. Seine Uptempo-Lieferung ist etwas umständlich, und er hat in der Vergangenheit mehr als vier Batters pro neun gelaufen. Die Teams werden ihm angesichts seiner harten Arbeit und seiner deutlichen Verbesserung in anderen Bereichen wahrscheinlich den Vorteil des Zweifels in dieser Hinsicht geben, wobei ihn jemand als Starter mit mittlerer Rotation ansieht.

19

Pete Crow-Armstrong, OF, Harvard-Westlake (HS)

Wenn Harvard-Westlakes Name bekannt vorkommt, dann deshalb, weil es dieselbe Schule ist, die Jack Flaherty, Lucas Giolito und Max Fried hervorgebracht hat. Wenn Crow-Armstrongs Name bekannt vorkommt, dann deshalb, weil seine Eltern beide Schauspieler sind (Ashley Crow und Matthew Armstrong) und er derselbe Outfielder ist, der während der U18-Baseball-Weltmeisterschaft einen tollen Treffer erzielt hat. Dank seiner Reichweite, seines Arms und seines umfassenden Verhaltens könnte er ein Verteidiger auf Schlaghöhe sein. Dank eines auf den Kontakt zugeschnittenen Schwungs, der ihn zu einem Leadoff-Typ machen könnte, wird auch auf der Platte keine Null erwartet. Crow-Armstrong mag ein Vanderbilt-Commit sein, aber es ist unwahrscheinlich, dass er jemals auf dem Campus krächzt.

20

Garrett Mitchell, OF, UCLA

Mitchell ist einer der schnellsten Läufer der Klasse, und er sollte auf lange Sicht kein Problem damit haben, im Zentrum zu bleiben. (Er spielte 2019 direkt aus Rücksicht auf den ehemaligen Erstrundenspieler Matt McLain, der in dieser Saison zum Shortstop wechselte.) Die anderen Elemente seines Spiels sind weniger sicher. Mitchell hat die Art von Sportlichkeit und eckigem Rahmen, von der Scouts träumen, und er legt einen besseren BP an, als seine Leistungszahlen im Spiel anzeigen (seine .151-Karriere-ISO wird im Vergleich zu sechs Heimläufen um 15 Dreifache gestützt). Er hat seinen Swing bereits einmal seit der High School neu konfiguriert, und ein Team, das ihm helfen möchte, sein Star-Potenzial freizusetzen, könnte ihn damit beauftragen, es erneut zu versuchen. Mitchell, ein Typ-1-Diabetiker, sollte unabhängig davon als positives Vorbild dienen.

21

Jordan Walker, 3B, Decatur (HS)

Walker, der mit einer Verpflichtung des Herzogs bewaffnet ist, wird als härteres Zeichen angesehen als seine Kollegen. Wenn er Teams signalisiert, dass er Profi wird, sollte er der Top-Infielder in der Vorbereitungsecke sein. Walker ist bei 6-Fuß-5 aufgeführt, was ihn mit Kris Bryant für den höchsten dritten Baseman der Majors binden würde. Vorhersehbar ist eines seiner Hauptverkaufsargumente sein Leistungspotential. Noch vorhersehbarer ist, dass es Bedenken gibt, dass er sich aufgrund seiner Größe von der heißen Ecke entfernen muss. Ein Team, das glaubt, dass es als Dritter spielen und in der Mitte des Ordens treffen kann, könnte ihn in der ersten Runde schlagen.

22

Cade Cavalli, RHP, Oklahoma

Cavalli ist ein ehemaliger Zwei-Wege-Spieler, der in der Uniform gut aussieht und 2019 .319 / .393 / .611 traf. Die Konzentration auf das Pitching in diesem Jahr zahlte sich aus, da er eine verbesserte Kontrolle zeigte, indem er fünf Batters in 23 Innings lief. Zuvor war er in über 90 Innings zwischen Oklahoma und der Cape Cod League fünf zu neun gegangen. Cavalli hat einen Fastball, den er bis in die Mitte bis in die oberen 90er laufen kann, sowie einen Qualitäts-Slider.

23

Carson Tucker, SS, Gebirgspointe (HS)

Carson Tucker ist der jüngere Bruder von Cole, einem Infielder bei den Pittsburgh Pirates. Dieser Tucker hat eine breite Basis an Fähigkeiten und er hat genug Armstärke und Geschwindigkeit, um kurz zu bleiben. Er hat sich für Texas engagiert, aber Zahlen müssen unterschrieben werden.

24

Nick Bitsko, RHP, Central Bucks East (HS)

Kein Pitcher, der auf dieser Liste so hoch eingestuft ist, hat weniger Akten als Bitsko. Er wurde Anfang des Jahres aus dem Entwurf von 2021 neu klassifiziert und legte die Verantwortung für seine Leistung in diesem Frühjahr. Diese Entscheidung hätte unter normalen Umständen zu seinen Gunsten spielen können, aber die Verbreitung des neuartigen Coronavirus führte dazu, dass seine Saison abgesagt wurde. Er ist immer noch ein Kandidat, um im Entwurf hoch zu kommen, aufgrund dessen, was die Teams in der Vergangenheit gesehen haben: ein guter, physischer Rahmen; eine saubere Lieferung; ein heißer Fastball; und ein Curveball, der durch die Linse von Trackman gut aussieht. Bitsko muss überzeugt sein, auf sein Engagement an der University of Virginia zu verzichten, was bedeutet, dass jedes Team, das ihn nimmt, sein Geld dort einsetzen muss, wo sein Vertrauen ist. Es könnte sich auszahlen, und einige, wenn dieses Team Recht hat.

25

Jared Shuster, LHP, Wake Forest

Nur wenige Krüge in dieser Klasse haben ihren Bestand so stark verbessert wie Shuster im vergangenen Jahr. Obwohl er 2019 fast fünf pro neun Batters gelaufen ist, hat er in seinen letzten elf Auftritten nur neun Batters gespielt, die auf die Cape Cod League zurückgehen. Seine Präzisionsgewinne fielen mit einem Geschwindigkeitsschub zusammen, der es ihm ermöglicht, in die Mitte bis in die oberen 90er Jahre zu gelangen.

26

Tyler Soderstrom, C, Turlock (HS)

Es besteht Uneinigkeit darüber, ob Soderstrom hinter dem Teller bleiben soll. Er hat einen starken Arm, ist aber auf andere Weise in Arbeit. Außerdem ist sein offensiver Vorteil so groß, dass ein Umzug in eine andere Position seinen Schläger befreien und seine Ankunft beschleunigen könnte.

27

Aaron Sabato, 1B, North Carolina

Wie bei Torkelson ist es schwer zu rechtfertigen, frühzeitig einen rechtshändigen First Baseman zu nehmen. Sabato, ein Draft-fähiger Student im zweiten Jahr, hatte eine beeindruckende College-Karriere, in der er mit 25 Heimläufen in 83 Spielen .332 / .459 / .698 traf. Sabatos Spiel enthält möglicherweise kein anderes durchschnittliches oder besseres Werkzeug außerhalb seines Schlägers, daher muss er schlagen, schlagen und dann noch mehr schlagen, um seine Auswahl zu rechtfertigen und sein Ticket für die Show zu stempeln.

28

Austin Wells, C, Arizona

Wells ‘Ansehen hängt mit der Überzeugung eines Teams zusammen, dass er fangen kann. Wie es ist, macht sein Schläger das schwere Heben. Als Draft-fähiger Student im zweiten Jahr schlug er in sieben Spielen mit den Wildcats .357 / .476 / .560 mit sieben Home Runs und mehr Walks als Strikeouts. (Er hatte auch eine starke Leistung in der Cape Cod League und schlug mit .308 / .389 / .526, wenn auch mit einer höheren K-Rate.) Wells hat einen hübschen Schwung von der linken Seite und er hat die Chance, weiter zu tippen seine Macht. Das Risiko liegt, wie vorgeschlagen, bei seiner Verteidigung. Er hat einen minderwertigen Arm und gilt nicht als guter Empfänger. Er könnte am anderen Ende des Verteidigungsspektrums landen, entweder auf der ersten Basis oder im Außenfeld; alternativ könnte er mehr als jeder andere Wehrpflichtige von Roboterschiedsrichtern profitieren.

29

Bobby Miller, RHP, Louisville

Miller hat einen großen, starken Rahmen. Er hat einen festen Fastball mit viel Pep. Er hat ein Paar durchschnittliche oder bessere Sekundäre. Und so weiter. Was ist nicht zu mögen? Meistens seine Lieferung, die eine lange, peitschenartige Armbewegung beinhaltet, die ihm das Kommando raubt und sein langfristiges Wohlbefinden gefährden könnte. Ein Team, das an seine Fähigkeit glaubt, in einer Rotation zu bleiben, könnte ihn früher nehmen.

Previous

Herrlich Bonkers Doom Patrol kommt für eine zweite Staffel zurück

Asean Morgennachrichten für den 11. Juni 2020

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.