Am Sonntag schlossen 13 U-Bahn-Linien, vier von zehn TER waren im Umlauf

| |

Ein RATP-Agent verwaltet die Passagierströme an der Châtelet-Station. – Lionel BONAVENTURE / AFP

Langsamer Verkehr… Am Sonntag, dem 25. Tag des Streiks gegen die Rentenreform, werden in Paris 13 von 16 U-Bahn-Linien geschlossen, bevor am Montag eine „deutliche Verbesserung“ angekündigt wird
RATP.

Der Verkehr wird am Sonntag "sehr eingeschränkt" sein, da nur die Linien 1 und 14 normal verkehren. Linie 2 fährt nur von 8 bis 12 Uhr.

Am Montag werden die Linien 1 und 14 normal verkehren, 11 U-Bahn-Linien werden teilweise verkehren und eine von zwei RER A und B (RATP-Zone) wird zwischen 6.30 und 20.00 Uhr verkehren.

Die SNCF kündigt ihrerseits bis Sonntagabend durchschnittlich sechs von zehn TGV und eine von fünf Transilien an.

Die Eisenbahngesellschaft plant außerdem, am Sonntag vier von zehn TER und am Wochenende durchschnittlich drei von zehn Intercités zu betreiben.



500

Aktien

Previous

CAA läutet „Hindu Rashtra“ ein: Senior Lawyer

Die Forderung der Frauen bei McDonald's in Kalifornien führt zu einer Durchfahrtsverhaftung, sagt der Sheriff

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.