A BOLA – «Benfica hat viele Probleme und wir bevorzugen Juventus» (Brasilien)

| |

Sergio Canozzi, Marktberater von Santos, überprüfte die Situation in Bezug auf die Zukunft des jungen Kaio Jorge, einem Stürmer, der in den letzten Tagen mit Benfica verbunden war. Die Adler verließen jedoch schließlich die Szene mit dem steigenden Interesse von Juventus, aber die Form der Verhandlungen scheint sich völlig geändert zu haben.

Anders als zunächst berichtet, gilt der Vertrag von Kaio Jorge bis Ende 2023 und nicht 2021, sodass Juventus deutlich mehr als die bereits gemeldeten sechs Millionen Euro bieten muss, wenn es den Brasilianer garantieren will.

„Der Spieler hat bei Santos einen Vertrag bis 2023, wir haben bereits mit vielen Vereinen gesprochen. Benfica machte einen Vorschlag, der von Kaios Manager nicht akzeptiert wurde. Sie hätten das Angebot erhöhen können, aber Benfica befindet sich in einer Phase mit vielen Problemen im Zusammenhang mit dem Management und wir ziehen es vor, mit Juventus und dem italienischen Fußball zusammenzuarbeiten, wo der Spieler gerne hin möchte. In einer normalen Situation könnte Kaio meiner Meinung nach für 25 Millionen Euro verkauft werden, aber zu diesem Zeitpunkt ist es für jemanden schwierig, auf diese Summe zu kommen. Für 15 Millionen Euro wird Santos den Transfer akzeptieren”, sagte Canozzi Sky Sport.

.

Previous

Schauspielerin Scarlett Johansson verklagt Disney, was ist los?

Diese beiden Dinge können dazu führen, dass die doppelte Leinwand des Automatikmotors schnell ausgeht

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.