Aktien-Futures fallen aufgrund der Besorgnis um die nachlassende chinesische Wirtschaft nach 4 Wochen in Folge mit S&P-Gewinnen

| |

Die US-Aktien-Futures waren am Montag niedriger, was die Wall Street nach einer weiteren positiven Woche auf den richtigen Weg brachte, um eine Verschnaufpause einzulegen, da sich die Händler auf große Einzelhandelsgewinne gefasst machten.

An den Dow Jones Industrial Average gebundene Futures fielen um 149 Punkte oder 0,44 %. S&P 500-Futures und Nasdaq 100-Futures fielen jeweils um 0,5 %.

Die Schritte vom Montag kommen nach enttäuschenden Wirtschaftsdaten aus China über Nacht. Auch die Zentralbank des Landes senkte unerwartet die Zinsen, was Besorgnis über die wirtschaftliche Erholung Chinas schürte.

Letzte Woche stieg der S&P 500 um 3,25 %, um seine vierte positive Woche in Folge und seine längste Siegesserie seit 2021 zu verzeichnen. Der Nasdaq Composite beendete die Woche mit einem Plus von 3,08 %, ebenfalls für die vierte Woche in Folge. Der Dow stieg um 2,9 %.

Die Gewinne kamen, nachdem Wirtschaftsdaten zeigten, dass der Inflationsdruck etwas nachlassen könnte. Der Verbraucherpreisindex blieb von Juni bis Juli unverändert, der Erzeugerpreisindex zeigte einen überraschenden Rückgang und die Importpreise fielen stärker als erwartet.

Dies trug dazu bei, die Anleger zu entspannen, die die Tiefs von Mitte Juni unbedingt als Tiefpunkt des Zyklus bezeichnen wollten. Ebenso viele haben schnell darauf hingewiesen, dass die Daten eines Monats nicht unbedingt einen zuverlässigen Trend darstellen.

„Während die Bullen diese Woche möglicherweise als einen weiteren Sieg für eine Aktienrally verbuchen, die seit den Tiefstständen im Juni bemerkenswerterweise fast zwei Monate gedauert hat, schlagen die Bären weiterhin auf Risiken für Jahresendgewinne und Margen ein, die den Feiernden die Party verderben könnten zu früh”, sagte Morgan Stanley am Sonntag.

Die Anleger blicken auf eine Woche mit Gewinnen großer Einzelhändler wie Home Depot, Walmart und Target und hören auf Hinweise darauf, wie ihre Unternehmen im letzten Quartal von der Inflation und anderen makroökonomischen Herausforderungen betroffen waren.

Auch die Einzelhandelsumsätze sollen diese Woche veröffentlicht werden.

Previous

Russische Eindringlinge sind am rechten Ufer des Dnjepr erschöpft – tsn.ua

Starwatch: Saturn nähert sich der Erde des Jahres am nächsten | Saturn

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.