Andy Reid auf der Siegerrunde der Raiders nach dem Treffen in Woche 5: “Das ist nicht unser Stil”

| |

Andy Reids Chiefs verlieren nicht oft, aber wenn sie es tun, schätzt er es nicht, sich über die Sieger zu freuen.

Die Las Vegas Raiders erzielten in Woche 5 einen verärgerten Sieg gegen die Chiefs mit einem Endstand von 40-32. Als sie zum lokalen Flughafen abreisten, umrundeten die Teambusse der Raiders das Arrowhead Stadium, bevor sie die nahe gelegene Autobahn verließen und betraten. Reid wurde nach der Abfahrtsrunde am Montag gefragt und war mit seiner Antwort kurz.

“Sie haben das Spiel gewonnen, damit sie alles tun können, was sie wollen”, sagte Reid. über ESPN. “Das ist nicht unser Stil.”

Auf die Frage, ob es schwierig ist, ein Team ein zweites Mal zu spielen, nachdem er es das erste Mal besiegt hatte, lehnte Reid einen solchen Gedanken ab, bevor er sich laut fragte, ob Las Vegas einer solchen Vorstellung glaubte, und nahm den Sieg auf, während er die Chance hatte. In der Zwischenzeit widerlegte Raiders-Trainer Jon Gruden die Idee einer endgültigen Siegesrunde nach dem Sieg seines Teams und wies stattdessen auf eine angebliche Interaktion mit einem Busfahrer hin, die möglicherweise zu der zusätzlichen Strecke geführt hat, die der Buskonvoi von Las Vegas zurückgelegt hat.

“Nicht wirklich. Ich meine, in Kansas City gibt es einen Smart-Aleck-Busfahrer, der ein paar abfällige Kommentare abgegeben hat, als wir in den Bus gestiegen sind”, sagte Gruden. “Vielleicht sind wir deshalb durch das Stadion gefahren, um ihn abzuhaken. Weißt du, das ist lächerlich. Nächste Frage.”

Kansas City reist nach Las Vegas, um an diesem Wochenende das erste Treffen der Teams im neuen Zuhause der Raiders in der Wüste in einem Wettbewerb zu bestreiten, der vor einem nationalen Publikum ausgetragen wird. Zuschauer in den USA können ein Spiel zwischen zwei Teams erwarten, die sich nicht besonders mögen.

Die Rivalität der Raiders-Chiefs reicht bis in die Zeit vor dem Zusammenschluss in der American Football League zurück. Mit den Chiefs auf dem Thron der NFL als amtierenden Champions und den Raiders im Playoff-Wettbewerb sucht Las Vegas nach dem König und will ihn nicht verpassen. Kansas City beabsichtigt natürlich nicht, eines seiner hart verdienten Gebiete aufzugeben.

“Es sind zwei gute Fußballmannschaften, die gegeneinander spielen”, sagte Reid. “Ich glaube nicht, dass eines der Teams das andere so sehr mag, wie sie bereits gesagt haben.”

Wenn die AFC West-führenden Chefs eine Saisonaufteilung mit den Raiders erreichen, haben sie die Chance, ihre eigene Siegesrunde um das brandneue Allegiant Stadium zu drehen. Aber wie Reid sagte, werden sie das wahrscheinlich nicht tun. Sein Stil ist eher hawaiianisch als arrogant.

Previous

Aktivitäten in Washington vom 16. bis 18. November

Unerwartete Folge von COVID-19: Laut Artikel werden voraussichtlich im Jahr 2021 schwere Masernausbrüche auftreten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.