Affenpocken-Impfstoffe werden bald im Rio Grande Valley angeboten – NBC4 McAllen

EDINBURG – Staatliche Gesundheitsbehörden haben damit begonnen, einen begrenzten Vorrat an Affenpocken-Impfstoff zu versenden, damit die vier Bezirke des Rio Grande Valley Hochrisikogemeinschaften impfen können. Dies ist nur eine vorbeugende Maßnahme; Es gab keine bestätigten Fälle von Affenpocken im Rio Grande Valley.

Impfstoffe könnten bereits in dieser Woche eintreffen. Zusätzliche Impfstoffdosen werden den Grafschaften Cameron, Willacy und Starr zur Verfügung gestellt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Gesundheitsbeamte aus allen vier Bezirken haben beschlossen, ab Anfang nächster Woche Impfstoffe für Hochrisikopopulationen zur Verfügung zu stellen. Zusätzliche Auskunftrmationen darüber, wo Anwohner mit hohem Risiko die Aufnahmen erhalten können, werden zu einem späteren Zeitpunkt bereitgestellt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Derzeit wurden etwa 780 Fälle von Affenpocken in anderen Teilen von Texas bestätigt. Gesundheitsbehörden vorwarnendavor, dass jeder Affenpocken bekommen kann, wenn er jemandem mit dem Virus direkt ausgesetzt ist.

In den meisten Fällen gelten Affenpocken nicht als tödlich, aber die Pusteln, die sich aus dem Virus bilden, können schmerzhaft und entstellend sein.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.