Wirtschaft Allein China verdient mit der neuen Seidenstraße Geld

Allein China verdient mit der neuen Seidenstraße Geld

-

EINAls Chinas Präsident Xi Jinping im vergangenen April in Peking das Forum seines gigantischen außenpolitischen Projekts Gürtel und Straße eröffnete, versprach er Wohlstand für alle. “Die Vorteile dieser Initiative”, schloss Xi seine Rede, “wir teilen alle.”

Hendrik Ankenbrand

Die Meinungen darüber, was genau die Initiative “Belt and Road” ist, gehen auseinander. Einige sehen es als eine Art Pekinger Marshall-Plan, mit dem Chinas Milliarden-Dollar-Investitionen in Infrastrukturprojekte in über 150 Ländern der Welt Abhängigkeiten schaffen wollen. Andere sehen die Aufträge für den Bau von Brücken, Straßen, Häfen und vielem mehr, die sich allein im vergangenen Jahr auf mehr als 130 Milliarden US-Dollar beliefen, insbesondere den Versuch der chinesischen Regierung, ihren staatlichen Unternehmen im Ausland neue Absatzmärkte zu erschließen. Schließlich wächst die Binnenwirtschaft immer langsamer. Das Unternehmen sagt, dass es nur über die Landesgrenzen hinaus ein großes Potenzial gibt.

Die Ergebnisse einer Umfrage unter europäischen Unternehmen, die die Europäische Handelskammer am Donnerstag in Peking vorstellte, scheinen die These von Chinas großartigem Umgang mit der Initiative “Belt and Road” zu untermauern und Xi Jinpings Versprechen absurd zu machen. Von 132 befragten europäischen Unternehmen, die in China tätig sind, machten nur 20 ein Angebot für eines der Projekte im Zusammenhang mit der chinesischen Initiative.

Angst vor einer Spaltung in Europa

Im Gegenzug hat kaum eines der 20 Unternehmen nach einer öffentlichen Ausschreibung für das Projekt Maßnahmen ergriffen. Vielmehr waren die ausländischen Unternehmen gezwungen, sich an chinesischen Geschäftspartnern oder Kommunen in China zu beteiligen. Wenn sich die Ausländer dann an den Projekten beteiligten, wurden sie fast ausnahmslos Nebendarsteller und spielten nur noch “Nischenrollen”, die sie nur noch zur Aufnahme der “Brotkrumen” übrig hatten. Dies bedeute, so die Kammer, dass die europäischen Anbieter ihre Dienstleistungen nur dort erbringen könnten, wo die chinesischen Staatsunternehmen dies nicht wollten oder konnten, etwa in den Bereichen Sicherheit oder Zertifizierung.

,

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest news

35-jähriger Mann in ernstem Zustand nach einer Kollision in Guimarães

An diesem Samstag holten die Polizeibehörden Fernandos Handy ab Zählen, Sexagentin, die seit dem 8. Januar in Guimarães verschwunden...

Nicolás Maduro ist bereit für einen direkten Dialog mit den Vereinigten Staaten

Bildnachweis: Carolina Cabral / Getty Images (CNN Spanisch) - In einem Exklusivinterview mit der Washington Post sagte Nicolás Maduro, dass...

“Fledermausflügel”: Wie können wir die durchhängenden Arme lösen?

Sowohl Hausmittel als auch körperliche Übungen wirken sich positiv auf das Absacken aus Die durchhängen in den Armenoder Fledermausflügel...

Juventus vs Parma leben Minute für Minute

Ecke Juventus. Ecke von Simone Iacoponi begangen. Leonardo Bonucci (Juventus Turin) versucht es mit dem rechten Fuß aus der Distanz,...

Huawei startet Android 10 für Huawei P30 Lite

Letzte Aktualisierung 18. Januar 2020 Huawei startet Android 10 für Huawei P30 LiteHuawei hat damit begonnen, die EMUI...

Must read

35-jähriger Mann in ernstem Zustand nach einer Kollision in Guimarães

An diesem Samstag holten die Polizeibehörden Fernandos Handy ab...

Nicolás Maduro ist bereit für einen direkten Dialog mit den Vereinigten Staaten

Bildnachweis: Carolina Cabral / Getty Images (CNN Spanisch) - In...

You might also likeRELATED
Recommended to you