Amalia über ihre stehlenden Schwestern und kreischende Diskussionen zu Hause am Tisch

Story sprach mit der Kronprinzessin.

Von zu Hause

Amalia war während ihres Gap Year viel von zu Hause weg. Schwester Alexia (17) besuchte im gleichen Zeitraum zum ersten Mal die Schule in Wales. Nur Ariane (15) blieb zu Hause. Noch nie waren die drei Schwestern so lange ohne einander gewesen. Was hat Amalia am Zusammensein mit ihren Schwestern vermisst? „Eigentlich sehr viel … Etwas so Einfaches wie abends auf den Esstisch zu schauen und nur vier statt fünf Teller zu sehen, weil Alexia in Wales war“, erzählt Amalia Story.

Fehlen

‘Ich habe etwas verpasst! Und ich habe sicherlich die endlosen Witze und das Gelächter am Tisch vermisst. Mit gelegentlichen kreischenden Diskussionen, die natürlich auch dazugehören. Und gemeinsam Spaß haben. Ich habe meine Schwestern vermisst, besonders wenn ich selbst eine Weile weg war.’ Scherz: „Aber wenn wir wieder zusammen wären und sie wieder meine Sachen stehlen und ich ihre stehle, ist es ein bisschen weniger. Wie: geh auch weg.’

Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt

Bild: Edwin Smulders

Lesen Sie die ganze Geschichte in Story. Edition 27 ist jetzt im Handel oder lesen Sie den Artikel über Magazin.nl

siehe auch  Marta Cecchetto, was ist damit passiert? Die schreckliche Trauer um das Supermodel und ihr neues Leben

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.