Anführer der Eurogruppe bleibt stehen – das Rennen um seinen Nachfolger beginnt

| |

Brüssel Die Gruppe der Euro-Finanzminister wird nächstes Jahr einen neuen Vorsitzenden finden müssen. Der amtierende Mario Centeno will den Job nicht mehr. Die Portugiesen streben keine zweite Amtszeit an, teilten EU-Diplomaten dem Handelsblatt mit.

Der Wettbewerb um seinen Nachfolger hat bereits begonnen. Drei Minister interessierten sich für den Posten, hieß es in Brüssel: der Franzose Bruno Le Maire, die Spanierin Nadia Calvino und der Ire Paschal Donohoe.
Centeno gibt sein Amt auf, um an seinen früheren Arbeitsplatz zurückzukehren: die portugiesische Zentralbank.

Der 57-Jährige hat gute Chancen, zum Gouverneur der Zentralbank ernannt zu werden. Die Unzufriedenheit einiger Finanzminister mit seinem Amt könnte auch zu seinem Ausscheiden aus der Eurogruppe beigetragen haben.

Insbesondere die Nordeuropäer waren mit der politischen Position des Ökonomen nicht immer zufrieden. Centeno unterstützte den umstrittenen Euro-Haushalt ebenso klar wie das europäische Einlagensicherungssystem. Er machte sich in den Niederlanden, in Deutschland oder in Finnland nicht beliebt.

Sein Führungsstil wird auch hinter den Kulissen kritisiert. Die Teilnehmer beklagen, dass Centeno die Treffen der Eurogruppe nicht gut genug vorbereitet. Sein Vorgänger Jeroen Dijsselbloem hat es viel besser gemacht. Der niederländische Finanzminister besuchte die wichtigsten Akteure häufig im Voraus in ihren Hauptstädten, um Vorkehrungen zu treffen und Papiere mit Kompromissformulierungen vorzubereiten. Centeno ist nicht so systematisch.

Der spanische Wirtschaftsminister ist der Favorit

Im Kreis der möglichen Nachfolger ist der spanische Wirtschaftsminister der Favorit. Nadia Calvino war eine der führenden Beamtinnen der EU-Kommission, bevor sie Mitte 2018 zur spanischen Regierung wechselte. Der Ökonom gilt als fachlich qualifiziert und führungsstark. Außerdem wäre es ein gutes Signal, wenn eine Frau zum ersten Mal an die Spitze der Eurogruppe käme, sagten EU-Diplomaten.

Calvino hat jedoch einen Nachteil: Der sozialistischen Regierung in Madrid fehlt eine stabile Mehrheit im Parlament. Die Eurogruppe kann daher nicht sicher sein, wie lange Calvino an der Regierung in Madrid beteiligt war.

Wenn sie ihren Ministerposten verlor, konnte sie nicht länger Leiterin der Eurogruppe sein. Jeroen Dijsselbloem musste die Führung der Eurogruppe aufgeben, nachdem seine sozialdemokratische Partei bei den niederländischen Parlamentswahlen eine schwere Niederlage erlitten hatte.

Der irische Finanzminister Paschal Donohoe könnte grundsätzlich auch zum Vorsitzenden der Eurogruppe gewählt werden. Er hat jedoch ein Handicap. Irland ist bei der EU-Steuerpolitik regelmäßig auf der Bremse. Beispielsweise hat Irland die von Frankreich gewünschte digitale Steuer verlangsamt.

Aus französischer Sicht ist der irische Finanzminister möglicherweise nicht der ideale Kandidat für die Führung der Eurogruppe. Der französische Finanzminister Bruno Le Maire würde den Job gerne selbst machen, aber auch seine Chancen sind begrenzt.

Kleine Euroländer befürchten, dass ein Eurogruppenführer aus einem großen Land sie zu sehr dominieren würde. Darüber hinaus waren weder Deutschland noch Frankreich bisher bereit, sich gegenseitig den Vorsitz in den Eurogruppen zu ermöglichen. Der frühere deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble war daher nicht in der Lage, Leiter der Eurogruppe zu werden, obwohl er an der Position interessiert war.

Die beiden größten Euro-Länder haben es bisher vorgezogen, sich auf einen Kompromisskandidaten aus einem kleinen Land zu einigen. Vor zwei Jahren hatten Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron vereinbart, dass Mario Centeno den Posten bekommen soll.

Dies ist der Hauptgrund, warum sich Centeno am 13. Januar 2017 in der Eurogruppe gegen seine Konkurrenten Pierre Gramegna aus Luxemburg, Peter Kazimir aus der Slowakei und Dana Reizniece-Ozola aus Lettland durchsetzen konnte.

Mehr: Eurogruppenführer treibt EU-Einlagensicherung voran Diese negativen Zinssätze und die Finanztransaktionssteuer erhöhen den Stress für deutsche Sparer.

.

Previous

NBA: Mark Chriss muss 35.000 Dollar bezahlen, um Luka Doncic | NBA 2019

Was ich in der Lawinenschule gelernt habe

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.