Akupunktur kann helfen, Diabetes abzuwehren, sagt Studie

Eine neue Studie der Edith Cowan University hat ergeben, dass die Akupunkturtherapie ein nützliches Instrument zur Vermeidung von Typ-2-Diabetes sein kann.
Das Forschungsteam untersuchte Dutzende von Studien, die die Auswirkungen von Akupunktur auf mehr als 3600 Menschen mit Prädiabetes untersuchten, einer Erkrankung, bei der der Blutzuckerspiegel über dem Normalwert liegt, ohne jedoch hoch genug zu sein, um als Diabetes diagnostiziert zu werden.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Akupunkturtherapie Schlüsselmarker wie Nüchtern-Plasmaglukose, Zwei-Stunden-Plasmaglukose und glykiertes Hämoglobin signifikant verbesserte, sowie einen stärkeren Rückgang der Inzidenz von Prädiabetes.

Es gab auch keine Berichte über Nebenwirkungen bei Patienten. Doktorandin und leitende Forscherin Min Zhang sagte, dies zeige großes Potenzial für die Akupunkturtherapie als zusätzliche Option zur Abwehr von Diabetes, von der schätzungsweise 11 Prozent der erwachsenen Weltbevölkerung betroffen sind.

Die International Diabetes Federation schätzt, dass bis 2045 fast 1,3 Milliarden Menschen entweder Diabetes oder Prädiabetes haben werden.

„Ohne Intervention entwickeln 93 Prozent der Menschen mit Prädiabetes innerhalb von 20 Jahren Typ-2-Diabetes“, sagte Frau Zhang.

„Aber im Gegensatz zu Diabetes ist Prädiabetes durch Eingriffe in den Lebensstil wie eine verbesserte Ernährung und mehr Bewegung reversibel.“

„Doch vielen Menschen fällt es schwer, sich langfristig an Änderungen des Lebensstils zu halten, daher könnten sich nicht-pharmakologische Behandlungen wie Akupunktur als wertvoll erweisen.“

Ein ganzheitlicher Ansatz

Obwohl Diabetes oft mit Faktoren des Lebensstils in Verbindung gebracht wird, können auch andere Aspekte des Lebens einen Einfluss haben – und hier kommt die Akupunktur ins Spiel. „Es geht nicht nur um den Blutzuckerspiegel“, sagte Frau Zhang.

„Wenn Sie unter Schlafproblemen, Bluthochdruck und viel Stress leiden, können diese ebenfalls dazu beitragen.

siehe auch  Europa verzögert den Hipra-Impfstoff und wird nicht vor dem 15. Oktober eintreffen

„Akupunktur kann also bei diesen Faktoren helfen und ganzheitlich wirken, um Menschen dabei zu helfen, ihr Leben in Einklang zu bringen.“

Frau Zhang sagte, es sei wichtig zu beachten, dass die Akupunkturtherapie mehr als nur die Verwendung von Nadeln sei – sie beziehe sich auf eine große Familie von Akupunkt-Stimulationstechniken, wie Licht- und Elektroimpulse, und schließe andere Therapien der traditionellen chinesischen Medizin wie Moxibustion ein.

„Das ist wichtig, weil Diabetiker Hautprobleme haben können, daher ist es vielleicht nicht immer ideal, Nadeln zu verwenden. Wir müssen mehr Forschung zu Akupunktur und Diabetes betreiben, weil wir mehr Wege finden müssen, um zu verhindern, dass sich Prädiabetes zu Typ-2-Diabetes entwickelt“, sagte sie.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.