Acting & Arts Saarbrücken: Wechsel im Ensemble

| |

Definitiv, es sind die allerletzten Vorstellungen, die jetzt anstehen. Weil es einen Weggang gibt im Ensemble der Schauspielschule Acting & Arts, wird die viel gelobte Inszenierung von „Die ganzen Wahrheiten“ nur noch fünfmal gezeigt.

Zwei langjährige Ensemble-Mitglieder verlassen die Theatergruppe der Schauspielschule Acting an Arts, deshalb gibt es nun im Oktober die fünf definitiv letzten Vorstellungen von „Die ganzen Wahrheiten“. Das preisgekrönte Stück von Sathyan Ramesh lässt sozusagen in die Wohnzimmer der Generation um die 30 blicken, entlarvt ihre Lebenslügen und ihre Unfähigkeit, die eigenen Sehnsüchte zu leben.

Das Stück wurde bei der Premiere begeistert gefeiert und von der Kritik gelobt. Jetzt gibt es nur noch an zwei Oktoberwochenende die Gelegenheit, Silke Jarmut, Manuel Franz, Benjamin Kelm, Beate Petri-Ruth und Valentina Knauber auf der Bühne in der Kulturfabrik (Dudweiler Landstraße) zu sehen. Regie führte Petra Lamy, Gründerin und Chefin von Acting & Arts. Die Termine sind am Samstag 8, Oktober, 19.30 Uhr, am Sonntag, 9. Oktober, 17.30 Uhr, am Freitag, 14. und Samstag, 15. Oktobher, jeweils 19.30 Uhr, sowie am Sonntag, 16. Oktober, um 17.30 Uhr.

Previous

Nicki Minaj ruft YouTube wegen altersbeschränkendem Musikvideo auf – Billboard

Snooker British Open Dates 2022, Berichterstattung in Indien, Preise

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.