Alarm in der wissenschaftlichen Gemeinschaft für die Anpassungsfähigkeit des Malariaparasiten

| |

Eduardo Najar
Lateinische Agentur für Nachrichtenmedizin und öffentliche Gesundheit

Einige Veränderungen, die der Malariaparasit aufweist, sind auf klimatische Faktoren zurückzuführen, die neue Eigenschaften und Infektionen fördern können

Malaria ist eine Krankheit, die von der Anopheles-Mücke übertragen wird. Jedes Jahr infizieren sich ungefähr 210 Millionen Menschen mit dieser Krankheit und 440.000 sterben aus diesem Grund. Die Bevölkerung, die am häufigsten von Malaria betroffen ist, ist pädiatrisch und dominiert auf dem afrikanischen Kontinent.

Viele sind die Organismen, die sich an die Umwelt anpassen und neue Werkzeuge zur Erfüllung ihrer verschiedenen Funktionen bereitstellen. Insekten sind Individuen, die leicht Eigenschaften oder Qualitäten ändern können, um den Hygienegeräten wie Insektiziden, die diese Schädlinge bekämpfen, auszuweichen und Komorbiditäten zu vermeiden. verbunden mit irgendeiner Art von Krankheitserreger, die von Mücken übertragen werden.

Der Parasit, der Malaria verursacht, hat strukturelle Veränderungen erfahren, die sich diesen Schutz- und Eliminierungsinstrumenten entziehen. Experten versichern, dass ein neues Wirkstoff-Targeting und chemische Verbindungen eine bessere Wirksamkeit gegen dieses Mittel haben können.

Neue Ressourcen

Es gibt viele Theorien verschiedener Experten, in denen sie behaupten, dass es notwendig ist, neue Verbindungen zu haben und sowohl medizinische als auch wissenschaftliche Fortschritte zu erzielen, um die Veränderungen zu behandeln, die Malaria mit sich bringen kann. Dazu ist es notwendig, dass die jeweiligen Studien durchgeführt werden, um sowohl bei der Behandlung als auch bei Innovationen Innovationen zu erzielen Diagnose wie bei Geräten, die die Pest von einem bestimmten Ort aus beseitigen.

Die La Caixa Foundation hat ein Projekt gestartet, bei dem es notwendig ist, die molekularen Veränderungen dieses Parasiten zu kennen. Als Initiative werden Freiwillige im Land Mali in diesem Monat im Oktober beginnen, Blutuntersuchungen bei Minderjährigen zwischen 9 und 12 Jahren durchzuführen. Alter, da diese Kinder in Bezug auf Symptome und Fortschreiten der Krankheit am anfälligsten sind.

“Als nächstes werden wir Mücken infizieren und ihre Zellen in verschiedenen Stadien isolieren, um die Unterschiede zu identifizieren”, sagte Elena Gómez Díaz, Forscherin am López Neyra Institut für Parasitologie und Biomedizin (IPBLN-CSIC) und Projektleiterin.

Infektologie

Dank der Anpassungsfähigkeit der Mücke müssen diejenigen Faktoren berücksichtigt werden, die diesen Zweck beeinflussen können, wie das Wetter und die chemischen Geräte, mit denen verhindert wird, dass sie in einem Gebiet verbleiben, die Veränderung und die Kombination dieser Art von Werkzeugen Es kann eine praktikable Lösung sein, diesen Anpassungsprozess so ungünstig wie möglich zu gestalten.

“Selbst wenn sie Moskitonetze in Privathaushalte stecken, wissen sie, wie sie sich anpassen und draußen infizieren können, wo immer sich der Mensch befindet”, erklärte Marta Moreno Leirana, Forscherin am Department of Infection Biology der London School of Tropical Medicine and Hygiene

Es ist wichtig, diejenigen zu berücksichtigen, die möglicherweise einige Erreger der Krankheiten enthalten. Malaria ist eine kritische Erkrankung, die einen großen Teil der Weltbevölkerung betrifft. Fortschritte und Forschung sind die Hauptwaffe zur Bekämpfung der Mücke, die den Parasiten überträgt und vermeiden Sie eine ständige Mutation davon, so dass Behandlungen und Therapien effektiver sein können.

Previous

Zwei Momente der Wahl in ‘Boer zkt Vrouw’: Wer könnte die Herzen der Bauern gewinnen? | Fernseher

Bevor er die Stadt säuberte, fährt er sie jetzt – Corriere.it

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.