Unterhaltung "8 Kilometer", einem Massaker am nächsten

“8 Kilometer”, einem Massaker am nächsten

-

Der Erfolg von GrégoryDie Serie, die heute, fünfunddreißig Jahre nach der Ermordung von Grégory Villemin, auf Netflix ausgestrahlt wird, ist der jüngste Beweis: Die Nachricht hat eine Macht der Verhaftung und Faszination, die bis zu dem Punkt wirkt, an dem einige s ” schreiben Sie in das kollektive Gedächtnis als Wendepunkte, als Beacons, die jederzeit reaktiviert werden können. Und die Angst, das Staunen, die Vermutungen, die Debatten beginnen wieder wie in 40 oder fast. Gleichzeitig entziehen sich einige der üblichen Archivierung, so dantesk sie auch sein mögen. Wer erinnert sich zum Beispiel an das Massaker, das Cuers, ein Dorf im Var, am Sonntag, den 24. September 1995, versteinerte?

Ungeliebt

Allerdings starben fünfzehn Menschen (und vier wurden verletzt). Der Typ, der sie wie Kaninchen erschoss, sah mit dem 22-Langgewehr-Gewehr hartnäckig und immer noch babyartig aus wie die 16-Jährigen. Eric Borel tötete zuerst seine Verwandten (Stiefvater, Halbbruder, Mutter) im Haus der Familie von Solliès-Pont, damals sein bester Freund, mit dem er davonlaufen wollte, bevor er alle Leute kalt und präzise schnippte Er trat in Cuers ein und schoss sich in den Kopf, während die Gendarmen eintrafen. Kein Brief, keine Erklärung, Cuers bleibt vor diesem erdrosselten Perlenkörper zurück. Erst im Jahr 2009, da es zweifellos einige Zeit in Anspruch nahm, um die Trauer zu formulieren und anzunehmen, wird die Gemeinde eine Stele errichten, die Beschwörung und Eid vermischt: “Übrigens, wissen Sie, dass nichts den Tod von unschuldigen Leuten rechtfertigt. Vergessen wir nie den 24. September 95. “ Als ob es Angst gäbe, dass das Blutbad selbst dort, in seinem Epizentrum, banalisiert werden könnte.

8 Kilometer von Bruno Masi macht das Gegenteil. 8 Kilometer ist eine gespenstische Geschichte, das ist es, was das ausmacht “Untersuchung in den roten Ländern des Var”. Denn was der ehemalige Journalist (bei Veröffentlichung insbesondere) erzählt, dass der Mörder kein außergewöhnliches Profil hat, wie bereits von einem Kind gesehen, das von seiner Gaunermutter, die ihn anruft, nicht geliebt wird“Unfähig”, “für nichts gut” Von “kleinen Mädchen” will ein robuster Junge wie die Region wissen, wie man starke Jungs für Rugby oder Konstruktion produziert. Eric verbringt seine Zeit damit, heroische Fantasy-Geschichten zu lesen und sich Welten vorzustellen, in denen Elfen und Ritter um eine sterbende Prinzessin kämpfen. “. Sein Französischlehrer beschreibt “Ein diskreter, aufmerksamer Junge, begabt zu schreiben”. In der Ecke bringt seine Diskretion die Leute zum Reden. “Warum spricht er nicht laut wie alle anderen?” Die Mädchen finden ihn arrogant. Er begeisterte sich für den Zweiten Weltkrieg, fasziniert von der Operation Barbarossa, erfand einen deutschen Großvater, hasste die Araber, ging gern in den Wald und schoss auf ein Gewehr. Die Zeugenaussagen (Zeugen der Morde, Gendarmen, Journalisten, die sich offensichtlich versammelten, bevor sie von der Jagd nach Khaled Kelkal angezogen wurden) scheinen ebenfalls bekannt zu sein, was typisch für die “Rückkehr zur Szene” -Übung ist, auf die sich die Morde beziehen Masse haben uns gewöhnt.

untröstlich

Bruno Masi hingegen hat sich nie daran gewöhnt. Sein Urteil ist intakt, von der Art der Trauer und untröstlich. Ist das in 8 Kilometer, erkundet er ein sehr persönliches Gebiet: Er ist in der Gegend in Toulon la duelle aufgewachsen (“Heftige Stadt und Stadt der Lügen”), Er war dort am 24. September 1995 Student, und wenn die Bindung an die Orte das Buch verwässert, bleibt Cuers ein Teil seines Herzens. Er ist sich dessen bewusst, wundert sich und untersucht sich selbst: “Warum solltest du einen Sinn für Ereignisse haben, die offensichtlich mit der plötzlichen Brutalität eines Teenagers verbunden waren, den jeder als verrückt bezeichnen wollte? Ist es nicht eitel und schrecklich anmaßend, diese Welt reparieren zu wollen? “Aber es ist auch zu beweisen, dass es das noch vor dem 24. September 1995 gibt, das in der Zeit der Unschuld.

Sabrina Champenois

Bruno Masi 8 Kilometer JC Lattès, 320 S., € 19.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest news

Die US-Marine entlastet den Flugzeugträgerkommandanten, der einen Brief geschrieben hat, in dem er auf Coronavirus-Maßnahmen drängt

WASHINGTON (Reuters) - Die US-Marine entließ den Kapitän des Flugzeugträgers Theodore Roosevelt am Donnerstag von seinem Kommando und bestrafte...

Entführter Oppositionsstab aus Mali befreit, Anführer jedoch noch vermisst

BAMAKO (Reuters) - Fünf Personen, die letzte Woche mit Malis wichtigstem Oppositionsführer Soumaila Cisse entführt wurden, wurden über Nacht...

Trump befiehlt GE, Philips, Ventilatoren herzustellen

Präsident Trump gab am Donnerstag bekannt, dass er das Defence Production Act genutzt habe, um US-Unternehmen zu beauftragen, dringend...

Lakers Trainer Frank Vogel bereitet sich auf die Rückkehr der Saison vor

Lakers Trainer Frank Vogel ist sich nicht sicher, wann die NBA-Saison wieder aufgenommen wird oder wie sie aussehen wird,...

Google bietet Gesundheitsbeamten, die gegen Coronavirus vorgehen, Standortdaten der Nutzer an

Google wird Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens dabei helfen, die umfangreiche Datenspeicherung zu nutzen, um...

Der Bronx Zoo ist ebenfalls leer, aber die Tiere haben nichts dagegen

Wenn ein Seelöwe im Bronx Zoo klatscht und niemand da ist, um ihn zu hören, macht er dann ein...

Must read

You might also likeRELATED
Recommended to you