Amazon versucht, Spekulationen mit dem Preis von Masken einzudämmen Technologie

0
20

Der Ausbruch des Coronavirus außerhalb Chinas hat den Verkauf von Medizinprodukten in Spanien ausgelöst, wo die Nachfrage nach Masken nach den neuesten Daten der Federation of Pharmaceutical Distributors (Fedifar) gegenüber Januar letzten Jahres um 10.000% gestiegen ist. Dies hat dazu geführt, dass die Apotheken nicht mehr vorrätig sind und die Benutzer sich an das Internet wenden, um sie zu erhalten. Einige Händler, die Amazon zum Verkauf ihrer Produkte verwenden, haben die Situation genutzt, um die Preise für Masken und Desinfektionsgele, die am häufigsten nachgefragten Artikel, zu erhöhen. Als Reaktion darauf durchsucht das Unternehmen seine Website “fortlaufend” und identifiziert Händler, die diese Beträge übergroß setzen.

“Kommerzielle Partner stellen ihre eigenen Preise in unser Geschäft”, erklärt ein Sprecher von Amazon EL PAÍS. Trotzdem müssen sie die vom Unternehmen festgelegte faire Preispolitik einhalten. “Wir crawlen aktiv unsere Website und werden Angebote zurückziehen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen.” Diese Maßnahme ist eine Reaktion auf die Preissteigerung, die in den letzten Tagen bei Hygieneprodukten aufgrund der gestiegenen Nachfrage beobachtet wurde. An diesem Mittwoch war der Bestseller im Bereich Gesundheit und Körperpflege von Amazon Spanien ein Händedesinfektionsgel und mehrere Packungen Einwegmasken. Verschiedene Arten dieser Hygieneprodukte gehören zusammen mit Thermometern und antiseptischen Tüchern zu den 20 am häufigsten nachgefragten Artikeln der Kunden.

Infolgedessen sind die Preise gestiegen. Ein Paket mit 100 generischen Einwegmasken stieg nach Angaben von Keepa, einem Unternehmen, das die Preise bei Amazon verfolgt, von 3,95 USD am Samstag auf 149 USD am Dienstag. Der Anstieg fällt mit der Entdeckung neuer Fälle von Coronavirus in Spanien zusammen, obwohl diese Art des Schutzes nicht nützlich ist, um eine Ansteckung zu vermeiden. Diesen Mittwoch war es auf 35 Euro gefallen. FFP2-Schutzmasken verhindern im Gegensatz zu Einwegmasken kleine Partikel in der Luft und werden häufiger zum Schutz vor Virusübertragung verwendet. Der Preis für eine 5er-Packung ist in nur drei Tagen von 15 Euro auf 99 Euro gestiegen. Der Anstieg fiel mit der Ankunft des Coronavirus in Italien zusammen.


Foto vergrößern

Variation des Preises für Einwegmasken nach Keepa. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern.

Die Gesundheitsbehörden empfehlen die Verwendung von Masken nicht und betonen wesentlich wirksamere Maßnahmen wie das sorgfältige Händewaschen mit Wasser und Seife.

Preiskontrolle

Mehr als die Hälfte der bei Amazon erhältlichen Artikel wird über Händler zum Verkauf angeboten, die die Plattform zum Verkauf ihrer Produkte nutzen. Bei diesen von Dritten verkauften Artikeln sind in den letzten Tagen Preiseskalationen zu verzeichnen. Um zu verhindern, dass diese Unternehmen Notfälle nutzen, legt das Unternehmen einen fairen Preis fest, der auf den Mengen derselben Produkte in den vergangenen Wochen und sogar auf den Kosten auf Websites basiert, die nicht von Amazon stammen.

Der Riese durchsucht seine Website, um festzustellen, ob die Artikel seinen Richtlinien entsprechen, und benachrichtigt Händler, wenn dies nicht der Fall ist. Wenn diese Verkäufer ihre Preise weiter erhöhen, kann dies unter anderem dazu führen, dass das Angebot zurückgezogen wird, die Versandoption ausgesetzt wird oder im Falle einer wiederholten Straftat die Verkaufsrechte des Händlers vorübergehend oder dauerhaft ausgesetzt werden.

Käufer haben sich in den sozialen Medien über hohe Preise für Lieferungen bei Amazon beschwert. Es wurde in der vergangenen Woche auch im offiziellen Verkaufsforum des Unternehmens unter Nutzern heftig diskutiert. Dies ist nicht das erste Mal, dass diese Beschwerden eingereicht wurden, sondern auch in anderen Notfällen. Als sich beispielsweise der Hurrikan Irma 2017 Florida näherte, lösten steigende Flaschenwasserpreise einen Protest aus online. Bei dieser Gelegenheit erklärte Amazon USA heute Sie gingen genauso vor wie jetzt: “Wir überwachen unsere Website aktiv und eliminieren Angebote für Mineralwasser, die den letzten durchschnittlichen Verkaufspreis erheblich übersteigen.” Dies ist ein Standardprotokoll im Unternehmen.

Dienstag Reuters berichteten, dass die italienischen Behörden, das Land, das bisher am größten Ausbruch der Krankheit in Europa leidet, eine Untersuchung der Preise eingeleitet hatten online die sie als “verrückt” für medizinische Versorgung definiert haben, ohne jedoch eine bestimmte Website zu erwähnen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.