Aktuelles zu Omicron Variant und Covid-19: Live-Nachrichten

| |

covid#us-health-officials-brace-for-community-spread-as-omicron-reaches-more-states" data-source-id="100000008104696">
Kredit…Pete Marovich für die New York Times

Mit Fällen der Omicron-Variante, die jetzt von New York bis Hawaii registriert wurden, sagen Gesundheitsbeamte in den Vereinigten Staaten, dass eine Verbreitung des Virus in der Gemeinschaft unvermeidlich ist, wobei ein Fall bereits von einer Anime-Convention in New York City nach Minnesota reist.

Präsident Biden begegnet der besorgniserregenden neuen Variante mit einer Strategie, die Booster für alle Erwachsenen fördert und darauf abzielt, die Verfügbarkeit von Tests zu erweitern und ihre Erschwinglichkeit zu verbessern, Pläne, die in einer Rede der National Institutes of Health am Donnerstag dargelegt wurden.

Herr Biden wiederholte am Freitagmorgen, dass die neuen Maßnahmen seiner Regierung ausreichend seien, um mit der Verbreitung der neuen Variante umzugehen.

„Ich glaube, ich weiß ziemlich viel über dieses Thema, aber ich bin kein Wissenschaftler, also verlasse ich mich weiterhin auf die Wissenschaftler und frage sie, ob wir über das hinausgehen müssen, was wir gestern getan haben“, sagte er bei der Weißes Haus. “Im Moment sagen sie nein.”

In allen Ecken des Landes werden weitere Fälle von Omicron gemeldet. Das haben Beamte angekündigt Der Staat New York hatte seine ersten fünf Fälle bestätigt der Variante: eine 67-jährige Frau aus Suffolk County, die aus Südafrika zurückgekehrt ist; zwei Einwohner von Queens; ein Einwohner von Brooklyn; und eine andere Person in New York City, die kürzlich gereist war. Der Impfstatus der meisten Personen blieb unbekannt.

Ein weiterer Fall wurde bei einem geimpften Mann aus Minnesota identifiziert, der kürzlich zu einer Anime-Convention im Javits Center in Midtown Manhattan nach New York City gereist war, an der an drei Tagen 53.000 Teilnehmer teilnahmen. Beamte forderten sofort alle Kongressteilnehmer auf, sich testen zu lassen.

Führungskräfte in Minnesota lobten robuste Krankheitsüberwachungssysteme für die Auffindung des Falls.

„Diese Nachricht ist besorgniserregend, aber keine Überraschung“, sagte Gouverneur Tim Walz in einer Erklärung. „Wir wissen, dass dieses Virus hoch ansteckend ist und sich schnell auf der ganzen Welt verbreitet. Minnesotaner wissen jetzt, was zu tun ist, um sich gegenseitig zu schützen – Impfstoff besorgen, testen lassen, in Innenräumen eine Maske tragen und eine Auffrischimpfung erhalten.“

Ein geimpfter Einwohner Colorados, der kürzlich aus dem südlichen Afrika zurückgekehrt war, war der erste bestätigte Fall in diesem Staat. Ein weiterer Fall in Kalifornien – der erste am Mittwoch in San Francisco – wurde im Bezirk Los Angeles angekündigt. Der Infizierte war geimpft und im November nach Südafrika gereist.

Die Behörden in Nebraska meldeten am Freitag, sechs Fälle mit der Omicron-Variante gefunden zu haben, von denen nur einer bei einer ungeimpften Person betraf. Einer der Infizierten sei am 23. November aus Nigeria zurückgekehrt, sagten sie, und die anderen fünf seien wahrscheinlich durch Haushaltskontakt mit der Person exponiert worden. Keiner hatte einen Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Aber ein Oahu-Bewohner ohne Reisegeschichte ist der erste Omicron-Fall auf Hawaii.

„Dies ist ein Fall von Verbreitung in der Gemeinschaft“, sagte das Gesundheitsministerium des Staates in einer Pressemitteilung. Die Person war zuvor mit dem Coronavirus infiziert, aber nie geimpft worden.

Auf einer seltenen gemeinsamen Pressekonferenz am Donnerstag forderten Gouverneurin Kathy Hochul von New York und Bürgermeister Bill de Blasio von New York City die Bewohner auf, angesichts der bestätigten Omicron-Fälle nicht in Panik zu geraten, und empfahlen den berechtigten Personen Auffrischungsimpfung. Sie sagten, es sei zu früh, um zu wissen, wie viel Gefahr die Variante für den Staat darstellen könnte.

„Wir sind dieser Variante überhaupt nicht schutzlos ausgeliefert“, sagte Frau Hochul und fügte hinzu: „Wir haben keine Shutdowns. Wir ändern unsere Protokolle nicht.“

Dennoch sagte Herr de Blasio, er erwarte, dass in den kommenden Tagen weitere Omicron-Fälle entdeckt werden: “Wir müssen davon ausgehen, dass es eine Verbreitung in der Gemeinschaft gibt.”

Die Variante hat bei Wissenschaftlern und Gesundheitsbehörden wegen einer ungewöhnlich hohen Anzahl von Mutationen Besorgnis ausgelöst. Aber es wird mindestens Wochen dauern, bis Wissenschaftler mit Sicherheit sagen können, ob es ansteckender ist (frühe Hinweise deuten darauf hin), ob es schwerwiegendere Krankheiten verursacht und wie es auf Impfstoffe anspricht.

Adel Hassan Berichterstattung beigetragen.

Previous

Restless Rocket von Kyren Wilson in Vierteln geschlagen

25 atemberaubende Tierfotografien für den People Choice Award des NHM

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.