Air Force Jet stürzt nach Hause, einer tot

| |

Ein Jet des Snowbirds-Teams der kanadischen Luftwaffe, der während des Ausbruchs des Coronavirus auf einer nationalen Tour war, um die Stimmung zu heben, ist in ein Viertel in Kamloops, British Columbia, abgestürzt. Berichten zufolge ist ein Besatzungsmitglied gestorben.

Zeugen und Beamte sagten zuvor, dass mindestens eine Person verletzt wurde, als das Flugzeug abstürzte, nachdem der Pilot ausgestoßen war.

Kamloops liegt etwa 320 km nordöstlich von Vancouver in der kanadischen Provinz Westküste.

Global News sagte, das Flugzeug habe zwei Besatzungsmitglieder befördert, von denen eines starb und das andere mit Verletzungen überlebte. Beamte des kanadischen Verteidigungsministeriums standen für eine Stellungnahme nicht sofort zur Verfügung. „Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht“, sagte der Gesundheitsminister von British Columbia, Adrian Dix, auf Twitter.

Das von einem Zeugen aufgenommene Video zeigte zwei einmotorige Canadair Tutor-Jets des Teams. Eines der Flugzeuge bäumte sich fast unmittelbar vor dem Absturz auf und explodierte kurz nach dem Auswurf des Piloten.

Ein Foto des Kamloops-Fernsehsenders CFJC zeigte mindestens ein brennendes Haus in der Brocklehurst-Gegend von Kamloops, einer Stadt mit mehr als 90.000 Einwohnern.

Die Royal Canadian Mounted Police sagte, sie könne nicht bestätigen, ob jemand verletzt worden sei.

Bundesverteidigungsminister Harjit Sajjan sagte in einem Tweet, dass er von den Nachrichten zutiefst traurig sei.

Der Absturz war der zweite Unfall der Snowbirds. Einer der Jets des Teams stürzte letzten Oktober vor einer Show in Atlanta in ein unbewohntes Gebiet, nachdem der Pilot ausgestoßen war.

.

Previous

Ergebnisse des Golfspiels: Rory McIlroy besiegt Rickie Fowler, als 5 Millionen US-Dollar für wohltätige Zwecke vom Skins-Event verwendet werden

Erster Minister Nicola Sturgeon ernennt zweiten stellvertretenden Chefarzt

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.