Aktuelle Nachrichten, Sport, Wirtschaft und Unterhaltung aus New Mexico um 15:20 Uhr MDT

  • BC-NM-PREP-BASKETBALLSTAR GETÖTET – VERURTEILUNG

SANTA FE, NM (AP) – Ein Mann, der für den tödlichen Schuss auf einen Star-Basketballspieler der Santa Fe High School nach einem Kampf auf einer Hausparty vor fast zwei Jahren verurteilt wurde, wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Ein Richter des Bezirksgerichts von New Mexico verhängte am Mittwoch die Höchststrafe für den 18-jährigen Estevan Montoya für die Ermordung von Fedonta „JB“ White im August 2020. Der Richter sagt, dass Montoya in 30 Jahren auf Bewährung entlassen werden kann. Montoya war zum Zeitpunkt der tödlichen Schießerei 16 Jahre alt. Eine Jury befand ihn des Mordes ersten Grades, der Manipulation von Beweismitteln, des rechtswidrigen Besitzes einer Pistole durch eine Minderjährige und des fahrlässigen Gebrauchs einer tödlichen Waffe für schuldig. White sollte in der Saison 2020/21 für New Mexico spielen.

LAS VEGAS (AP) – Gewählte Beamte in einem ländlichen Bezirk in Nevada haben beschlossen, die Bestätigung der Ergebnisse der 317 Stimmen, die in ihrer Gerichtsbarkeit während der Vorwahlen des Bundesstaates am 14. Juni abgegeben wurden, auf Freitag zu verschieben. Der Vorsitzende der Esmeralda County Commission, De Winsor, und der stellvertretende Vorsitzende, Timothy Hipp, versprachen, die Stimmen selbst vor einer im Landtagswahlgesetz festgelegten Frist am Freitag nachzuzählen. Die Pattsituation im am dünnsten besiedelten Bezirk von Nevada kam eine Woche, nachdem die Gesetzgeber im republikanisch geprägten Otero County im ländlichen New Mexico ins Stocken geraten waren, bevor sie ihre Stimmen aufteilten und die Wahlergebnisse dort genehmigten. Beamte dort führten nicht näher bezeichnete Bedenken hinsichtlich der Wahlsysteme des Dominion an, ein Ziel weit verbreiteter Verschwörungstheorien seit den Präsidentschaftswahlen 2020.

  • AP-US-NATIVE-AMERICANS-BOARDING-SCHOOLS
siehe auch  5 Personen, darunter 2 Kinder, wurden nach einem Vorfall am Toronto Pool ins Krankenhaus eingeliefert - Toronto

ALBUQUERQUE, NM (AP) – US-Innenministerin Deb Haaland sagt, die Bundesregierung habe die Verantwortung gegenüber Indianerstämmen, Ureinwohnerdörfern in Alaska und hawaiianischen Ureinwohnergemeinschaften, Bildung, Sprache und kulturelle Praktiken, die frühere Internatsrichtlinien zu zerstören versuchten, uneingeschränkt zu unterstützen. Sie sagte am Mittwoch vor einem Gesetzgebungsausschuss des US-Senats aus, eine nationale Kommission für Wahrheit und Heilung einzurichten, um das anhaltende Trauma anzugehen, das aus dem Erbe der Internate der amerikanischen Ureinwohner in den Vereinigten Staaten stammt. Stammesführer und Anwälte von Maine bis Alaska und Hawaii schlossen sich Haaland an, um ihre Unterstützung zu bekunden. Sie sagen, eine Kommission würde vielen einen Weg bieten, ihre persönlichen Geschichten validieren zu lassen.

  • BC-NM-BEHINDERTER FAHRER-TÖDLICHER CRASH-VERURTEILUNG

ALBUQUERQUE, NM (AP) – Behörden sagen, dass eine Frau aus Albuquerque im Zusammenhang mit einem tödlichen Autounfall im Juni 2020 zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Ein Bezirksrichter in New Mexico verurteilte am Dienstag die 42-jährige Bernadette Etsitty, die sich schuldig bekannte im April unter der Anklage wegen fahrlässiger Tötung unter Alkoholeinfluss. Staatsanwälte sagen, Etsitty habe zum Zeitpunkt des Frontalzusammenstoßes, bei dem die 18-jährige Roxana Saenz getötet wurde, eine 12er-Packung Bier getrunken und sei in einer 40-Meilen-Zone mit 66 Meilen pro Stunde gefahren. Laut dem Albuquerque Journal zeigen Gerichtsakten, dass Etsitty dreimal wegen Trunkenheit am Steuer angeklagt wurde, darunter zwei Straftaten im Jahr 2006. Die Zeitung berichtete auch, dass ein DWI wegen dritter Straftat im Jahr 2018 für Etsitty von einem Richter des McKinley County im Jahr 2019 entlassen wurde.

  • AP-US-WESTERN-WILDfires-PERSONAL

SALT LAKE CITY (AP) – Feuerwehrgruppen begrüßen die Schritte, die die Biden-Regierung diese Woche unternommen hat, um die Löhne für die Männer und Frauen an der Front der größten Waldbrände des Landes vorübergehend zu erhöhen. Aber sie sagen, dass die vorübergehenden Lohnerhöhungen nicht ausreichen werden, um Personalprobleme zu bekämpfen, da die Bundesbehörden mit den örtlichen Feuerwehren und einem angespannten Arbeitsmarkt konkurrieren. Das National Interagency Fire Center ist weniger in der Lage, Mobilisierungsaufträge für Besatzungen auszuführen, da der Klimawandel den Westen der USA heißer, trockener und anfälliger für Waldbrände macht. Arbeitsexperten, Befürworter von Feuerwehrleuten und Bundesbeamte sagen, dass die Landverwaltungsbehörden, die Bundesfeuerwehrleute beschäftigen, mehr tun müssen, um Schritt zu halten und mit anderen Feuerwehren und Branchen zu konkurrieren.

  • AP-US-WESTERN-WILDBRÄNDE-NEW-MEXICO
siehe auch  Israel sagt, sie hätten libanesische Drohnen abgeschossen

ALBUQUERQUE, NM (AP) – Mitarbeiter des US Forest Service machten mehrere Fehlkalkulationen, verwendeten ungenaue Modelle und unterschätzten, wie trocken die Bedingungen waren, was dazu führte, dass ein geplanter Brand, um die Gefahr von Waldbränden zu verringern, zum größten Brand in der aufgezeichneten Geschichte von New Mexico wurde. Die Agentur veröffentlichte am Dienstag die Ergebnisse einer Untersuchung eines Brandes, der letztendlich Tausende von Menschen vertrieben und Hunderte von Häusern zerstört hatte. Es erzwang auch eine landesweite Unterbrechung der von der Agentur vorgeschriebenen Brandeinsätze. Wut und Frustration schwelten unter Anwohnern und gewählten Beamten. Das Feuer hat mehr als 533 Quadratmeilen verkohlt, und Prognostiker warnen vor Überschwemmungsgefahren nach dem Brand inmitten von Sommerregen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.