Afghanischer Junge, 11, wird Wochen nach seiner Ankunft in Großbritannien in London vermisst | Nachrichten aus Großbritannien

| |

Ein kleiner Junge aus Afghanistan wurde weniger als einen Monat nach seiner Ankunft in Großbritannien vermisst.

Ermittler der Metropolitan Police haben eine Vermisstenermittlung mit hohem Risiko eingeleitet, als sie nach dem 11-jährigen Mohammed Khan suchen, der zuletzt am Dienstag gegen 16 Uhr gesehen wurde.

Die Polizei sagte, er sei zuletzt in Deptford im Süden Londons gesehen worden, nachdem er seine Adresse verlassen hatte, um in einem nahe gelegenen Park Fußball zu spielen.

Als er nicht zurückkam, wurden die Beamten gerufen und haben eine Durchsuchung der Umgebung begonnen.

Die Met hat Fotos von Mohammed veröffentlicht und die Beamten appellieren an die Öffentlichkeit, bei der Suche nach ihm zu helfen.

Er ist 1,20 m groß, hat kurzes dunkles Haar und wurde zuletzt in schwarzen Jeans, einer schwarzen Daunenjacke und einem schwarzen Hut mit einem Chicago Bulls-Logo gesehen.

Seine Muttersprache ist Paschtu und er spricht sehr wenig Englisch.

Die amtierende DI Lara Pink von der südöstlichen Vermissteneinheit sagte: „Als wir die zweite Nacht seit dem Verschwinden von Mohammed betreten, werden wir zunehmend besorgt.

„Er ist in einem fremden Land und spricht nicht viel Englisch. Er ist erst vor kurzem in Deptford angekommen und kennt sich nicht aus.

“Obwohl wir aufgeschlossen sind, können wir nicht ausschließen, dass Mohammed mit Menschen in Kontakt gekommen ist, die ihm Schaden zufügen könnten, und es ist wichtig, dass sich jeder meldet, der Informationen über seinen Aufenthaltsort hat.”

Jeder, der Mohammed sieht, sollte 999 mit der Nummer 7180/01DEZ anrufen, und jeder mit anderen Informationen über seinen Aufenthaltsort sollte die Polizei unter der Nummer 101 anrufen.

Previous

Indonesiens G20-Präsidentschaft will 33.000 Arbeitsplätze schaffen: Airlangga

2021 war laut IEA-Bericht ein „Rekordjahr des Wachstums“ für erneuerbare Energien

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.