Anfälligkeit für SARS-CoV-2-Infektionen bei Kindern und Jugendlichen im Vergleich zu Erwachsenen: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse

| |

Die Forscher führten eine systematische Überprüfung und Metaanalyse durch, die 32 Studien umfasste, um die Evidenz für die Anfälligkeit und Übertragung von Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) mit schwerem akutem respiratorischem Syndrom bei Kindern und Jugendlichen im Vergleich zu Erwachsenen zu untersuchen. Die 32 eingeschlossenen Studien umfassten 41.640 Kinder und Jugendliche und 268.945 Erwachsene; Von diesen Studien waren 18 Kontaktverfolgungsstudien und 14 Populationsscreening-Studien. Die gewonnenen Erkenntnisse zeigten eine um 44% geringere Wahrscheinlichkeit einer Sekundärinfektion mit SARS-CoV-2 bei Kindern und Jugendlichen unter 20 Jahren im Vergleich zu Erwachsenen ab 20 Jahren. Dieser Befund war bei Personen unter 10 bis 14 Jahren am ausgeprägtesten. Sie identifizierten unzureichende Daten, um auf die Rolle von Kindern und Jugendlichen bei der Übertragung dieses Virus schließen zu können.

Previous

Man City gibt die Unterzeichnung von Ruben Dias im Wert von 62 Mio. GBP bekannt; Otamendi fährt ab

Iowa wieder ein Schlachtfeld, Zeichen von Trumps Hindernissen im Mittleren Westen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.