Home Welt Amtsenthebung. Trump hat Millionen von Dollar an Militärhilfe für die Ukraine ohne...

Amtsenthebung. Trump hat Millionen von Dollar an Militärhilfe für die Ukraine ohne rechtliche Autorität eingefroren – The Economic Journal

Das achtseitige Dokument des Government Party Accountability Office (GAO), einer unabhängigen Partei, berichtete am Mittwoch, dass die Donald Trump Administration keine rechtliche Befugnis besitze, Millionen von Dollar an Unterstützung für die Ukraine einzufrieren Die Gründe für diese Blockade waren laut Nachrichten des Wall Street Journal hauptsächlich politischer Natur.

Dies ist möglicherweise einer der neuen Beweise dafür, dass Nancy Pelosi, die Vorsitzende des Repräsentantenhauses und das Gesicht des Entlassungsprozesses, gegen Donald Trump angekündigt hat, da dieses unabhängige Gremium weder verfolgende Funktionen noch Macht besitzt, da es nur für den Kongress arbeitet.

Das GAO gelangt daher zu dem Schluss, dass die Regierung Trump diese Finanzhilfe für die Ukraine aus politischen Gründen und zu Unrecht blockiert hat. “Die getreue Umsetzung des Gesetzes”, heißt es in dem vom WSJ zitierten Dokument, “erlaubt es dem Präsidenten nicht, seine eigenen politischen Prioritäten durch die zu ersetzen, die der Kongress als Gesetz erlassen hat.”

Im Dezember berichtete die gemeinnützige investigative Journalistenorganisation Center for Public Integrity, dass es etwa 90 Minuten nach dem Anruf des US-Präsidenten Donald Trump und des Ukrainers Volodymyr Zelenskiy gedauert habe, das Weiße Haus zum Pentagon zu bestellen. Einfrieren der militärischen Finanzierung in Kiew. Die Mittel für dieses östliche Land wurden bereitgestellt, nachdem ein Whistleblower im September vor dem umstrittenen Telefonanruf gewarnt hatte. Auf US-Territorium ertönten Alarmsignale: Die Beschwerde des Whistleblowers veranlasste die Demokraten, eine Untersuchung einzuleiten Amtsenthebung.

Diesen Donnerstag bereitet sich der Senat darauf vor, ein Verfahren gegen Donald Trump zu eröffnen, nachdem das Repräsentantenhaus am Mittwoch dafür gestimmt hat, beide Artikel an den Rat zu senden Amtsenthebung. Jetzt, da sie genehmigt wurden, soll am 21. Januar der Prozess gegen Donald Trump wegen angeblichen Machtmissbrauchs und Behinderung des Kongresses aufgrund seiner Beziehung zur Ukraine beginnen.

Die Ukraine wird die mutmaßliche Überwachung des ehemaligen US-Botschafters untersuchen

Die ukrainischen Behörden gaben heute die Einleitung einer Untersuchung zur möglichen illegalen Überwachung des ehemaligen US-Botschafters in Kiew bekannt, der ein wichtiger Zeuge im Entlassungsprozess von Präsident Donald Trump ist.

Marie Yovanovitch, eine ehemalige US-Botschafterin in der Ukraine, wurde 2019 vom Präsidenten ihres Amtes enthüllt, nachdem sie ihre Ablehnung einer Einmischung von Rudolph Giuliani, Donald Trumps persönlichem Anwalt, in die dortige diplomatische Strategie der USA zum Ausdruck gebracht hatte.

Yovanovitch war einer der Zeugen der Demokraten im Repräsentantenhaus bei der Untersuchung der Absetzung des Präsidenten, in der Trump beschuldigt wird, seinen ukrainischen Amtskollegen Volodymyr Zelensky unter Druck gesetzt zu haben, um die Aktivitäten von Joe Bidens Familie, einem möglichen politischen Gegner in der Ukraine, zu untersuchen November Präsidentschaftswahl neben einer Firma aus der Ukraine.

Diese Woche, als das Amtsenthebungsverfahren in den Senat verlegt wurde, wo ein politischer Prozess gegen Trump stattfinden wird, enthüllte das Repräsentantenhaus neue Daten, die Giulianis Mitarbeiter in eine Strategie einbeziehen, um das Image des ehemaligen Botschafters Yovanovitch öffentlich zu verunglimpfen. , was ihre Wachsamkeit implizierte.

Die ukrainische Regierung hat heute angekündigt, den Verdacht zu untersuchen, dass Yovanovitch am Ende seiner Amtszeit in Kiew möglicherweise überwacht wurde.

“Die nationale Polizei hat gerichtliche Ermittlungen wegen Verstoßes gegen die Vertraulichkeit von Korrespondenz und Telefongesprächen eingeleitet”, sagte das Innenministerium. Marie Yovanovitch habe den starken Verdacht einer “Verletzung der Privatsphäre”.

Die Regierung kündigte auch eine weitere gerichtliche Untersuchung nach Enthüllungen russischer Cyberangriffe auf Burisma an, die im Mittelpunkt des Amtsenthebungsverfahrens von Trump stehen, da es sich um die Energieorganisation handelte, mit der Hunter Biden, der Sohn von Joe Biden, verbunden war. ehemaliger US-Vizepräsident und demokratischer Kandidat für die Präsidentschaftswahl 2020.

In diesem Zusammenhang teilte die russische Regierung mit, sie habe das FBI, die US-amerikanische Ermittlungsbehörde und ein auf die Bekämpfung der digitalen Piraterie spezialisiertes kalifornisches Computerunternehmen gebeten, bei der Ausarbeitung der Ermittlungen mitzuwirken.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Mädchen retten ertrinkenden Bruder vor Sloterplas | Inland

Nach Angaben der Feuerwehr hat ein Zuschauer den Jungen an der Seite wiederbelebt. Dann wurde er in ein Krankenhaus gebracht.Es ist nicht bekannt,...

Getrennte Paare beantragen ein spezielles Visum

Dutzende von Quebeckern, die versuchen, ihre Ehepartner nach Kanada zu bringen, versammelten...

Sie könnten immun sein und es nicht wissen

Als Präambel zu diesem Artikel sollte angemerkt werden, dass Alles was folgt ist nur Theorie. Verschiedene Studien haben jedoch gezeigt, dass die Immunität gegen...

Ameisen ‘großartige Gelegenheit / Tag

In den frühen achtziger Jahren ein Vokalinstrumentalensemble Dallders Gitarrist und Solist Edvīns Zariņš, der ein Lied schreibt Gelbe VorhängeIch hätte mir nicht vorstellen können,...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum