26. September: Zusammenfassung der NHL-Vorsaison

| |

Der 18-jährige Linksaußen hatte in 16:59 Eiszeit einen Torschuss.

“Es war großartig und ich bin mir sicher, dass es immer besser wird, wie wenn die Saison beginnt (12. Oktober), aber es war großartig”, sagte Slafkovsky. “Es war sicher schneller, aber das sind Kleinigkeiten. Ich werde mich daran gewöhnen.

“Ich habe ein paar Pucks gewonnen, ich habe ein paar Pucks verloren. Ich kann besser sein. Ich kenne mich selbst, ich kann besser spielen, ich kann schneller skaten und mehr schießen.”

Es war das erste Preseason-Spiel für beide Teams.

Tomas Tatar und Graem Clarke traf für die Devils. Mackenzie Blackwood startete und machte 15 Paraden bei 16 Schüssen für die Devils. Nico Daws Mitte des zweiten Drittels eingewechselt und fünf Paraden gemacht.

Cole Kaufield traf für die Kanadier. Jake Allen machte 18 Paraden in 29:18 und Cayden Primeau machte 11 Paraden bei 13 Schüssen zur Erleichterung.

Caufield traf im Powerplay um 12:32 des ersten Drittels, um die Canadiens mit 1:0 in Führung zu bringen.

Tatar glich mit einem Powerplay-Tor beim 16:07 des zweiten Drittels zum 1:1 aus.

Clarke traf bei 14:03 des dritten Drittels zum 2:1-Endstand.

Zentrum von New Jersey Nico Hischier verließ das Spiel nach dem ersten Drittel aufgrund von Krämpfen. Hischier, Kapitän der Devils, hatte in 6:24 Eiszeit einen Torschuss.

Video: Tatar, Clarke erzielt Nettotore beim 2:1-Vorsaisonsieg

Panther 4, Raubtiere 3 (OT): Alexander Barkow traf eine Sekunde vor Schluss in der Verlängerung, um den Florida Panthers einen 4:3-Sieg gegen die Nashville Predators in der Bridgestone Arena in Nashville beim Auftakt der Vorsaison für jedes Team zu bescheren.

Barkovs Schuss aus dem linken Kreis auf den Ansturm wird abgefälscht.

Paul Maurice gab sein Debüt als Florida-Trainer im ersten von zwei Split-Squad-Spielen zwischen den Teams. Nashville gewann das zweite Spiel mit 4:0.

Ryan Lomberg , Eetu Luostarinen und Kai Schwindt erzielt, und Aaron Eichenblatt und Santtu Kinnunen Jeder hatte zwei Assists für die Panthers. Barkov hatte einen Assist, und Sergej Bobrowski machte 10 Paraden bei 12 Schüssen in 31:45, bevor er ausgewechselt wurde Mack Guzda der 12 Paraden machte.

Juuso Parssinen hatte ein Tor und eine Vorlage für die Predators. Connor Ingram machte 10 Paraden bei 12 Schüssen in 31:17, bevor er ausgewechselt wurde Devin Cooley der 18 Paraden erzielte.

Nino Niederreiter hatte einen Assist bei seinem Predators-Debüt, nachdem er am 21. Juli einen Zweijahresvertrag über 8 Millionen US-Dollar (4 Millionen US-Dollar durchschnittlicher Jahreswert) unterzeichnet hatte.

Ryan Johansen Unentschieden 3-3 für Nashville mit 5:25 im dritten Drittel nach einer Ablenkung.

Luostarinen brachte Florida mit einem Tor in Unterzahl 43 Sekunden vor Schluss in der ersten Halbzeit mit 1: 0 in Führung, als er ein 2-gegen-1 erzielte.

Schwindt erhöhte mit 3:41 im zweiten Drittel auf 2:0, Parssinen verkürzte mit 4:42 auf 2:1. Roland McKeown Unentschieden 2-2 um 11:45.

Lomberg brachte die Panthers bei 2:11 des Dritten mit 3: 2 in Führung, nachdem er einen Abpraller auf der linken Seite des Netzes erzielt hatte.

Ranger 4, Inselbewohner 1: Igor Schesterkin stoppte alle 14 Schüsse, denen er in der Mitte des zweiten Drittels ausgesetzt war, und verhalf den New York Rangers zu einem 4:1-Sieg gegen die New York Islanders im Madison Square Garden in New York.

Es war das erste Preseason-Spiel für beide Teams.

K’Andre Miller erzielte ein Tor in Unterzahl, und Brennan Othmann hatte zwei Assists für die Rangers. Dylan Garand machte neun Paraden zur Erleichterung von Shesterkin, der nach dem Gewinn der Vezina Trophy in der vergangenen Saison mit 31:41 zum besten Torwart der NHL gewählt wurde.

Robin Salo traf für die Islanders, die in Lane Lamberts erstem Spiel als Trainer verloren. Semjon Warlamow erlaubte vier Tore bei 20 Schüssen in 31:15, bevor er ausgewechselt wurde Jakob Skarek der 15 Paraden machte.

Jimmy Vesey brachten die Rangers im Powerplay beim 10:51 des ersten Drittels mit einem scharfen Schuss von der rechten Seite über die linke Schulter von Varlamov mit 1:0 in Führung. Der 29-jährige Stürmer, der seine ersten drei NHL-Saisons (2016-19) bei den Rangers bestritt, befindet sich im Trainingslager mit einem professionellen Tryout-Vertrag.

Chris Kreider erzielte mit einem Abpraller zum 2:0 (15:48).

Miller baute die Führung vier Sekunden vor Schluss auf 3: 0 aus, als er nach einem Feed von Othmann traf, der nach einem Umsatz der Islanders einen losen Puck in die Ecke jagte.

Zac Jones schob es mit einem One-Timer um 11:41 des zweiten Drittels auf 4: 0.

Salo traf mit 16:10 zum 4:1-Endstand.

Video: Kreider, Miller treffen beim 4:1-Vorsaisonsieg

Blues 4, Sterne 0: Josh Leivo erzielte zwei Tore und eine Vorlage für die St. Louis Blues beim 4:0-Sieg gegen die Dallas Stars im American Airlines Center in Dallas.

Logan Braun hatte ein Tor und eine Vorlage für St. Louis, das seine ersten beiden Vorsaison-Spiele gewonnen hat. Thomas Greß 10 Paraden in der ersten Periode gemacht, und Colten Ellis machte 23 Paraden, um den Shutout abzuschließen.

Anton Khudobin machte 11 Paraden bei 13 Schüssen im ersten und Jake Oettinger machte 13 Paraden bei 15 Schüssen für Dallas beim Auftakt der Vorsaison.

Brown erzielte sein drittes Tor in zwei Spielen bei einem Rebound beim 13:13 des ersten zum 1:0.

Leivo erzielte um 19:04 das 2:0 und erzielte dann um 11:54 des zweiten Drittels ein weiteres Tor zur 3:0-Führung der Blues.

William Bitten traf um 13:01 des dritten Drittels zum 4:0-Endstand.

Raubtiere 4, Panther 0: Nach vorne Matthäus Tkachuk blieb bei seinem Debüt bei den Florida Panthers punktlos, eine 0:4-Niederlage gegen die Nashville Predators in der Bridgestone Arena in Nashville.

Es war das zweite von zwei Split-Squad-Spielen zwischen den Teams. Visiting Florida gewann das erste Spiel mit 4:3 in der Verlängerung.

Tkachuk, der beim 18:13 einen Torschuss hatte, wurde am 22. Juli im nach vorne geschickten Handel übernommen Jonathan Huberdeau und Verteidiger MacKenzie Weegar zu den Calgary Flames.

Ryan McDonagh hatte bei seinem Predators-Debüt einen Assist und Matt Duchene und Mathias Ekholm jeder hatte zwei Assists. Kevin Lankinen stoppte alle 13 Schüsse, denen er gegenüberstand, bevor er Mitte des zweiten Drittels durch ersetzt wurde Jaroslaw Askarov (12 speichert).

Spencer Knight startete im Tor der Panthers und erzielte 19 Paraden bei 20 Schüssen in 29:56. Alex Lyon machte 15 Paraden zur Erleichterung.

Philipp Forsberg brachte Nashville um 14:23 des ersten Drittels mit 1:0 in Führung. Es war sein erstes Spiel seit der Unterzeichnung eines Achtjahresvertrags über 68 Millionen US-Dollar (8,5 Millionen US-Dollar durchschnittlicher Jahreswert) am 11. Juli.

Cody-Glas schob es um 8:01 des dritten Drittels von rechts auf 2: 0 ein, markiert einen Pass von Duchene für ein Powerplay-Tor.

Colton Sissons machte es um 13:30 Uhr mit 3: 0, als er einen Ausreißer mit einer Rückhand beendete, und Gerber Jeannot tippte ein McDonagh-Schuss auf 17:12 zum 4:0-Endstand.

McDonagh wurde am 3. Juli von der Tampa Bay Lightning nach Nashville gehandelt.

Sean Farrell, unabhängiger Korrespondent von NHL.com, hat zu diesem Bericht beigetragen

Previous

Das Lebenssimulationsspiel Sword and Fairy Inn 2 erscheint Ende 2022 für Switch; PS5, Xbox Series, PS4 und Xbox One Anfang 2023

Neues COVID-ähnliches Virus, das in Fledermäusen gefunden wurde, könnte Menschen infizieren und Impfstoffen widerstehen: Studie

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.