36.000 neue Fälle, 45 Todesfälle in der letzten Woche mit 15 Bezirken auf hohem Niveau – NBC Chicago

Die Gesundheitsbehörden von Illinois meldeten in der vergangenen Woche 36.843 neue COVID-19-Fälle sowie 45 zusätzliche Todesfälle, was einen leichten Rückgang beider Kennzahlen gegenüber sieben Tagen zuvor bedeutet, da 15 Bezirke im ganzen Bundesstaat ein „hohes“ COVID-Gemeinschaftsniveau erreichen.

In der Vorwoche meldete der Staat 40.193 neue Fälle und 56 Todesfälle. In der Woche zuvor meldete der Staat 40.026 neue Fälle und 45 Todesfälle wurden gemeldet.

Krankenhausaufenthalte im ganzen Bundesstaat verzeichneten jedoch in der letzten Woche einen Anstieg.

Bis Donnerstag um Mitternacht wurden 1.136 Patienten aufgrund von COVID im Bundesstaat ins Krankenhaus eingeliefert. Von diesen Patienten liegen 123 auf Intensivbetten und 35 an Beatmungsgeräten.

Insgesamt wurden im Bundesstaat seit Beginn der Pandemie 3.286.377 Fälle von Coronavirus gemeldet, so die neuesten Daten des Illinois Department of Public Health. Die zusätzlichen Todesfälle bringen den Staat auf 33.806 bestätigte COVID-Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen stieg der wöchentliche Impfdurchschnitt des Staates laut IDPH-Daten auf 15.759 Dosen. Seit letztem Freitag wurden landesweit 110.314 Dosen verabreicht.

Seit Beginn der Impfungen im Dezember 2020 wurden in Illinois mehr als 22 Millionen Impfdosen verabreicht. Mehr als 69 % der Einwohner von Illinois sind vollständig gegen COVID-19 geimpft, wobei mehr als 76 % mindestens eine Dosis erhalten haben. Etwa 52 % werden ebenfalls geboostet.

Ab Freitag waren die folgenden 15 Bezirke in Illinois einem hohen Risiko für COVID auf Gemeindeebene ausgesetzt: Cook, DuPage, Lake, McHenry, Will, Grundy, Boone, Lee und Winnebago in Nord-Illinois sowie Fulton, Knox, Henderson, Mason, Peoria und Tazewell in Zentral-Illinois.

Auf hoher Ebene empfiehlt die CDC, dass alle Menschen in der Gegend unabhängig vom Impfstatus in Innenräumen eine Maske tragen. Diejenigen, die immungeschwächt sind, schlägt die CDC vor, „nicht wesentliche Indoor-Aktivitäten“ an öffentlichen Orten zu vermeiden.

siehe auch  Straßentunnelprojekt an der Themse, um Millionen Bäume zu pflanzen, um die Umweltauswirkungen zu verringern

„Mit 45 Bezirken in Illinois, die jetzt auf mittlerer oder hoher Gemeinschaftsebene eingestuft sind, sollten wir alle sicher sein, dass wir mit Impfungen und Auffrischungsimpfungen auf dem neuesten Stand sind“, sagte Amaal Tokars, amtierender Direktor von IDPH, in einer Erklärung. „Wir sollten alle dringend erwägen, uns zu verkleiden, wenn wir öffentliche Innenräume betreten, und zu diesem Zeitpunkt wann immer möglich überfüllte Innenräume meiden – insbesondere wenn das Risiko eines schwerwiegenden Ergebnisses besteht. Wenn Sie positiv getestet werden, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt, um zu besprechen, welche Behandlung für Sie geeignet ist. Die Behandlungen sind viel wirksamer bei der Verhinderung von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen, wenn sie früh im Krankheitsverlauf eingenommen werden.“

Laut CDC-Daten werden weitere 30 Bezirke in Illinois jetzt auf mittlerem Gemeindeniveau eingestuft.

In den Bezirken mit mittlerem Risiko empfiehlt die CDC älteren und immungeschwächten Personen, in öffentlichen Innenräumen eine Maske zu tragen und gegebenenfalls COVID-Impfungen und Auffrischungsimpfungen zu erhalten.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.