Home Gesundheit 36 Staaten weisen einen Anstieg der COVID-19-Fälle auf; einige pausieren beim...

36 Staaten weisen einen Anstieg der COVID-19-Fälle auf; einige pausieren beim Wiedereröffnen

(CNN) – Mindestens 16 Staaten haben ihre Wiedereröffnungspläne angehalten oder zurückgesetzt, um auf eine Zunahme neuer Coronavirus-Infektionen zu reagieren. Einige Gesundheitsbehörden sagen jedoch, dass die Ausbreitung des Virus immer noch schwer zu kontrollieren sein wird.

** Sehen Sie sich unsere Geschichte zu den Uptick-Fällen in Cleveland im obigen Video an **

“Wir hoffen, dass wir es ernst nehmen und die Übertragung an diesen Orten verlangsamen können”, sagte Dr. Anne Schuchat, die stellvertretende Hauptdirektorin der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, am Montag in einer Livestream-Veranstaltung des Journal of the Amerikanische Ärztekammer.

“Aber was ich sehr entmutigend finde, ist, dass wir eindeutig nicht an einem Punkt angelangt sind, an dem sich so wenig Viren verbreiten, dass es leicht sein wird, sie auszulöschen”, sagte sie.

Die USA haben nach Angaben der Johns Hopkins University mehr als 2,5 Millionen Fälle des Virus und mindestens 126.140 Todesfälle gemeldet. Staatliche und lokale Führer sagten, der Anstieg der Fälle sei teilweise auf Versammlungen sowohl zu Hause als auch an Orten wie Bars zurückzuführen – was einige Experten als perfekten Nährboden für das Virus bezeichnet haben.

Experten des öffentlichen Gesundheitswesens haben jedoch lange davor gewarnt, dass einige Staaten auch viel zu früh und zu schnell wiedereröffnet wurden.

Anstieg der COVID-19-Fälle in 36 Staaten zum 30. Juni 2020

Am Wochenende schloss der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom die Bars in sieben Landkreisen wieder und empfahl ihre Schließung in mehreren weiteren. In Texas wurden Bars geschlossen, während Florida den Alkoholkonsum vor Ort landesweit einstellte. Arizona hat seine Bars, Fitnessstudios und andere Geschäfte für einen Monat geschlossen. Die Strände in Miami, Fort Lauderdale und Palm Beach wurden ebenfalls für das bevorstehende Ferienwochenende geschlossen bestellt.

Andrew Cuomo, Gouverneur von New York, kündigte am Montag an, der Staat werde später in dieser Woche entscheiden, ob die Wiedereröffnung von Restaurants in New York City verlangsamt werden soll, da sich gezeigt hat, dass dies “in anderen Staaten Risiken birgt”.

Selbst bei erneuten Maßnahmen gibt es laut einem Experten keinen Beweis dafür, dass das Wiedereinschalten von Bars und anderen Unternehmen das Wiederaufleben des Virus in Teilen der USA verlangsamen wird.

“Sie versuchen zu sehen, ob sie dies chirurgisch tun können, dh nur Bars oder 50% Restaurants schließen und die Verwendung von Masken fördern oder in einigen Fällen Masken vorschreiben und kurz vor dieser vollständigen Sperrung stehen bleiben”, sagte Dr. Peter Hotez, Dekan für die nationale Schule für Tropenmedizin am Baylor College of Medicine. „Was ist der Beweis dafür, dass das funktionieren wird?

Nur zwei Staaten sehen in neuen Fällen einen Rückgang

Das Umdenken bei der sicheren Wiedereröffnung der USA erfolgt, da 36 Staaten nach Angaben von Johns Hopkins in den letzten sieben Tagen ab Dienstag einen Aufwärtstrend bei durchschnittlichen neuen täglichen Fällen verzeichnet haben – ein Anstieg von mindestens 10%.

Diese Staaten sind: Alabama, Alaska, Arizona, Arkansas, Kalifornien, Colorado, Delaware, Florida, Georgia, Idaho, Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maine, Michigan, Mississippi, Missouri, Montana, Nevada, New Mexico , North Carolina, Ohio, Oregon, Pennsylvania, South Carolina, Tennessee, Texas, Utah, Vermont, Washington, West Virginia, Wisconsin und Wyoming.

In zwei Bundesstaaten gingen die durchschnittlichen täglichen Fälle in diesen sieben Tagen um mehr als 10% zurück: New Jersey und Rhode Island.

Die nächsten zwei Wochen sind entscheidend, sagt der Bürgermeister von LA

In Los Angeles County sagte der Gesundheitsdirektor, die Beamten hätten “nicht erwartet, dass dieser steile Anstieg so schnell zunimmt”.

Seit Beginn der Wiedereröffnung vor einigen Wochen hat die Zahl der Fälle und Krankenhausaufenthalte in Los Angeles County alarmierend zugenommen, sagte die Gesundheitsdirektorin Barbara Ferrer. Der Landkreis hat mehr als 100.000 bestätigte Fälle gezählt, wobei am Montag ein Rekordhoch von 2.903 neuen Fällen gemeldet wurde.

Die nächsten zwei Wochen werden entscheidend sein, sagte der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, am Montag.

“Diese Zeit wird unser zweiter großer Test sein, um zu sehen, ob wir die Dinge tun können oder nicht, all die Weisheit, die wir gelernt haben, um dies gemeinsam anzuwenden und um sicherzustellen, dass wir unseren Teil dazu beitragen, die Menschen am Leben zu erhalten und ihren Lebensunterhalt zu sichern”, sagte er sagte.

Mit der derzeitigen Steigerungsrate werden die Krankenhausbetten in Los Angeles wahrscheinlich innerhalb weniger Wochen ihre Kapazität erreichen, sagte Dr. Christina Ghaly, die Leiterin des Gesundheitswesens des Landkreises.

“Die Anzahl der Krankenhausbetten könnte in den nächsten Wochen unzureichend werden”, sagte Ghaly. Der Landkreis hat nur genug Beatmungsgeräte für vier Wochen, und Prognosen zeigen einen deutlichen Anstieg der Sterblichkeitsraten, sagte Ghaly.

Im südkalifornischen Riverside County sind laut offiziellen Angaben am Montag etwa 96% aller Betten auf Intensivstationen in Gebrauch.

Am Wochenende meldete der Landkreis, dass seine Bettenkapazität auf der Intensivstation 99% erreicht hatte, was hauptsächlich auf den Überlauf aus dem benachbarten Imperial County zurückzuführen war. Derzeit sind 370 Betten auf der Intensivstation in Betrieb, was einem Rückgang von 3% gegenüber dem Wochenende entspricht.

“Wir haben die erste Abschaltung kaum überlebt”

In der Zwischenzeit bedeutet der Anstieg in einigen Fällen, dass viele Unternehmen im ganzen Land gezwungen waren, ein zweites Mal zu schließen, was nach Ansicht einiger Eigentümer verheerend sein könnte.

In Texas, nachdem der Gouverneur letzte Woche die Schließung von Bars angeordnet hatte, teilte ein Eigentümer in Houston CNN mit, dass er Arbeitslosigkeit beantragt.

Und nachdem Florida den Alkoholkonsum vor Ort eingestellt hatte, sagten die Leute, die eine Bar in Jacksonville betrieben, sie seien besorgt darüber, was es bedeuten würde, ihre Türen ein zweites Mal zu schließen.

“Wir haben die erste Abschaltung kaum überstanden und als wir in Phase 2 wieder öffnen durften, waren wir sehr streng darin, alle CDC-Richtlinien zu befolgen”, sagte ein Sprecher der Volstead-Bar.

In Arizona, wo der Gouverneur am Montag einen der vielleicht umfassendsten Rollbacks angekündigt hat, mussten viele Unternehmen schließen, diesmal für mindestens 30 Tage.

Die vom Gouverneur des Bundesstaates unterzeichnete Verordnung verbietet große Versammlungen und unterbricht den Betrieb von Bars, Fitnessstudios, Kinos, Wasserparks und Schläuchen.

“Wir gehen davon aus, dass unsere Zahlen nächste Woche schlechter werden”, sagte Gouverneur Doug Ducey am Montag. “Es wird einige Wochen dauern, bis die von uns eingeführten Abhilfemaßnahmen wirksam werden.”

Erhalten Sie die neuesten Schlagzeilen auf FOX8.com

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Nachruf: Nancy Elizabeth Driscoll, MD

Nancy Elizabeth Driscoll, MDDOVER-FOXCROFT - Nancy Elizabeth Driscoll, MD, starb am 10. Juli 2020 in ihrem Haus, nachdem sie fünf Jahre lang mutig mit...

NSW-Grenzkontrollen frustrieren Pendler an der Goldküste und sprengen die Reisezeiten

Eine Friseurin aus Coolangatta sagt, dass eine 10-minütige Fahrt, um ihre Mutter zu einem Krebstermin ins Krankenhaus zu fahren, wegen erheblicher Verzögerungen an den...

Die GNB hat vier Kriminelle getötet

Vier als Kriminelle identifizierte Personen wurden nach Angaben militärischer Quellen von Beamten der Bolivarischen Nationalgarde (GNB) in zwei getrennten Verfahren in Apure und Carabobo...

Krieg gewarnt? Florida ist heute das Epizentrum der US-Pandemie.

Miami ist heute das Epizentrum der Pandemie in den USA. So beschrieb Dr. Lilian Abbo, Experte für Infektionskrankheiten, auf einer Pressekonferenz des Bürgermeisters von...

Recent Comments