5 Arten von Frühstück, die Diabetiker vermeiden müssen

| |

Jakarta, CNN Indonesien

Leidende Diabetes Es wird empfohlen, selektiv zu sein Lebensmittel um den Blutzuckerspiegel im Körper zu kontrollieren, einschließlich durch Vermeidung Frühstück sicher. Hier ist ein Frühstück, das Diabetiker vermeiden müssen.

Die Wahl des richtigen Frühstücksmenüs ist wichtig, um Diabetes zu kontrollieren. Der Grund dafür ist, dass Diabetiker in der Regel Einschränkungen beim Lebensmittelkonsum haben, um einen hohen Zuckergehalt zu vermeiden.

Hier sind fünf Arten von Frühstück, die Diabetiker vermeiden müssen.

1. Brot, Reis und Nudeln

Weizenfreies Brot, Reis und Nudeln sind kohlenhydratreiche Lebensmittel. Es hat sich gezeigt, dass diese Art von Nahrung den Blutzuckerspiegel erhöht. Das ist nicht gut für Menschen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes.

Wie von berichtet Gesundheitslinie, in einer Studie, sogar glutenfreie Nudeln garantieren nicht, dass das Essen zuckerfrei ist.

Eine andere Studie ergab auch, dass kohlenhydratreiche Lebensmittel nicht nur den Blutzucker erhöhen, sondern auch die Gehirnfunktion bei Menschen mit Typ-2-Diabetes verringern können.

Diabetikern wird empfohlen, Brot, Reis und Nudeln nicht zu essen. Sie können alle drei Lebensmittel durch ballaststoffreiche Lebensmittel ersetzen, um die Aufnahme von Zucker in den Blutkreislauf zu verlangsamen.

2. Süßes Müsli

Der Verzehr von Müsli zum Frühstück kann für Diabetiker schädlich sein.

Cerealienprodukte haben zwar oft den Slogan „gesund“, aber das ist keine gute Wahl für Diabetiker.

Um den Hunger zu überwinden und dennoch den Blutzuckerspiegel im Körper aufrechtzuerhalten, sollten Diabetiker kohlenhydratarme und proteinreiche Lebensmittel zu sich nehmen.

Getreide ist eine der diätetischen Einschränkungen für Diabetiker.

3. Joghurt mit Fruchtgeschmack

Ilustrasi Joghurt. (iStockphoto/alexialex)

Joghurt hat viele Arten, aber Joghurt mit Fruchtgeschmack ist keine gute Wahl für Menschen mit Diabetes.

Joghurt mit Geschmack wird normalerweise aus fettarmer Milch und Ballaststoffen hergestellt, gemischt mit Kohlenhydraten und Zucker. Dies kann den Blutzucker und das Insulin im Körper erhöhen.

Diabetikern wird empfohlen, Joghurt ohne Zucker und Aromen zu konsumieren oder Naturjoghurt.

Neben der Vermeidung von Zuckerresistenz ist es auch vorteilhaft, das Gewicht zu kontrollieren und die Darmgesundheit zu erhalten.

4. Fruchtsaft

Der Zuckergehalt in Obst rät vielen Diabetikern davon ab, diese Getränke zu sich zu nehmen. Ganz zu schweigen von Zucker, der abgepackten Säften oft zugesetzt wird.

Daher wird Fruchtsaft am Morgen zum Frühstück, das Diabetiker vermeiden müssen.

Stattdessen kann der Konsum von Wasser mit Zitronenscheiben (Infuse Water) eine Alternative sein, um den Fruchtsaftkonsum abzulenken. Der Gehalt in diesem Aufgusswasser beträgt nur weniger als 1 Gramm Kohlenhydrate und ist nahezu kalorienfrei.

5. Pommes Frites

Pommes Frites sind relativ reich an Kohlenhydraten. Eine mittelgroße Kartoffel vor dem Braten enthält 11,8 Gramm Kohlenhydrate.

Wenn Kartoffeln hingegen geschält und in Pflanzenöl frittiert werden, ergeben sich 36,5 Gramm Kohlenhydrate.

Es hat sich gezeigt, dass in Pflanzenöl frittierte Lebensmittel große Mengen dieser schädlichen Verbindungen produzieren.

Eine Reihe von Studien erwähnt, dass der Verzehr von Pommes Frites und anderen frittierten Lebensmitteln auch ein Risiko für Herzerkrankungen und Krebs birgt. Das macht Pommes Frites zu einer Frühstücksart, die Diabetiker meiden sollten.

(Köder)

[Gambas:Video CNN]


.

Previous

Jamaika erstmals seit 1998 wieder mit Viererbob bei Winterspielen

Partei-Boris lehnt Rettungsplan ab – VG

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.