Alexandre Djouhri wegen aktiver Korruption und Geldwäsche angeklagt

| |

Alexandre Djouhri ist der Hauptprotagonist der Untersuchung der mutmaßlichen libyschen Finanzierung von Nicolas Sarkozys Präsidentschaftskampagne im Jahr 2007.

Alexandre Djouhri wurde insbesondere wegen aktiver Korruption und Geldwäsche angeklagt, erfuhr Franceinfo am Freitag, 31. Januar, aus einer gerichtlichen Quelle. Die Untersuchung der mutmaßlichen libyschen Finanzierung der Kampagne von Nicolas Sarkozy zielt auf ihn ab.

Der 60-jährige Geschäftsmann wurde im Januar 2018 in London unter europäischen Haftbefehlen der französischen Justiz verhaftet, insbesondere wegen „Veruntreuung öffentlicher Gelder“ und „Korruption“. Die britische Justiz genehmigte seine Auslieferung am Mittwoch, den 22. Januar. Alexandre Djouhri wurde bei seiner Ankunft am Donnerstagabend am Flughafen Roissy an die französischen Justizbehörden übergeben.

Die Auslieferung von Alexandre Djouhri wurde von den französischen Ermittlungsrichtern mit Spannung erwartet, da die Ermittlungen mehrere verdächtige Finanzströme aufgedeckt hatten, die ihn in diesem Fall verwickelten. Der Name dieses Verwandten von Claude Guéant, Ex-Minister von Nicolas Sarkozy, tauchte insbesondere in der Untersuchung zum Verkauf einer Villa in Mougins an der Côte d’Azur an einen von Bachir verwalteten libyschen Fonds im Jahr 2009 auf Saleh, ehemaliger Würdenträger des Gaddafi-Regimes.

Die Anklage gegen Alexandre Djouhri betrifft neun Punkte: Fälschung und Anwendung von Fälschungen, aktive Bestechung, aktive Bestechung eines ausländischen Amtsträgers, Mitschuld an der Unterschlagung öffentlicher Gelder durch eine Person, die mit einem öffentlich-rechtlichen Auftrag beauftragt ist Verheimlichung der Veruntreuung öffentlicher Gelder durch eine Person, die mit einem öffentlichen Auftrag betraut ist, Geldwäsche Veruntreuung öffentlicher Gelder durch eine Person, die mit einem öffentlichen Auftrag betraut ist, in organisierten Banden, Waschen von aktiver und passiver Korruption in organisierten Banden, Wäsche von aktiven und passiven Bestechungen ausländischer Amtsträger in organisierten Banden, Wäsche von Steuerbetrug in organisierten Banden.

Der Freiheitsrichter muss über seine Unterbringung in Untersuchungshaft entscheiden, eine von der Staatsanwaltschaft verlangte Maßnahme.

Previous

Das Pfund hat sich nach dem Brexit-Crash stabilisiert

Microsoft hat eine Nike Air Max 90 Xbox hergestellt, die Sie jedoch nicht kaufen können

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.