52 Schadensmeldungen nach Erdbeben im Nordosten von Groningen | JETZT

| |

Das Groningen Mining Damage Institute (IMG) erhielt am Samstag nach den Erdbeben in der Nähe von Uithuizermeeden und Uithuizen 52 Schadensmeldungen. Die Dörfer im Norden von Groningen wurden am Samstagnachmittag geschlossen erschrocken durch Erschütterungen der Stärke 2,7 bzw. 1,7.

22 der Meldungen stammen aus dem sogenannten Wirkungsgebiet, dem Gebiet um die Epizentren der Beben. An einem normalen Tag erhält die IMG durchschnittlich sieben Schadensmeldungen aus diesem Bereich.

In zwei Berichten aus der Gegend von Uithuizen könnte es sich um eine akut unsichere Situation gehandelt haben. An diesen Adressen wurden Inspektionen durchgeführt, aber laut IMG waren keine vorbeugenden Sicherheitsmaßnahmen erforderlich.

Dreißig Meldungen kamen von nah und fern. Die IMG erhielt Berichte über Schäden aus Orten wie Groningen, Hoogezand und Zuidhorn.

Anspruchsberechtigte können sich für eine Schadensregulierung in Höhe von 5.000 Euro oder für ein sogenanntes Individualverfahren entscheiden. In diesem Fall kommt ein Sachverständiger vorbei, um die Ursache und das Ausmaß des Schadens zu untersuchen. Es ist auch möglich, den Schaden anstelle einer Entschädigung reparieren zu lassen.

Wieder viel Schaden: „Die Angst ist gut“

Die Sicherheitsregion Groningen sprach nach dem ersten und schwersten der beiden Beben am Samstag von einem “großen Knall”. “Die Angst ist wieder da.” Mehrere Menschen berichteten, das Beben in den sozialen Medien gespürt zu haben, wobei Häuser wackelten und Pflanzen sich bewegten.

Die Sicherheitsregion hatte bereits am Samstag berichtet, dass das Beben erneut Schäden an Häusern und Menschen verursacht habe. Die Gemeinde Het Hogeland, zu der auch Uithuizen gehört, sagte, dass das Beben an mehreren Stellen bemerkt worden sei.

Previous

‘Kannibale im Dienst von Putins Söldnerarmee’ | Im Ausland

Behörden untersuchen, ob die Stationen Jurong Lake District und Jurong Town Hall als Umsteigeverbindung verbunden werden: S. Iswaran

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.