Sport Alonso bleibt nach zwei Glockenrunden unversehrt und Sainz flüchtet...

Alonso bleibt nach zwei Glockenrunden unversehrt und Sainz flüchtet zurück an die Spitze der Dakar Sport

-

Nach einer neunten Etappe, in der Carlos Sainz (Mini) sechs Minuten aufgab und alle Vorteile verlor, die er gegenüber Nasser Al Attiyah (Toyota) hatte, kam der noch immer 24 Sekunden führende General im Angriff heraus. In Ermangelung von drei Etappen zum Abschluss der Dakar blieb keine Strategie mehr übrig. Und Sainz hat nichts gerettet. Er nutzte den Vorteil, dass es sein Freund und Teamkollege Stéphane Peterhansel war, der die Strecke öffnete, um auf das Gaspedal zu treten. Bei der Ankunft auf Kilometer 223 dauerte das Madrid-Special 17 Minuten nach Al Attiyah und weitere 12 nach Peterhansel.

Sainz tat gut daran, die Batterien so schnell wie möglich einzulegen. Der Vorteil, den er im ersten Teil des Specials erlangte, diente ihm dazu, ein gutes Ruder zu geben und sich im Allgemeinen abzuheben. Schon wieder Es geschah, nachdem das Ende der Zeit durch starke Windböen abgesagt wurde. Als Referenzpunkt wurde der letzte mit Zeiten von 223 Kilometern herangezogen. Auf diese Weise führt Sainz, der Sieger der zehnten Etappe (und vier Siege in dieser Dakar), jetzt Al Attiyah in der Gesamtwertung um 18 Minuten 10 Sekunden an und Peterhansel für 18m 26s.

Die Neutralisierung des Specials hat auch einen anderen Spanier in eine sehr gute Position gebracht. Joan Barreda (Honda), der in dieser zweiten Dakar-Woche zum Angriff aufbrach und den Tag mit der besten Zeit beendete: 2h 11m 42s, nur eine Minute schneller als Ricky Brabec, Teamkollege von Honda und beständiger Anführer des Generals. Mit seiner großartigen Leistung und diesem ersten Sieg des Jahres übertraf Barrera seinen Hauptverfolger in der Gesamtwertung, Toby Price (KTM), den er 27 Minuten vor Ricky Brabec auf Rang drei vorrückte.

Das Special wurde bei Kilometer 345 von insgesamt 534 wegen der Wetterbedingungen neutralisiert. Ein starker Wind wehte und es gab Sichtprobleme, die nicht nur die Konkurrenz selbst, sondern auch die Arbeit der Hubschrauber behinderten, die für die Kontrolle des Rennens und die medizinische Versorgung der Teilnehmer von entscheidender Bedeutung waren. Damit war die zehnte Etappe beendet und die Piloten absolvierten sie auf der Straße.

Alonso Unfall

Fernando Alonso und Marc Coma erlitten zu Beginn des Specials am Mittwoch einen Unfall, der durch ein Wüstengebiet führte. Der zweifache Formel-1-Weltmeister blickte mit seinem Toyota über eine Düne, als er seitwärts rutschte und zweimal umkreiste. Das Auto erreichte eine flache Stelle rechts mit kaputten Windschutzscheiben und gelegentlichen Problemen nach dem Ruck. Die Piloten erlitten keinen Schaden. Aber sie mussten anhalten, um das Fahrzeug zu reparieren. Sie konnten den Marsch nach mehr als einer Stunde fortsetzen.

Diese zehnte Etappe war mit 534 Kilometern eine lange Etappe, die das Ziel noch komplizierter machen sollte: aus der Marathon-Etappe auszusteigen, die diesmal für jedermann war – Motorräder, Quads, Autos und Lastwagen – und nach der keine die hilfe der ausrüstung ist erlaubt. Das Special, das in Shubaytah endet, begann mit einigen Dünen, ähnlich dem, was sie in den letzten 30 Kilometern gefunden hätten, als sie die Bühne nicht neutralisiert hatten. Der größte Teil des Rennens lief von den Hängen des leeren Raums ab, übersetzt von Rub Al Jali, dem Namen der Wüste, die praktisch den gesamten Südosten des Landes abdeckt.

Dies ist der zweite Rückschlag für Alonso und Coma, die in der zweiten Etappe bereits zwei Stunden verloren haben. Das Special bewegte sich auf steinigem Boden, als sie das rechte Hinterrad ihres Autos starteten. An diesem Tag machten sie sich an die Arbeit im Fahrzeug und warteten auf Hilfe, brauchten aber keine Hilfe, da sie die Reparatur vor ihrer Ankunft abgeschlossen hatten und ihren Marsch fortsetzten.

Sie können EL PAÍS Sports auf Facebook folgen, Twitter oder abonnieren Sie hier den Newsletter.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest news

Coronavirus hat den Briten Boris Johnson getroffen. Wer führt, wenn er nicht kann?

Wenn Boris Johnson stirbt oder handlungsunfähig ist, wer greift ein? Zumindest kurzfristig würde dies sein Außenminister Dominic Raab sein,...

Der brasilianische Gesundheitsminister hat einen Job im Konflikt mit Bolsonaro

BRASILIA (Reuters) - Der brasilianische Gesundheitsminister Luiz Henrique Mandetta sagte am Montag, er werde seinen Posten fortsetzen, nachdem er...

Trump sagt, die OPEC habe ihn nicht um eine Kürzung der US-Ölproduktion gebeten

WASHINGTON (Reuters) - Präsident Donald Trump sagte am Montag, die OPEC habe ihn nicht dazu gedrängt, die US-Ölproduzenten aufzufordern,...

Myron Rolle, ehemaliger Fußballstar, ist als Arzt an der Front des Coronavirus

Rolle hat sich freiwillig für Schichten in der Covid-19-Surge-Klinik des Massachusetts General Hospital in Boston gemeldet, eine Aufgabe, die...

Der Schweizer Straßenkünstler würdigt unbesungene Coronavirus-Helden

Künstler David "S.I.D." Perez posiert vor seinem Graffiti einer Kassiererin, um wichtigen Arbeitern während des Ausbruchs der Coronavirus-Krankheit (COVID-19)...

Must read

Coronavirus hat den Briten Boris Johnson getroffen. Wer führt, wenn er nicht kann?

Wenn Boris Johnson stirbt oder handlungsunfähig ist, wer greift...

Der brasilianische Gesundheitsminister hat einen Job im Konflikt mit Bolsonaro

BRASILIA (Reuters) - Der brasilianische Gesundheitsminister Luiz Henrique Mandetta...

You might also likeRELATED
Recommended to you