Allgemeine Angewohnheit ist die HAUPTursache für vermeidbaren Krebs und Tod in Großbritannien, warnen Ärzte

| |

JEDES Jahr sterben in Großbritannien rund 78.000 Menschen daran Rauchenmit vielen mehr, die mit schwächendem Rauchen leben Krebs.

Experten haben weitere Maßnahmen gefordert, um die Raucherquote zu senken.

1

Experten fordern mehr Maßnahmen zur Senkung der Raucherquote – insbesondere in benachteiligten Gebieten. Bildnachweis: Getty – Mitwirkender

Laut einer neuen Studie hätten 61 Prozent der Krebsfälle pro Jahr – die mit Entzug in Verbindung gebracht werden – verhindert werden können, wenn die Menschen mit dem Rauchen aufgehört hätten.

Es ist bekannt, dass Rauchen mindestens 15 Krebsarten verursacht, einschließlich LungeKehlkopf, SpeiseröhreMundhöhle, Nasopharynx, Pharynx, Blase, Pankreas, Niere, Leber, Magen, Darm, Gebärmutterhals, Leukämieund Eierstockkrebs.

Experten aus Großbritannien und Frankreich fanden heraus, dass Krebs bei den am stärksten benachteiligten Menschen im Allgemeinen um 17 Prozent häufiger vorkam als bei den reichsten.

Die in PLOS ONE veröffentlichte Studie ergab auch, dass erstaunliche 21 Prozent der Krebserkrankungen unter dem am stärksten benachteiligten Fünftel der Briten durch Rauchen verursacht wurden.

Das Essen nach einer bestimmten Zeit kann das Krebsrisiko um 25 % erhöhen, warnen Wissenschaftler
Ich habe bei einem routinemäßigen Sehtest herausgefunden, dass mein Sohn, 11, Krebs im Endstadium hat

Inzwischen konnten nur 9,7 Prozent der Krebserkrankungen unter den reichsten Briten dem Rauchen zugeschrieben werden.

Dies hat Experten dazu veranlasst, weitere Maßnahmen zur Senkung der Raucherquote zu fordern – insbesondere in benachteiligten Gebieten.

Wenn niemand rauchen würde, könnten nach Schätzungen der Forscher 61 Prozent der durch das Rauchen verursachten Krebserkrankungen verhindert werden.

Und wenn alle so wenig rauchen würden wie die reichsten Menschen, würden jährlich über 5.000 Krebsfälle weniger diagnostiziert, die mit Entbehrungen einhergehen.

Das würde bedeuten, dass 16.000 Krebsfälle unter Briten vermieden werden könnten.

Forscher fordern mehr Investitionen in aufhören zu rauchen Dienstleistungen, von denen sie sagen, dass sie das retten könnten NHS Milliarden.

Nach Angaben der Wohltätigkeitsorganisation für öffentliche Gesundheit Aktion zu Rauchen und Gesundheit (ASH) kostet die Gewohnheit den NHS derzeit rund 2,4 Milliarden Pfund pro Jahr und weitere 1,2 Milliarden Pfund an Sozialfürsorgekosten

Hauptautor der Studie Nick Payne von Krebsforschung Großbritannien sagte: „Diese Studie ist die erste ihrer Art, die den Beitrag des Rauchens zur durch Entbehrungen verursachten Krebsinzidenz in England quantitativ bewertet.

“Die Ergebnisse bestätigen, dass das Rauchen der Hauptgrund für die Ungleichheit der Krebsinzidenz in England ist, daher sollten politische Maßnahmen weiterhin die Prävalenz des Rauchens senken, mit besonderem Schwerpunkt auf den am stärksten benachteiligten Bevölkerungsgruppen.”

Im Rahmen der Studie untersuchten die Forscher die Inzidenz der mit dem Rauchen verbundenen Krankheit zwischen 2013 und 2017.

Anschließend verglichen sie diese Zahlen mit der Prävalenz des Rauchens zwischen 2003 und 2007.

Rauchen ist laut ASH weitaus mehr gemeinsames bei Menschen mit geringerem Einkommen.

Die Wohltätigkeitsorganisation sagte, dies liege daran, dass Menschen in benachteiligten Gebieten eher Stress, Langeweile und mangelnde Unterstützung erleben – etwas, das Raucher brauchen, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Bisher, Experten Es hat sich herausgestellt, dass es so etwas wie Rauchen aus dritter Hand gibt, das schwerwiegende Komplikationen verursachen kann.

Dies könnte Rauch sein, der auf Ihrer Kleidung und Ihren Haushaltsgegenständen wie Bettwäsche und Sofas zurückbleibt.

Ich habe Primarks Bottega-Stiefeldupes für 20 £ bekommen … sie sind 990 £ billiger und sehen identisch aus
Drei umwerfende neue iPhone-Tricks, die Sie lernen MÜSSEN

Der Unterschied zwischen Rauch aus zweiter und dritter Hand besteht darin, dass Sie Chemikalien eher von Oberflächen und Gegenständen einatmen als direkt von Zigaretten.

Auch wer nie geraucht hat, kann an Lungenkrebs erkranken.

Previous

San Siro wird für Italien gegen England nicht ausverkauft sein

DeSantis-News – neueste: Umfragen zum Gouverneur von Florida steigen trotz Sammelklage wegen Migrantenflügen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.