ABENDNACHRICHTEN. Patrisha: Es ist traurig, wie schnell sich Menschen aufgrund nur eines Ereignisses verändern

Sie ist eine der jüngsten Sängerinnen in lettischen Musikkreisen. Außerdem stark genug, um sich an die größten Musikgrößen zu Hause zu halten. Unter dem richtigen Namen Patricia Ksenia Cupriyanovich. Vor drei Jahren unterzeichnete er als erster Musiker aus Lettland einen Vertrag mit einem der weltweit größten Musikverlage, der Universal Music Group. Sie ist unbestreitbar eine der gefragtesten jungen Musikerinnen Lettlands.

Wie geht es dir jetzt?

Endlich, nach einem langen Winter, habe ich eine Muse. Ich schreibe viele Skizzen von Songs, damit ich an meinen Plänen und Absichten in der Musik arbeiten kann. Ich verbrachte Zeit damit, an einer neuen Single und dem Musikvideo zu arbeiten, das wir Anfang Mai erwarteten. Es gibt viele Ideen. Gleichzeitig ist es mir sehr wichtig, ab und zu zu malen. Und in letzter Zeit kommen sie oft mit der Familie zusammen, um in andere Länder zu reisen, um die Kultur, Architektur und Kunst anderer Länder zu genießen. Meine Schwester und ich gehen gerne zusammen in Museen. Hannu und ich interessieren uns sehr für Kunst und Geschichte.

Machst du jetzt Musik und bereitest dich auf etwas Großes vor?

Ich warte auf den Sommer und die Konzertzeit. Ich hatte das Vergnügen, an dem vom Kinderpopstudio erstellten Kinderliederalbum „Kukuragi“ im Rahmen eines Songs mitzuwirken. Für dieses Album wurde zusammen mit den beiden wunderbaren Studiogirls Alice und Laura ein Song gesungen. Das war meine erste Erfahrung mit der Teilnahme an einem Kinderalbum. Es war sehr schön! Musik und Lieder sind auch für Kinder wichtig, daher schien es sehr interessant, ein Teil von so etwas zu sein.

Wo und wie verläuft Ihr Alltag?

Lernen, malen, Lieder schreiben, singen, Zeit mit Verwandten, Freunden, Schwestern verbringen. Jeder Tag ist völlig anders, weil es keine Routine gibt. Tagesarbeitsplänen unterordnen oder umgekehrt. Es gibt mehr Lauftage, und es gibt Tage, die ich tatsächlich zu Hause mit der Arbeit verbringe.

siehe auch  Matt Richardson vom Fernsehen wurde nach einem Auftritt in Dublin ins Krankenhaus eingeliefert

Wofür bist du dankbar?

Für den Frieden in dem Land, in dem ich lebe. Für die ungewöhnlich coolen und guten Leute, die Sie kennengelernt haben. Ich war immer für alles dankbar. Für jede Lehre, die das Leben bietet, für jede Gelegenheit, die sich bietet.

Ohne wen kannst du dir dein Leben nicht vorstellen?

Ohne Ihren Hund. Ich weiß, das mag seltsam klingen, aber für mich ist der Hund ein sehr wichtiger Teil des Lebens, als Lebewesen, das fühlt, sieht und hört. Es ist die größte Liebe, Freude, Glück, Dankbarkeit, neben einer flauschigen Kreatur zu sein. Nellie ist ein wunderbarer Hund! Natürlich kann ich meinen Alltag nicht ohne Musik verbringen!

Wie haben Sie sich während der Pandemie gefühlt?

Ohne Konzerte, Veranstaltungen mit meinem Publikum, meinen Zuhörern, meinen Anhängern, ja sogar Passanten war es schwer auszuhalten, aber es fehlte sehr an Vitalität. Die Pandemie war seltsam, zu lang und oft unlogisch, aber ich schätze diesen Lebensabschnitt auch wegen seiner Fähigkeit, Menschen, öffentliche Ereignisse und die Möglichkeit, in Menschen zu sein, wertzuschätzen. Ich habe über mich selbst erfahren, dass ich auch mit anderen kreativen Tätigkeiten arbeiten kann. Ehrlich gesagt habe ich es immer geliebt, Zeit zu Hause zu verbringen, also habe ich es genossen.

Was sind deine Träume oder Ziele für die nahe Zukunft?

Neue Single, neuer Musikclip, endlich Konzerte. Mehr reisen, mit der Natur sein, an Musikprojekten und -plänen arbeiten.

Was gibt Ihnen Ruhe?

Musik, Wandern, Alleinsein.

Und was bedeutet Frieden im Herzen für dich?

Bewusstsein, dass ich mich selbst liebe und mich liebe. In Sicherheit zu sein und zu wissen, dass die Menschen, die mir wichtig sind, auch in Sicherheit sind.

siehe auch  Victoria Beckham verrät, warum sie disziplinierte Essgewohnheiten hat

Ihre Kraftquelle?

Schlafen!!!

Ihr Schluck Inspiration?

Andere Musiker, Künstler. Natur. Alles was um mich herum passiert. Bücher.

Die wichtigsten Lektionen, die ich zu dieser Zeit erkannt habe, sind alles andere als einfach.

Eine der wichtigsten Lektionen ist sicherlich die Bereitstellung von Hilfestellungen. Helfen Sie dem Einzelnen, aber nur dem, der es braucht, lernen Sie die Person kennen und finden Sie heraus, was sie oder er wirklich braucht. Menschen anderer Nationalitäten, Rassen und Orientierungen die Schuld dafür zu geben, dass sie die Welt beschuldigen. Ich möchte, dass die Menschen Frieden, Freude, Unterstützung und gute Taten vermehren. Lassen Sie Erwachsene ihren Kindern beibringen, andere Kinder zu akzeptieren, selbst wenn das Kind eine andere Nationalität, ein anderes Aussehen und eine andere Rasse hat. Respekt und Liebe zu lehren, nicht Hass durch Ihre Kinder unter solchen Umständen zu schüren. Kinder verstehen nichts davon, und auf diese Weise nehmen die Eltern selbst den Kindern die Möglichkeit, sich mit anderen Kindern anzufreunden. Warum erwähne ich Kinder? Kinder selbst legen von Natur aus keinen Wert auf das Äußere anderer. Sie urteilen nach Gefühlen und Emotionen. Junge Menschen sollten auch die Würde ihrer Altersgenossen verstehen, selbst wenn sie aus einer multiethnischen Familie stammen. Momentan übertrage ich das auf Russischsprachige, weil junge Letten leider immer noch anderen mit blauer Luft drohen, nur weil jemand in der Familie auch Russisch spricht. Es ist traurig, wie schnell sich Menschen aufgrund nur einer Nuance und eines Ereignisses verändern, das wir nicht einmal beeinflussen können. In dieser Zeit wurden viele verschiedene Erkenntnisse gewonnen, aber das Wichtigste ist definitiv, dass Menschen im Leben kommen und gehen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.