Analyse: Kein klarer Weg zur Löschung der Einkommensteuer in Mississippi

| |

JACKSON, Miss. (AP) – Tate Reeves, Gouverneur von Mississippi, sagt, er werde den Gesetzgeber während der Sitzung 2021 bitten, die staatliche Einkommensteuer auslaufen zu lassen. Der Republikaner sollte nicht damit rechnen, dass es schnell geht – und selbst wenn seine Partei das Haus und den Senat kontrolliert, könnte es überhaupt nicht passieren.

Der Vorgänger von Reeves als Gouverneur, der Republikaner Phil Bryant, unterzeichnete 2016 ein Gesetz, das die Einkommenssteuerklasse von 3% ausläuft und im Kalenderjahr 2018 endet und 2022 endet. Reeves war damals Vizegouverneur und half dabei, den Plan in die Realität umzusetzen.

Reeves sagt jetzt, dass Mississippi wettbewerbsfähiger sein könnte, wenn es auch die 4% – und 5% -Klammern löscht.

“Lassen Sie uns die Einkommenssteuer beseitigen, die einen großen Geschwindigkeitsschub für das langfristige Wirtschaftswachstum und die Erholung darstellt”, sagte Reeves im November.

Der Sprecher des Republikanischen Hauses, Philip Gunn, sagte, er sei offen für diese Diskussion.

“Wir versuchen Wege zu finden, um eine solide und fairere Steuerstruktur zu erreichen”, sagte Gunn gegenüber Reportern am 7. Dezember.

Aber der republikanische Lt. Gouverneur Delbert Hosemann sagte während einer Pressekonferenz letzte Woche, er werde sich auf nichts stürzen.

Hosemann sagte, aufgrund der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Unsicherheit sollten die Gesetzgeber sehen, wie sich die staatliche Wirtschaft Anfang 2021 entwickelt. Er sagte auch, die Regierung müsse Dienstleistungen finanzieren, die den Staat stärken, und er wolle die Lehrergehälter erhöhen.

“Wir werden keinen Prozess durchlaufen, bei dem die Fähigkeit der Menschen, sich weiterzubilden, beseitigt wird, nur um darüber zu sprechen”, sagte Hosemann über den Steuersenkungsvorschlag.

READ  Sri Lanka Vote Hands Rajapaksa Family ein größeres Stück Kontrolle

Hosemann sagte, die Abschaffung der 4% igen Einkommenssteuer würde etwa 250 bis 300 Millionen US-Dollar kosten und “wir müssten uns irgendwo versöhnen”. Er sagte, die Löschung der gesamten Einkommenssteuer würde etwa 1,9 bis 2 Milliarden US-Dollar kosten.

“Selbst wenn Sie das über einen Zeitraum von acht Jahren auslaufen lassen, sind es immer noch Hunderte Millionen Dollar pro Jahr”, sagte Hosemann.

Ohne die Einkommensteuereinnahmen könnte der Gesetzgeber die staatlichen Dienstleistungen erheblich kürzen oder eine andere Art von Steuer erhöhen. Befürworter sagen, dass die Abschaffung der Einkommensteuer mehr wirtschaftliche Aktivität schaffen und das Umsatzwachstum ankurbeln würde, ohne dass eine Erhöhung der anderen Steuern erforderlich wäre. Hosemann sagte, der Staat würde ein “enorm profitables” Jahr brauchen, um den Unterschied auszugleichen.

“Wir haben dieses Wachstum in Mississippi nicht gehabt”, sagte er. “Wir sind langsam gewachsen.”

Die individuelle Einkommensteuer ist eine der größten Quellen für Steuererhebungen in Mississippi.

Während des am 30. Juni endenden Geschäftsjahres sammelte der Staat nach Angaben des staatlichen Ministeriums für Finanzen und Verwaltung rund 5,8 Milliarden US-Dollar aus allen Arten von staatlichen Steuern, Gebühren und anderen Quellen, einschließlich der Beilegung von Rechtsstreitigkeiten. Der größte Teil des Geldes, etwa 2,2 Milliarden US-Dollar, stammte aus Umsatzsteuern. Die zweitgrößte Quelle waren rund 1,8 Milliarden US-Dollar aus individuellen Einkommenssteuern.

Das Finanzministerium von Mississippi sagt, dass der Staat keine individuellen Einkommenssteuern für die ersten 6.000 USD für eine einzelne Person oder die ersten 8.000 USD für den Haushaltsvorstand erhebt – eine Person mit mindestens einer abhängigen Person. Die Befreiung für ein Ehepaar beträgt 12.000 US-Dollar.

Mississippi erhebt keine individuelle Einkommenssteuer auf die ersten 2.000 USD des zu versteuernden Einkommens. Es berechnet 3% auf die nächsten 3.000 USD, 4% auf die nächsten 5.000 USD und 5% auf alle steuerpflichtigen Einkünfte über 10.000 USD.

READ  Angebranntes Essen rief die Feuerwehr zum Einsatz

Texas und Florida stehen auf der Shortlist der Staaten ohne Einkommenssteuer. Tennessee besteuert Zinsen aus Anleihen und Dividenden aus Aktien, jedoch kein anderes persönliches Einkommen. Alle drei Staaten haben in den letzten Jahren ein deutliches Wachstum verzeichnet, während Mississippi an Bevölkerung verloren hat.

Natürlich ist die Steuerstruktur nicht der einzige Faktor, der beeinflusst, welche Staaten gedeihen.

Zu denjenigen, die darauf drängen, die Einkommensteuer auslaufen zu lassen, gehört Empower Mississippi, das sich für eine begrenzte Regierung einsetzt.

“Je mehr Geld Mississippi-Arbeiter in ihren Taschen behalten können, desto mehr können sie in ihre Familien, ihre Gemeinden und ihre Unternehmen investieren”, sagte der Präsident der Gruppe, Russ Latino, in einer E-Mail vom 20. Dezember. “Der gestiegene Konsum in der Wirtschaft führt zu neuen Arbeitsplätzen und höheren Löhnen.”

Nancy Loome ist Geschäftsführerin von The Parents ‘Campaign, einer Interessenvertretung für öffentliche Schulen in Mississippi. Sie sagte, Kansas habe eine „Katastrophe“ erlebt, als es 2012 und 2013 seinen Einkommensteuersatz drastisch senkte.

“Ich sage, wir folgen dem Kansas-Modell”, sagte Loome in einer E-Mail vom 17. Dezember. “Bleiben wir bei einer Gehaltserhöhung für Lehrer, mehr Pre-K und voll finanzierten öffentlichen Schulen – Dinge, die unseren Staat wirklich lebenswerter machen.”

NEUESTE GESCHICHTEN:

.

Previous

Gophers schließen den Bundesstaat Ohio und bleiben zu Hause perfekt

Nichtfinanzielle Marktdienstleistungen: Die Erwartungen der Chefs

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.