74.000 Euro Geldstrafe für den FC Seoul, der Sexpuppen auf die Tribüne gestellt hatte

| |

Nach dem Spiel am Sonntag sorgten die Models mit attraktiven Figuren, die T-Shirts trugen und Zeichen eines Sexspielzeugverkäufers hatten, für Schlagzeilen.

Previous

Coronavirus in Berlin und Brandenburg: Einige Jugendherbergen öffnen wieder – trotzdem droht die Pleite – Berlin

Müssen die Franzosen erstatten?

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.