Adelaide Crows untersucht COVID-Verletzung, Masken, Flugzeug, Adelaide Crows vs Collingwood

| |

Während die AFL versucht, während der durch COVID erzwungenen Sperrung von Melbourne weiterzumachen, haben die Adelaide Crows den Verwaltungsrat gebeten, Behauptungen zu untersuchen, dass Spieler und Mitarbeiter auf einem Flug keine Masken trugen.

Nach ihrer 28-Punkte-Niederlage gegen Richmond im GIANTS Stadium in Sydney flogen die Crows zurück nach Adelaide.

Jeder, der in Australien fliegt, ist derzeit gesetzlich verpflichtet, Masken zu tragen.

Aber in einer Erklärung der Crows hat der Club die AFL gebeten, Behauptungen zu untersuchen, „mehrere Spieler und Mitarbeiter haben letzten Sonntag auf einem Rückflug von Sydney keine angemessenen Masken getragen“.

„Der Club erkennt auch an, dass die Regierung das Tragen von Masken auf Flughäfen und auf allen kommerziellen Inlandsflügen verlangt, um das Risiko einer Übertragung von COVID-19 zu minimieren“, heißt es in einer Erklärung des Adelaide Football Club.

„Unsere Trainer, Spieler und Mitarbeiter wissen, dass es ein Privileg ist, in diesen Zeiten Fußball zu spielen, sowie die Notwendigkeit, Protokolle und Anweisungen der Gesundheitsbehörden einzuhalten.

“Der Club kooperiert voll und ganz mit der Liga und wartet auf die Ergebnisse der Untersuchung.”

Sehen Sie sich die Toyota AFL Premiership-Saison 2021 an. Jedes Spiel jeder Runde Live auf Kayo. Neu bei Kayo? Jetzt 14 Tage kostenlos testen >

Nachricht des AFL-Chefs an die Spieler | 01:56

Die Crows empfangen Collingwood am Samstagnachmittag im Adelaide Oval.

Die Untersuchung kommt, als die südaustralische Regierung die strengsten COVID-19-Regeln aller Zeiten für ein AFL-Spiel einführt.

Die Liga brauchte bis Mittwochnachmittag, bevor sie sich auf Bedingungen einigte, die es einer Gruppe von 35 Elstern, einschließlich Spielern und Mitarbeitern, ermöglichen würden, für das Spiel ein- und auszufliegen.

HÖREN SIE DIE NEUESTE AUSGABE DES FOX FOOTY PODCAST HIER, ODER TIPPEN SIE, UM ZU ABONNIEREN iTunes ODER SPOTIFY

Der Chief Public Health Officer von SA, Prof. Nicola Spurrier, sagte zuvor, die Gönner sollten sich „ducken“, wenn ein Fußball im Adelaide Oval in die Menge getreten würde.

“Denn manchmal, nicht dass ich bei vielen Fußballspielen war, habe ich bemerkt, dass der Ball manchmal in die Menge getreten wird, und wir arbeiten die Details durch, was das bedeutet”, sagte sie.

“Wenn Sie im Adelaide Oval sind und der Ball auf Sie zukommt, ist mein Rat an Sie, sich zu ducken und diesen Ball einfach nicht zu berühren.”

Seitdem hat sie ihren Ratschlag rückgängig gemacht und ihr eigenes mangelndes Wissen über das Spiel verantwortlich gemacht.

„Es ging darum, dass ich einen Ball zu mir hatte. Meine natürliche Neigung ist, sich zu ducken“, sagte sie.

Premierminister Scott Morrison lachte über das Missverständnis.

„Ich würde es auch gerne zurückspielen“, witzelte er.

Spieler und Mitarbeiter dürfen ihre Häuser nicht verlassen, auch nicht für Lebensmittel, die stattdessen vor dem Spiel geliefert werden müssen.

Damit das Spiel stattfinden kann, werden nur 35 Collingwood-Spieler, Trainer und Offizielle für das Spiel einen Charterflug nach Adelaide nehmen.

In der Zwischenzeit werden Crows-Spieler nach dem Spiel in Quarantäne gehen.

„Posten Sie das Spiel, ich verstehe, dass wir direkt in einen Bus einsteigen“, sagte Matthew Nicks.

„Wir kehren an einen zentralen Ort zurück, wo wir abseits der Öffentlichkeit sind.“

.

Previous

Ji Sung verwandelt sich in „The Devil Judge“ in einen beispiellosen Richter, der das Böse bestrafen will

Vorhersagemodell erkennt Patienten, die historische Kriterien für Gentests erfüllen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.