Angkorian Pikestaff in San Diego ist ein panasiatisches Pop-up-Restaurant – und Sie können nur auf Instagram bestellen

Als Socheath Sun vor 12 Jahren von Virginia nach San Diego zog, hatte sie noch nie in Restaurants gearbeitet, aber sie hatte das starke Gefühl, dass Gastfreundschaft ihre Berufung ist. Sie liebte es, Gäste zu bewirten und zu unterhalten, und träumte davon, Partys zu veranstalten, wie es ihre kambodschanischen Eltern taten, und Freunde und Familie in ihrem Haus willkommen zu heißen.

Es gab nur ein Problem.

„Niemand wollte mich“, erinnert sich Sun. „Sie sagten: ‚Du hast keine Erfahrung.’“

Unbeeindruckt bewarb sie sich weiter und fand schließlich eine Stelle im Blind Lady Ale House in Normal Heights. Es war damals ein neues Restaurant in der Nachbarschaft, und die Gemeinschaft und Kameradschaft, die sie empfand, waren sofort spürbar.

Von dort zog sie in das jetzt geschlossene Schwesterrestaurant Tiger Tiger, wo sie begann, sich ins Kochen zu wagen. Sie überzeugte Chefkoch Aaron LaMonica, ein Schweinebauch-Banh-Mi in die Speisekarte aufzunehmen, und er wiederum überzeugte sie, sich seinem Küchenteam anzuschließen.

Es war schwer, ihren bequemen Kellnerjob für einen härteren Job aufzugeben, der weniger bezahlte, aber dort lernte sie von ihrer 2016 verstorbenen Mentorin LaMonica das Kochen auf dem Holzfeuer und französische Techniken.

„Er meinte: ‚Soc, ich weiß nicht, was du tust, aber jedes Mal, wenn du Essen zubereitest, kann ich dir sagen, dass du so viel Aufmerksamkeit aufbringst und es ganz natürlich für dich ist, du solltest es wirklich verfolgen‘“, Sun erinnert sich, dass er sagte.

Mit LaMonicas Hilfe hatte sie ihre Berufung gefunden. Nachdem sie als hauseigene Köchin für eine Marketingfirma gearbeitet hatte und freie Hand bei der Speisekarte und ihren Zutaten hatte, beschloss sie, 2019 ihr eigenes Unternehmen zu gründen.

Angkorian Pikestaff ist ein panasiatisches Pop-up-Restaurant, das mit Klassikern spielt. Ein- bis zweimal pro Woche postet Sun ein Single-Distrikt-Menü auf Instagram. Sie nimmt Bestellungen etwa 24 Stunden lang entgegen, und die Kunden holen ihre To-Go-Bestellungen etwa einen Tag später in einer Gemeinschaftsküche in der Innenstadt von San Diego ab.

Das Restaurant ist nach den Kriegern von Angkor Wat, der Hauptstadt des Khmer-Reiches, benannt, die zwischen dem 9. und 15. Jahrhundert Land und Leute verteidigten. Ihre bevorzugte Waffe war der Spießstab, ein langer Stab mit einem scharfen Dorn.

Was Sun betrifft, so sind ihre Geheimwaffen Kreativität und kulinarische Breite. Sie kocht alle Arten asiatischer Küche aus Kambodscha, Vietnam, Thailand, Singapur, Südkorea und anderen Ländern und richtet sich sowohl an Fleischesser als auch an Veganer.

Dapanji-Hähncheneintopf im uigurischen Stil oder vegane burmesische Samosa-Suppe sieht man nicht oft auf einer Speisekarte in San Diego, aber Sun ist darauf spezialisiert, weniger bekannte asiatische Speisen hervorzuheben. Kürzlich kochte sie Schweinekotelettbrötchen-Sandwiches aus Macau, kambodschanische Sauerfleischwürste und einen veganen „Lechon“-Kawali-Sisig-Burrito, ihre Version eines frittierten Schweinefleischgerichts aus den Philippinen.

„Es sind Sachen, mit denen ich aufgewachsen bin, Dinge, die für mich sehr nostalgisch sind“, sagte Sun. „Ich mache es mir einfach zu eigen.“

Socheath Sun, der Koch und Besitzer von Angkorian Pikestaff.

(Mit freundlicher Genehmigung von Socheath Sun)

Die Gerichte glänzen auf Instagram – golden frittiertes Hähnchen auf einem Bett aus glitzernden, handgezogenen Nudeln, Jalapeno-Spam-Soße, die über ein Country Fried Steak Loco Moco-Sandwich kaskadiert, veganer gebratener „Fisch“, der in ein Baguette mit eingelegtem Gemüse und Zitronengras-Sate gesteckt wird.

Bisher war der Empfang großartig und sie hofft, irgendwann in diesem Jahr ein traditionelles Restaurant eröffnen zu können. Sie hat auf Instagram eine Art Kultstatus aufgebaut und erhält positives Feedback von den Ältesten Südostasiens sowie von Menschen, die neu in der kambodschanischen Küche sind.

Und das ist eine Priorität für Sun – Gerichte zuzubereiten, die Traditionen respektieren und gleichzeitig uneingeweihte Gaumen einladen.

„Ich mache Essen ein bisschen schmackhafter, wo es nicht gerade ist, als würde es Sie in den Mund schlagen oder in den Darm schlagen, sondern Sie in die Aromen von fermentierter Fischpaste oder Garnelenpaste oder Dingen eintauchen lassen, die super roh und super scharf sind. “, sagte Sonne.

Wenn Sie nicht kochen, legt Sun DJs in der Stadt auf und ist auf südostasiatischen Funk und Disco spezialisiert. Kürzlich trat sie beim San Diego Asian Film Fest und bei einer Veranstaltung für den AAPI Heritage Month auf, die von der Teros Gallery und Pixley’s Oddities in University Heights veranstaltet wurde.

Ob bei der Arbeit oder beim Spielen, Suns Liebe zu ihrer Kultur ist offensichtlich.

„Das ist, was ich tue“, sagte sie. „Ich liebe es, Menschen cooles asiatisches Essen und coole asiatische Musik vorzustellen.“

Angkorian Pikestaff ist ein panasiatisches Pop-up-Restaurant, das mit Klassikern spielt.

Angkorian Pikestaff ist ein panasiatisches Pop-up-Restaurant, das mit Klassikern spielt. Ein- oder zweimal pro Woche veröffentlicht Socheath Sun ein Menü mit nur einem Gericht auf Instagram. Sie nimmt Bestellungen etwa 24 Stunden lang entgegen, und die Kunden holen ihre To-Go-Bestellungen etwa einen Tag später in einer Gemeinschaftsküche in der Innenstadt von San Diego ab.

(Mit freundlicher Genehmigung von Socheath Sun)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.