93,4% der ERC-Militanten stimmen einer neuen Partei-Roadmap zu

| |

Die ERC-Militanten haben an diesem Samstag grünes Licht für das politische Gespräch der Partei gegeben. Dies ist die Roadmap, für deren Umsetzung sich die republikanische Ausbildung in den nächsten vier Jahren einsetzt. Der Dialog mit dem Staat und die Wiederholung eines Referendums sind zwei Konzepte, die an Dynamik gewinnen. Im Gegensatz dazu wird die Einbahnstraße verwässert, obwohl endlich ein verschleierter Absatz aufgenommen wurde, der besagt, dass die Partei keinen "demokratischen und friedlichen" Weg in die Unabhängigkeit aufgibt. Die Präsentation war gültig mit 93,4% der Stimmen der Mitglieder: 558 dafür, 20 dagegen und 19 leer. Die wesentlichen Fragen sind:

Dialog

"Hervorheben, wie ratsam es ist, einen Dialog zwischen Katalonien und Spanien einzurichten, um ihn zu lösen
friedliche, demokratische und verhandelte politische Konflikte "Dies ist der Punkt im Text, der das Engagement der Republikaner für den Dialog mit der spanischen Regierung untermauert. Außerdem wird" die Verteidigung des Dialogs als eine Form der politischen Lösung von Konflikten "verwendet. Es gibt keine expliziten Hinweise auf die Verhandlungen mit der PSOE im Text, da die Verhandlungen mit den Sozialisten nach Ansicht des Managements "umständlich" sind und das Papier ein langjähriges Dokument ist, das vier Jahre dauern muss.

Referendum

Wieder links verteidigt ein Referendum als ein besseres Instrument zur Lösung des Konflikts. Es hat bereits eine 9-N-Konsultation und ein 1-O-Referendum gegeben, aber die Republikaner halten eine weitere, endgültigere Abstimmung für notwendig. Der Fahrplan schlägt drei verschiedene Wege vor, um dies zu erreichen. Einer, der mit dem Staat einverstanden war, aber sie sind nicht zu zuversichtlich. Die zweite Möglichkeit ist, es "unabhängig vom Bestehen einer Vereinbarung mit dem Staat" zu nennen, ein Szenario ähnlich dem von 2017. Schließlich wird ein dritter Weg vorgeschlagen, der Elemente der beiden vorhergehenden kombiniert. Dies wäre also, die ständige Mobilisierung, den zivilen Ungehorsam und den gewaltfreien Kampf zu fördern, bis "der Staat keine andere Wahl hat, als der Selbstbestimmung zuzustimmen".

Erweitern Sie die Basis

In seiner neuen Strategie hat der ERC ein Konzept verfasst, das nicht neu ist, sondern auffällt, weil es in den weiteren Bereichen der Unabhängigkeit Kontroversen ausgelöst hat. Die Republikaner bestehen darauf, dass die Partei daran arbeiten muss, "die soziale Basis für Unabhängigkeit zu erweitern".

Einseitigkeit

Der einseitige Weg zur Unabhängigkeit wird im Text nicht ausdrücklich erwähnt. Es ist das erste ERC-Strategiedokument seit Jahren. Schließlich wurde im Juni 2018 im letzten Moment noch ein Verweis auf die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo aufgenommen. Das Papier enthält jedoch einige verschleierte Erwähnungen: "Wir müssen auf mögliche neue Szenarien achten, die es uns ermöglichen, auf jedem demokratischen und friedlichen Weg in die Unabhängigkeit zu gelangen." Das heißt, kein Weg in die Republik kann ausgeschlossen werden, aber im Moment ist Einseitigkeit keine Priorität der Partei.

Statuten

Neben einer politischen Rede genehmigte die Partei auch ein zweites Dokument, um in diesem Fall die Satzung der Partei zu aktualisieren. Dieser Text hat 91,6% seiner Unterstützung erhalten. Die wichtigste Neuigkeit ist im Grunde, dass sich die Tür öffnet, um die Mandate von Oriol Junqueras und Marta Rovira auf den Parteichef auszudehnen. Der Strom ist seine dritte Amtszeit und sollte daher die letzte sein. Die Satzung sieht jedoch vor, dass diese zeitweilige Begrenzung verlängert werden kann, wenn der Parteivorsitz "aufgrund von Gründen, die außerhalb der Kontrolle der Organisation liegen, seine Aufgaben nicht vollständig wahrnehmen konnte". Es ist offensichtlich, dass weder Junqueras das Gefängnis noch Rovira aus eigenem Antrieb im Exil ist. Der Text eröffnet ihnen die Möglichkeit, eine vierte Amtszeit zu wiederholen. Wenn die aktuelle Amtszeit jedoch abgelaufen ist, müssen sie dies erst 2023 entscheiden.

Im Kongress kam er mit 12 "Live" -Änderungen an, dh mit Vorschlägen der Militanten, Änderungen in letzter Minute aufzunehmen. Alle wurden von der Militanz abgelehnt.

Previous

Ich habe einen Aktien-Scan für das Gewinnwachstum durchgeführt und Thermo Fisher Scientific (NYSE: TMO) mit Leichtigkeit bestanden

Emmanuel Macron gibt bekannt, dass am Samstag 33 Dschihadisten in Mali getötet wurden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.