Alec Baldwins Tochter Ireland erzählt die Geschichte von sexuellem Missbrauch und Abtreibung nach dem Urteil Roe v. Wade

Alec Baldwins Tochter Ireland erzählt die Geschichte von sexuellem Missbrauch und Abtreibung nach dem Urteil Roe v. Wade

Alec Baldwins Tochter Ireland Baldwin beschrieb ihre verheerenden Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch und ihrer Abtreibungsgeschichte, nachdem der Oberste Gerichtshof der USA Roe gegen Wade aufgehoben hatte.

In einem auf ihrem TikTok-Konto geposteten Video sprach das Model über den traumatischen Vorfall, als sie als Teenager angegriffen wurde, um zu betonen, wie es gewesen wäre, wenn sie nach dem schrecklichen Angriff schwanger geworden wäre.

„Ich teile meine Geschichte erst jetzt, weil ich möchte, dass sich andere Frauen unterstützt und geliebt fühlen, egal ob sie ihre eigene teilen wollen oder nicht“, sagte sie in der Rolle.

Die 26-Jährige enthüllte, dass sie bewusstlos vergewaltigt wurde, und fügte hinzu: „Es hat den Verlauf meines restlichen Lebens verändert.“

Sie sagte, dass sie niemandem von dem Missbrauch erzählt habe, einschließlich ihrer Eltern, und sagte, dass es ihr und den Menschen, die sie liebte, später viel Schmerz und Schmerz zugefügt habe.

Baldwin sagte nach dem Vorfall, sie habe „viel mehr getrunken, ich habe viel mehr gefeiert, ich habe mich selbst behandelt, ich war in anderen missbräuchlichen und giftigen Beziehungen und Freundschaften. Ich habe so ziemlich alles getan, um mich abzulenken.“

„Als ich so viele andere mutige Frauen sah, die ihre Geschichten erzählten, dachte ich darüber nach, wie mein Leben gewesen wäre, wenn ich schwanger geworden wäre und wenn ich bei allem, was ich damals durchmachte, ein Baby großziehen müsste“, sagte Baldwin.

„Wohlgemerkt, ich habe medizinische Ressourcen, Geld und Unterstützung, zu denen viele Frauen keinen Zugang haben. Es wäre einfach traumatisierend und unmöglich gewesen“, bemerkte sie.

Baldwin enthüllte weiter, dass sie später im Leben schwanger wurde und ihr damaliger Freund „ziemlich klar machte, dass er nie Kinder oder eine Ehe wollte. Er wollte kaum in einer ernsthaften Beziehung sein.”

„Ich habe mich für eine Abtreibung entschieden, weil ich genau weiß, wie es sich anfühlt, zwischen zwei Menschen geboren zu werden, die sich hassen“, sagte sie und deutete auf die schwierige Ehe zwischen ihrem Vater und Kim Basinger.

„Hätte ich dieses Baby bekommen und zur Adoption freigeben können? Vielleicht. Vielleicht nicht“, fügte sie hinzu. „Aber die Entscheidung, ein Baby ohne meine eigene finanzielle Sicherheit aufzuziehen, ohne einen liebevollen und unterstützenden Partner, das würde für mich nicht funktionieren.“

„Ich habe mich ausgesucht, und ich würde mich wieder entscheiden“, schloss Baldwin ihr Video. „Es ist dein Leben, es ist deine Wahl.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.