Abtreibungsgesetz von 1901 im US-Bundesstaat Arizona wieder eingeführt | JETZT

| |

Ein Richter aus Arizona entschied am Freitag, dass ein Abtreibungsverbot aus dem Jahr 1901 wieder in Kraft ist. Das Gesetz, das Abtreibungen in fast allen Fällen verbietet, wurde 1973 aufgrund des Bundesurteils im Fall Roe v Wade ausgesetzt. Es gab Frauen in den Vereinigten Staaten das verfassungsmäßige Recht auf Abtreibung.

Der Oberste Gerichtshof der USA hat im Juni das landesweite Abtreibungsrecht aufgehoben. Das Urteil in Roe vs Wade wurde damals aufgehoben.

Seitdem können einzelne Staaten wieder ihre eigenen Abtreibungsgesetze festlegen. In Arizona ist seit dem Urteil vom Freitag eine Abtreibung nur noch erlaubt, wenn es notwendig ist, um das Leben der Mutter zu retten.

Planned Parenthood, eine Gesundheitsorganisation, die viele Abtreibungskliniken in den USA betreibt, sagte in einer Antwort auf das Urteil, dass sie „das traurige Ergebnis hat, dass die Bewohner von Arizona fast 150 Jahre in der Zeit zurückgeworfen werden“.

US-Medien berichten, dass gegen das Urteil Berufung eingelegt werden soll.

Previous

Ernährungswissenschaftlerin Roxanna kämpft gegen Fettleibigkeit bei Tieren: „Ein Affe mit einer Banane, das ist ein schöner Cartoon“ (Essen & Trinken)

Ein Model schlägt Alarm wegen eines großen Problems in Bulgarien

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.