8 Anzeichen einer ungesunden Leber, sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie diese bemerken

| |

Jakarta

Die Leber ist ein wichtiges Organ im menschlichen Körper. Es spielt eine wichtige Rolle als Entgifter, damit der Körper nicht so leicht durch Gifte und freie Radikale verseucht wird. Funktioniert es nicht einwandfrei, ist der Mensch anfälliger für Viren und Krankheiten. Erfahren Sie als Frühprävention mehr über die Anzeichen einer ungesunden Leber.

Die Leber ist nach der Haut das zweitgrößte Organ des Menschen und enthält 10 Prozent Fett. Übersteigt der Fettgehalt die vorgeschriebene Grenze, spricht man von einer „Fettleber“, die den Betroffenen eher an Typ-2-Diabetes erkranken lässt.

Neben der Funktion als Entgifter hat das Organ tatsächlich mehr als 500 Vorteile, darunter:

  • Galle produzieren.
  • Stelle bestimmte Proteine ​​für Blutplasma her.
  • Reguliert den Aminosäurespiegel im Blut.
  • Löscht Bilirubin in roten Blutkörperchen.
  • Wandelt giftiges Ammoniak in Harnstoff um.
  • Bekämpft Infektionen im Körper.
  • Speichert Eisen und Nährstoffe.
  • Versorgen Sie das Gehirn mit Glukose.

Tatsächlich hat es die unheimliche Fähigkeit, seine eigenen Zellen zu regenerieren. Daher ist es für jeden angebracht, sich um die Gesundheit der Leber zu kümmern, damit sie normal und gesund funktioniert.

Anzeichen einer ungesunden Leber

Zitiert von News24 und der Cleve Clinic, die folgenden sind Anzeichen einer ungesunden Leber:

1. Juckende Haut

Juckende Haut, begleitet von einem Hautausschlag, kann ein ernsthaftes Problem für die Gesundheit der Leber sein. Wenn der Gallengang blockiert ist, fließt die Flüssigkeit zurück in die Blutgefäße und verursacht eine Reaktion unter der Haut, die Juckreiz verursacht.

2. Spinnenangiom

Spinnenangiome sind ein medizinisches Problem, das dazu führt, dass sich Kapillaren an einer Stelle sammeln und sich dann ausbreiten, um ein Spinnenbein zu bilden. Dieses Problem wird durch höhere Östrogenspiegel verursacht und ist ein Hinweis darauf, dass die Leber nicht richtig funktioniert.

3. Mundgeruch

Neben Problemen mit dem Magen ist Mundgeruch auch ein schlechtes Zeichen für die Leber. Mundgeruch aufgrund von Leberversagen wird als Foetor hepaticus bezeichnet. Dieser Geruch ist nicht normal und unterscheidet sich von dem Mundgeruch beim Aufwachen. Dies wird durch einen Anstieg einer Verbindung namens Dimethylsulfid im Blut verursacht, wenn Sie an Lebererkrankungen leiden.

4. Hyperpigmentierung im Gesicht

Haben Sie schon einmal braune Flecken im Gesicht gesehen? Im Allgemeinen tritt dieser Zustand auf, weil das Gesicht zu viel Sonne ausgesetzt ist. Es ist jedoch möglich, dass Lebererkrankungen die Ursache sind.

Wenn die Leber nicht richtig funktioniert, steigt das Östrogen im Körper an. Gleichzeitig produziert eine Substanz namens Tyrosinase – ein kupferhaltiges Enzym – mehr Melanin (Hautpigmentierung), was zu braunen Flecken im Gesicht und sogar am ganzen Körper führt.

5. Rötliche Palmen

Rote, juckende Handflächen sind als Palmarerythem bekannt. Obwohl relativ selten, kann es ein Zeichen für eine Leberschädigung sein. Dieser Zustand tritt aufgrund abnormaler Hormonspiegel im Blut auf.

6. Gelbsucht

Gelbsucht oder Gelbsucht ist ein häufiges Symptom, das das Risiko einer Nierenerkrankung erhöhen kann. Dieser Zustand führt dazu, dass der Urin dunkler ist und die Farbe der Haut und der Sklera, dem weißen Teil der Augen, gelb wird.

Die Ursache ist ein Pigment, das sich bildet, wenn sich beschädigte rote Blutkörperchen, nämlich Bilirubin, im Blutkreislauf ansammeln. In einer gesunden Leber wird Bilirubin in Galle umgewandelt und dann über den Kot (Kot) ausgeschieden.

7. Blutung

Das Erbrechen von Blut oder Blutungen aus dem Anus ist eine der vielen Ursachen für eine ungesunde Leber. Eine normal funktionierende Leber hilft dem Körper, 25 Prozent des Blutes in die Venen abzuleiten.

Eine durch Narbengewebe verursachte Leberzirrhose blockiert diesen Fluss jedoch und leitet ihn zur Milz um. Wenn sie nicht kontrolliert werden, schwellen die Venen an und platzen zu den unerwartetsten Zeiten. Begeben Sie sich in diesem Fall sofort zum nächsten Notdienst.

8. Mangelnde Konzentration und Verwirrung

Wenn die Mineralstoffzufuhr erreicht ist, es aber immer noch schwierig ist, sich zu konzentrieren und schwindelig wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Leber Probleme hat. Eine Leber, die nicht effektiv arbeitet, wird es schwer haben, Giftstoffe und Substanzen herauszufiltern, die der Körper nicht benötigt.

Schließlich breiten sich die restlichen Toxine im Gehirn aus und verursachen eine hepatische Enzephalopathie (EH). Hepatische Enzephalopathie ist eine vorübergehende neurologische Störung (Nervensystem) aufgrund einer chronischen Lebererkrankung.

Wenn sich die oben genannten Anzeichen einer ungesunden Leber verschlimmern, gehen Sie zu einer medizinischen Untersuchung zum Arzt. Darüber hinaus besteht die beste Vorbeugung darin, einen gesunden Lebensstil beizubehalten und keinen Alkohol zu trinken.

Videos ansehen”Virales Fetisch-ID-Kartenfoto, dies ist die Antwort eines Psychiaters “
[Gambas:Video 20detik]
(nach oben nach oben)


Previous

Shin Tae-yong enttäuscht Jordi Etc. kann nicht in der indonesischen Nationalmannschaft gegen Curacao spielen: Okezone Bola

Nordkorea startet ballistische Rakete

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.