Albtraum in Guanajuato: Fünf Menschen wurden massakriert, darunter ein Minderjähriger

| |

Ein schwer bewaffnetes Kommando brach in ein Haus im Viertel Coecillo in León, Guanajuato, ein und eröffnete das Feuer (Foto: EFE).

Nicht für die Welle der Gewalt in Guanajuato, weil im ersten Monat des Jahres, In dem Unternehmen wurden vier Massaker registriert, eine der gewalttätigsten in letzter Zeit in Mexiko.

EIN Das schwer bewaffnete Kommando brach in ein Haus im Viertel Coecillo ein in León, Guanajuato und eröffnete das Feuer nach Angaben der Zeitung Das Universelle.

Nach dem Schießen, Fünf Familienmitglieder wurden ermordet, eine Frau, drei Männer und ein Minderjähriger mit nur 11 Jahrendie Steckdose gemeldet. Außerdem wurden ein 14-jähriges Mädchen und ein weiteres Mädchen verletzt.

Sie bestätigten auch, dass gegen 19.00 Uhr, Zwei Männer, deren Identität nicht erkannt wurde, betraten das Haus Das Hotel liegt zwischen den Straßen Chayote und San Ignacio.

Die Berichte erreichten die Behörden dank der Beschwerden von Nachbarn, der den Rettungsdienst der 911 für eine Flut von Schüssen, die die Familie töteten.

Diese Die Probanden wären fast sofort in einem roten Fahrzeug geflohen davon wurden keine weiteren Details angegeben. Die Behörden und Rettungsdienste kamen vor Ort an, um die Verwundeten zu unterstützen und Ermittlungen einzuleiten.

Bis jetzt Es ist nicht bekannt, ob die Kriminellen eine Abrechnung vorgenommen haben, für ein festes Ziel oder etwas über das Motiv für den Mord, aber Die Kriminalpolizei untersucht die Ereignisse bereits, um die Tatsache zu klären.

Im Jahr 2020 wurde Guanajuato als das Land mit der höchsten Anzahl mehrfacher Morde aufgeführt (Foto: Crónica Guanajuato Twitter @CronicaGto).

Im Jahr 2020 wurde Guanajuato als das Land mit der höchsten Anzahl mehrfacher Morde aufgeführt (Foto: Crónica Guanajuato Twitter @CronicaGto).

Nur im ersten Monat des Jahres, Guanajuato entwickelt sich bereits zu einem der gewalttätigsten Staaten, da es einen Streifen von hat drei Massaker, eine gewaltsame Konfrontation und die Ermordung eines Abgeordneten der Nationalen Aktionspartei (PFANNE).

Handelt von Juan Antonio Acosta Cana, Kandidat für den Bürgermeister von Santa Cruz de Juventino Rosas, der der zweite wurde Ermordung eines Kandidaten für ein politisches Amt im Jahr 2021.

Gegen 9:00 Uhr wurde der PAN-Spieler während des Trainings erschossen in der Venustiano Carranza Straße, Ecke Francisco I. Madero. In der Gegend wurden mindestens sieben Schlagschalen gefunden.

Das Verbrechen wurde vom Gouverneur des Unternehmens bestätigt. Diego Sinhué Rodríguez Vallejo. „Ich verurteile diese Tatsachen aufs Schärfste. Ich fordere die FGE Guanajuato auf, diesen Fall zu klären und die Verantwortlichen vor Gericht stellen “, schrieb er in seinen offiziellen sozialen Netzwerken.

Guanajuato entwickelt sich bereits zu einem der gewalttätigsten Staaten, da es drei Massaker gibt (Foto: Crónica Guanajuato Twitter @CronicaGto).

Guanajuato entwickelt sich bereits zu einem der gewalttätigsten Staaten, da es drei Massaker gibt (Foto: Crónica Guanajuato Twitter @CronicaGto).

Die Massaker sind den Menschen in Guanajuato seitdem nicht fremd Im Jahr 2020 wurde der Staat als derjenige mit der höchsten Anzahl registrierter Mehrfachmorde aufgeführt.

Im ganzen Land aufgetreten 71 Massaker in dem sie zumindest getötet wurden 486 Menschen in 22 Staaten. Die Unternehmen, die die meisten Fälle meldeten, waren Guanajuato mit 20 Massakern; Zacatecas mit 8, Michoacán mit 7; Guerrero mit 4 und San Luis Potosí mit 4.

In diesem Zusammenhang war das Massaker, bei dem die meisten Opfer gefordert wurden, das am ersten Tag des Juli 2020 in Irapuato in der Gemeinde von Arandas, wo ein Befehl lief 27 junge Menschen und 5 Verletzte in dem Nebengebäude „Mein Leben zurückbekommen”.

Die Opfer wurden Zivilisten, Polizisten, Musiker, Ureinwohner und Kinder die auf Straßen unterwegs waren oder angegriffen wurden, während sie in ihren Häusern oder in ihren Geschäften waren.

MEHR ZU DIESEM THEMA:

Die Überreste von vier jungen Menschen, die in Irapuato verschwunden waren, wurden identifiziert

Sie führen eine Operation durch, um die Polizei zu identifizieren, die nach dem Mord an dem Stellvertreter Juan Antonio Acosta Cano mit dem Verbrechen zusammengearbeitet hat

Anfang 2021 in Guanajuato: mehr als drei Massaker, eine gewaltsame Konfrontation und die Ermordung eines Abgeordneten

Guanajuato, der gewalttätigste Staat in Mexiko, war auch derjenige, der 2020 die meisten Massaker verzeichnete: durchschnittlich alle 18 Tage

Previous

773 neue Fälle von Covid-19 in Litauen, 18 Menschen starben – im Ausland – Nachrichten

Galerie: Nintendo zeigt noch mehr atemberaubende Screenshots von Bowsers Wut

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.