4 Auswirkungen von Fettleibigkeit während der Schwangerschaft können für Mutter und Fötus gefährlich sein

Kitakini.news – Fettleibigkeit kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Auch während der Schwangerschaft kann Übergewicht das Leben von Mutter und Fötus gefährden. Auch das Gewicht spielt in der Schwangerschaft eine wichtige Rolle.

Sie müssen es also berücksichtigen, entweder bei der Planung einer Schwangerschaft oder während der Schwangerschaft. Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist eine natürliche Sache. Die Gewichtszunahme sollte jedoch nicht übermäßig sein.

Start Mayo-KlinikEine Frau, die einen Fötus trägt, gilt als normal, wenn sie 5-9 Kilogramm zunimmt. Wenn Sie mit Zwillingen schwanger sind, liegt die normale Gewichtszunahme im Allgemeinen im Bereich von 11 bis 19 Kilogramm.

Auswirkungen von Fettleibigkeit während der Schwangerschaft

Eine Seite zitieren KompassFettleibigkeit während der Schwangerschaft kann verschiedene gesundheitliche Probleme verursachen, wie zum Beispiel:

1. Gestationsbluthochdruck

Dieser Zustand tritt aufgrund eines erhöhten Bluthochdrucks auf. Dies tritt normalerweise während der zweiten Hälfte der Schwangerschaft auf. Unbehandelt kann dieser Zustand zu einer Präeklampsie führen, die das Leben von Mutter und Fötus gefährdet.

2. Präeklampsie

Präeklampsie ist eine schwere Form der Schwangerschaftshypertonie, die normalerweise in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft oder kurz nach der Entbindung auftritt. Dieser Zustand kann bei Frauen zu Nieren- und Leberversagen führen. In seltenen Fällen können Krampfanfälle, Schlaganfälle und Herzinfarkte auftreten. Präeklampsie kann auch Probleme mit dem fötalen Wachstum verursachen.

Obstruktive Schlafapnoe

3. Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes tritt auf, wenn der Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft ansteigt. Dies kann das Risiko erhöhen, dass das Baby mit einem hohen Gewicht geboren wird, was automatisch die Chancen auf einen Kaiserschnitt erhöht. Frauen, die einen Schwangerschaftsdiabetes hatten, haben ein höheres Risiko, später im Leben an Diabetes mellitus zu erkranken, ebenso wie ihre Kinder.

siehe auch  Einige 'Dopamine Bean'-Ergänzungen zeigen hohe Konzentrationen von Parkinson-Medikamenten

4. Obstruktive Schlafapnoe

Schlafapnoe (Schlafapnoe) ist ein Zustand, bei dem eine Person im Schlaf für kurze Zeit aufhört zu atmen. Während der Schwangerschaft, Schlafapnoe kann Müdigkeit verursachen und das Risiko für Bluthochdruck, Präeklampsie, Herz- und Lungenprobleme erhöhen.



Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.