Amerikanische Hits im Irak Washington trifft irakische Hisbollah-Stützpunkte

| |

Diese Streiks richteten sich gegen Stützpunkte der irakischen Bewegung im Irak und in Syrien. Ein Amerikaner starb am Freitag bei einem Angriff auf eine irakische Militärbasis.

Das US-Militär teilte am Sonntag mit, es habe fünf Stützpunkte im Irak und in Syrien in einer Bewegung nahe der pro-iranischen Hisbollah getroffen, zwei Tage nach dem Tod eines Amerikaners bei einem Raketenangriff auf einen irakischen Stützpunkt in Kirkuk. Nach Angaben eines Beamten sind bei den amerikanischen Überfällen mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen.

Diese Streiks "als Reaktion auf die wiederholten Angriffe der Kataeb-Hisbollah gegen irakische Stützpunkte, in denen die Streitkräfte der (anti-jihadistischen) Inherent Resolve-Operation stationiert sind," werden die Kapazitäten der KH zur Durchführung künftiger Angriffe gegen die Streitkräfte schwächen der Koalition ", sagte Pentagon-Sprecher Jonathan Hoffman in einer Erklärung.

Die Vereinigten Staaten hatten eine "feste" Antwort versprochen

Er sagte, dass sich von den fünf Zieleinrichtungen drei im Irak und zwei in Syrien befänden. Dies waren Waffenlagereinheiten oder das Hauptquartier der Kataëb-Hisbollah (Partei Gottes-Brigaden), einer der pro-iranischen Fraktionen von Hachd al-Chaabi, einer Koalition von Paramilitärs, die sich zum Kampf gegen die Dschihadisten und gebildet hatten jetzt in die irakischen Sicherheitskräfte integriert.

LESEN SIE AUCH >> US-Vizepräsident besucht den Irak und trifft keinen Bagdad-Führer

Der Pentagon-Sprecher warf der pro-iranischen Bewegung vor, am Freitag mehr als 30 Raketen gegen die irakische Militärbasis in Kirkuk (Norden) abgefeuert zu haben, einen amerikanischen Subunternehmer getötet und vier amerikanische und zwei irakische Soldaten verwundet zu haben. Die Vereinigten Staaten hatten kürzlich "eine entschlossene Reaktion" auf die Verbreitung von Angriffen versprochen, die auf ihre Interessen im Irak abzielten. Der Angriff auf die Kirkuk-Basis war der erste, bei dem ein amerikanisches Opfer getötet wurde.

Selbstverteidigung

Er erinnerte daran, dass die Kataeb-Hisbollah-Bewegung "enge Beziehungen" zur iranischen Quds-Truppe unterhält, die für die Außenoperationen der Revolutionsgarden zuständig ist, und warnte den Iran und seine Abgeordneten, dass sie "ihre Angriffe gegen die Truppen stoppen" sollten der Vereinigten Staaten und der internationalen Koalition und respektieren die Souveränität des Irak, um weitere Verteidigungsmaßnahmen der amerikanischen Streitkräfte zu vermeiden. "

"Die Koalition befindet sich auf Einladung der irakischen Regierung im Irak, um die dauerhafte Niederlage der islamischen Staatsgruppe sicherzustellen und der irakischen Armee Rat und Unterstützung zu geben", sagte er. "Die Vereinigten Staaten und ihre Koalitionspartner respektieren die Souveränität des Irak uneingeschränkt und unterstützen einen starken und unabhängigen Irak. Die Vereinigten Staaten werden dennoch die Ausübung ihres Rechts auf Selbstverteidigung nicht aufgeben."

Previous

Demokratie: Geh raus und rede miteinander – Politik

Saudi-Arabien verurteilt einen Jemeniten zum Tode, weil er spanische Schauspieler angegriffen hat

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.