Als die Cygnus-Kapsel zum ersten Mal erfolgreich die ISS manövrierte, bekam Russland Konkurrenz

FLORIDA Raumschiff oder Northrop Grummans Cygnus-Frachtkapsel zum ersten Mal erfolgreich manövrieren Internationale Raumstation (ISS) in eine Betriebsumlaufbahn in einer Höhe von 250 Meilen oder 402,2 km über der Erde. Letzte Woche konnte die Cygnus-Kapsel die ISS aufgrund eines plötzlichen Triebwerksausfalls nicht manövrieren.

Der Neustart oder das Manöver, das die ISS in die Betriebsumlaufbahn bringt, findet am Samstag, den 25. Juni 2022 statt und markiert das erste Mal, dass die Raumsonde Cygnus einen vollständigen Neustart durchgeführt hat. Der vorherige Neustartversuch fand letzte Woche statt, dauerte jedoch aufgrund eines Maschinenfehlers nur 5 Sekunden von den geplanten 5 Minuten.

Während des Reboost-Vorgangs zündet Cygnus seinen kardanischen Motor, um die Höhe der Raumstation auf 0,16 km am Apogäum und 0,8 km am Perigäum zu erhöhen. Dieses Reboost-Manöver wird regelmäßig durchgeführt und ist notwendig, um zu verhindern, dass die ISS in die Erdatmosphäre stürzt.

Lesen Sie auch; Beunruhigt, Cygnus-Kapsel manövriert nicht und schiebt die ISS in eine höhere Umlaufbahn

Die Cygnus NG-17-Mission startete am 19. Februar von der Wallops Flight Facility der NASA auf Wallops Island, Virginia, und trug 3.765 Kilogramm an wissenschaftlichen Experimenten, Lebensmitteln und anderen Hilfsgütern. Das Schiff, benannt nach dem verstorbenen NASA-Astronauten Piers Sellers, einem Klimaforscher, legte dann zwei Tage später mit Hilfe eines Roboterarms an.

Die Cygnus-Raumsonde verfügt über eine riesige UltraFlex-Anordnung von Solarmodulen. Foto/NASA

Das Frachtraumschiff Cygnus ist 5,1 Meter lang und hat einen Durchmesser von mehr als 3 Metern. Jede Cygnus-Kapsel hat eine Nutzlastkapazität von etwa 3.000 Kilogramm. Seit 2013 wurden 18 Cygnus-Raumschiffe gestartet, wobei ein Flug 2014 fehlschlug.

Bisher wurden die Bemühungen zum Neustart der ISS von der russischen Progress-Kapsel durchgeführt, die sie routinemäßig in den operativen Orbit manövriert. Schließlich manövrierte die Progress-Kapsel die ISS, um den Satellitentrümmern auszuweichen, die durch den Testschuss einer Antisatellitenrakete zerstört wurden.

siehe auch  Washingtoner Krankenhäuser stehen vor akuter Finanzkrise, Experten sind sich einig | Washington

Lesen Sie auch; Von Russland verlassen, zeigt Roskosmos Karte eines möglichen ISS-Absturzes

(wib)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.