4 Aktien an der Piazza Affari, die trotz starker Unterbewertung weiter fallen können

| |

Es gibt 4 Aktien an der Piazza Affari, die trotz starker Unterbewertung weiter fallen können. aber lassen Sie uns zuerst eine Prämisse machen.

Wir werden Schritt für Schritt vorgehen, aber ausgehend von diesen ersten Balken des Monats scheint sich das Gefühl abzuzeichnen, dass der Dezember wahrscheinlich ganz unten sein könnte und dass ein Tiefpunkt wahrscheinlich um den 6. Januar herum gesucht wird. Wir behalten uns vor, auf dieses Thema zurückzukommen und diese Bewertungen erst nach Ablauf des nächsten Jahres-Setups am 8. Dezember zu wiederholen.

„HYCM“/

Im Moment ist es soweit unser Musterweg und Arbeitsplan die fortgesetzt wird, bis eine zinsbullische Umkehr oder ein weiteres bärisches Bestätigungssignal auftritt.

Bis sich ein bullischer Swing bildet, sind hier die Ziele, die in den kommenden Wochen erreicht werden könnten:

Ftse Mib Future

25.980 und dann 24.140. Im Moment beträgt die Wahrscheinlichkeit 20 %, dass er unter 24.140 fällt.

Folgende Wertpapiere werden unserer Analyse unterzogen: Generali Assicurazioni, Intesa Sanpaolo, Stellantis (MIL: STLA) und Tenaris.

Wie sind unsere Bewertungen?

4 Aktien an der Piazza Affari, die trotz starker Unterbewertung weiter fallen können

Der beizulegende Zeitwert wurde von unserer Forschungsabteilung nach sorgfältiger und gewissenhafter Analyse der Posten in den Jahresabschlüssen der letzten 4 Jahre ermittelt.

Generali-Versicherung, letzter Preis am 18.13. Fairer Wert 22,50 € je Aktie. Bis es einen Wochenschluss über 18,515 gibt, könnten die Preise in wenigen Wochen weiter in Richtung 16,85 und dann 15,74 fallen. Kurzfristig ein erster bullischer Hinweis mit einem Tagesschluss über 18,22.

Intesa Sanpaolo, letzter Preis bei 2.1685. Fairer Wert 2,60 € je Aktie. Bis es einen Wochenschluss über 2,3410 gibt, könnten die Preise in wenigen Wochen weiter in Richtung 1,9815 und dann 1,90 fallen. Kurzfristig ein erster bullischer Hinweis mit einem Tagesschluss über 2,18.

Stellantis, letzter Preis um 16.00 Uhr. Fairer Wert 28 € je Aktie. Bis es einen Wochenschluss über 17,58 gibt, könnten die Preise in wenigen Wochen weiter in Richtung 14,85 und dann 13,75 fallen. Kurzfristig ein zinsbullischer erster Hinweis mit einem Tagesschluss über 16,064.

Tenaris, letzter Preis am 9.02. Fairer Wert 12,50 € je Aktie. Bis es einen Wochenschluss über 9,706 gibt, könnten die Preise in wenigen Wochen weiter in Richtung 7,92 und dann 6,98 fallen. Kurzfristig ein zinsbullischer erster Hinweis mit einem Tagesschluss über 9,094.

(Wir erinnern Sie daran, die Warnungen zu diesem Artikel sorgfältig zu lesen, die Sie einsehen können WER”)
Previous

COVID-Fälle, Krankenhausaufenthalte nehmen in Illinois und Indiana nach der Ferienpause wieder zu – NBC Chicago

Das Realme GT2 Pro wird eines der ersten mit dem Snapdragon 8 Gen 1 sein

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.